Schlemmertopf a la Grandma

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Seesternchen, 16.10.05.

  1. 16.10.05
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Ein Rezept meiner Mutter, dass sie meiner Bande am besten täglich vorsetzen musste, wenn ich Nachtdienst hatte:

    1 Pfd. Mett
    2Eier
    1 Zwiebel (klein gewürfelt)
    Paniermehl
    ...vermengen

    In eine Auflaufform geben und glattstreichen.

    Toamtenketchup und eine große kleingewürfelte Zwiebel daraufgeben.
    1 B. Sahne kurz anschlagen, 250 g ger. Käse unterheben und etw. Ketchup dazu.
    ...die Masse daraufgeben und 75 Min. bei ca 150-175 im Backofen garen. Evtl. zum Schluss mit Alufolie abdecken

    Dazu schmeckt am besten ein frisch gebackenens Baguette, Fladenbrot...oder auch mal Pommes für die kleine Rasselbande... =D
     
    #1
  2. 19.10.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Hi,

    heute habe ich Dein Rezept ausprobiert und kann es nur empfehlen.
    Da ich es ja mit Jacques machen wollte, musste ich es entsprechend "umschreiben", was prima klappte.
    Zunächst also eine Zwiebel (mit Knoblauch, gehört bei mir immer dazu), Eiern, eingeweichtem Brot, Salz, Pfeffer und Paprika gründlich kleingemischt, das Hack mit dem Linkslauf untergerührt - fertig war die erste Schicht, die in die Auflaufform kam. Dann wieder eine Zwiebel schreddern (Topf dazwischen sauber machen fand ich überflüssig), Ketchup dazu, zweite Schicht. Schließlich einen Topf Sahne in den (schmutzigen) Topf, 20 Sekunden schlagen, geriebenen Käse drunterrühren - dritte Schicht.
    Nach 40 Minuten war es bereits sehr braun oben, also abgedeckt und noch mal 15 Minuten (nur noch 150°C) - und: Wunderbar. Kinder fanden es lecker und ich habe ein neues Rezept für Gehacktes, das mal anders ist.
    Vielen Dank

    Grüße
    anje
     
    #2
  3. 21.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ich habe das heute auch gemacht und irgendwas falsch gemacht.
    Hack und Ketchup alles bestens, leider wusste ich nicht genau, wieviel Ketchup.
    Aber das war nicht das Problem.Sahne und Käse hat sich nciht so mit einander verbunden, vielleicht habe ich auch da was falsch gemacht.
    Ich habe immer 1l-Sahne Behälter.
    Und nach dem Kochen, da hat es noch geschwabbelt und beim rausheben aus der Auflaufform stellte ich fest, dass jede Menge Flüssigkeit unten zusammenkam.
    Wenn ich jede Menge schreibe, dann meine ich auch wirklich jede Menge.
    Nicht nur so ein Pfützchen, sondern jede Menge....

    Kann mir bei diesem Fern-Report jemand sagen, was wohl falsch gelaufen sein könnte?
    Das Fleisch war durch, Backzeit etwas über 60, es hat eigentlich auch geschmeckt.
    Nur die komische Käsesahne...
     
    #3
  4. 21.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Ani,

    ich habe das zwar weder erdacht noch gekocht, aber da steht


    "Ketchup und Zwiebeln darauf verteilen (oder so)" also denke ich mal, soviel Ketchup, dass es eben damit bestrichen ist, und dann die Zwiebel draufgestreut.

    Dann steht da noch

    "1 B. Sahne kurz anschlagen, 250 g ger. Käse unterheben und etw. Ketchup dazu. "

    1 Becher Sahne. Wenn Du nicht in D wohnst - ein Becher Sahne ist hier 200 bis 250 ml - in den letzten Jahren habe ich nur noch die 200-ml-Becher gesehen (wer weiß, wo die anderen geblieben sind).

    Jetzt vergleich mal, ob Du von den Angaben nennenswert abgewichen bist.

    Aber jedenfalls hat es ja geschmeckt.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #4
  5. 21.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nein, klar wohne ich in Deutschland.
    Ich habe so ungefähr 250 (allerdings Gramm) Sahne genommen.
    Und mit dem Ketchup habe ich auch dünn bestrichen.

    Ich fand ja auch, es schmeckte nicht schlecht (meine Kinder fanden es nicht sooo den Brüller)
    Nur, ist bei den Anderen auch so viel Flüssigkeit?
    Nicht Fett, das wäre ja schrecklich, sonder Flüssigkeit.
     
    #5
  6. 21.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hi,

    Du hast ja als Wohnsitz zwischen Sassnitz und Basel, da gibt es ja diverse Möglichkeiten, und ich dachte gelesen zu haben, Du hättest immer 1-l-Sahne-Behälter. Na ja, wenn Du es schon erwähnst, dachte ich, dann hast Du vielleicht einen Liter Sahne genommen (ich habe das Rezept wirklich nur überflogen und überlege, ob ich es mal mit Rinderhack mache. DANN sehe ich mir auch an, wieviel Fleisch reinkommt :wink: )

    Vielleicht sollte ich doch nur die Sachen kommentieren, die mich auch betreffen, statt überall meinen Senf dazuzugeben.

    Wünsche ein wunderbares Wochenende - bei mir isses bald soweit.

    BG

    Jutta
     
    #6
  7. 21.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nein, ist doch ok.
    Manchmal kommt einem ja beim Drüber-reden der Funke, der gefehlt hat.

    Ich meinte damit, ich kaufe meistens 1l Sahne und nehme dann natürlich immer nur die vorgeschriebene Menge (obwohl es natürlich leggor ist, aber nicht so für die Hüften.. :lol: )

    Also bitte auch weiterhin "senfen"!
     
    #7
  8. 21.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Ok, gern (Du wirst schon sehen, was Du davon hast) :lol:
     
    #8
  9. 21.10.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salute,
    und da ich das Rezept ja ausprobriert habe, kann ich sogar etwas aus Erfahrung dazu sagen. Nämlich: Ja, es ist viel Flüssigkeit, aber die haben die Kinder als Soße betrachtet und wir hatten unten auf dem Teller auch ein Stück geröstetes Brot, auf das dann das Hack aus der Auflaufform kam, so dass die Soße gut passte.
    Es blieb auch nachher noch Soße übrig, aber der Hund liebt es sehr, wenn wir sein langweiliges Trockenfutter mit Soße aufpeppen >ggg<, war also kein Problem.
    Vermischt hat sich bei mir dafür Sahne und Käse problemlos - kein Wunder, da ich ja beides im Jacques zusammen verarbeitet habe. Ich habe übrigens geriebenen Mozarella genommen, vielleicht schmilzt der ja auch etwas besser als harter Käse.

    Fürs nächste Mal habe ich mir überlegt, werde ich statt Sahne lieber Schmelzkäse mit Ketchup und Zwiebeln und etwas Mozarella vermengen, das wird dann nicht ganz so flüssig, dürfte sich aber noch gut aufs Hack "streichen" lassen.

    Grüße
    anje, die einfach die Grundidee (überbackener Hackbraten) gut findet und damit frei rumexperimentiert
     
    #9
  10. 21.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Frei herumexperimentieren werde ich auch *ggg*
    Also die Soße ist normal, gut, das beruhigt mich.

    Ich habe gedacht, beim nächstenmal auf die Sahne ganz zu verzichten, sondern sogar nur Käse zu überbacken.

    Mit schmelzkäse...hmm, ist auch eine Überlegung wert.

    Danke für den Tip!
     
    #10
  11. 21.10.05
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Hallo!
    Entschuldigt, hatte ein Computerproblem...mmh...bei mir ist zwar auch immer etwas Flüssikeit unten drin...aber was bei dir passiert ist...das tut mir wirklich leid :oops:

    @hanburger deern:
    Ich bin auch fürs "weitersenfen" (der Ausdruck gefällt mir ;)) :finga: !

    Danke übrigens für eure tollen Anregungen...werde ich in nächster Zeit auf jeden Fall umsetzen...ich habe, seitdem unser Sternekoch Jaques für uns anrichtet :wink: , meine "Standardrezepte"mittlerweile in vielen verschiedenen Variationen gekocht, auf die ich ohne euch nicht gekommen wäre...ihr seid echt klasse!!
     
    #11
  12. 22.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Aber ich bitte Dich!
    Das muss Dir doch nciht leidtun!
    Es ist ja eigentlich auch nicht misslungen.
     
    #12
  13. 22.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ich habe das gerade aus der Soße genommen, abtropfen lassen und kalt auf meinem Frühstücksbrötchen gegessen, das schmeckt fast noch besser, als gestern warm.
    Das ist super Lecker!!!
    Kann ich nur empfehlen.
     
    #13
  14. 22.10.05
    Anke
    Offline

    Anke

    bin gespannt , den werde ich heut abend machen und für heut nachmittag rosinen-schokobrötchen........mmmmhh legga
    heut morgen gabs die super brötchen die waren echt toll.
     
    #14
  15. 22.10.05
    Anke
    Offline

    Anke

    es war alles sehr lecker.........vor allem hat es satt gemacht..und ich habe da auch noch die 4fache menge gemacht.......... :roll:
     
    #15
  16. 22.10.05
    Gerdi
    Offline

    Gerdi Plaudertasche

    Hallo Seesternchen, =D

    habe gerade dein Rezept vom Schlemmertopf entdeckt und sofort ausgedruckt. Aus Hackfleisch mache ich sonst immer "Fleischpflanzerl" (Frikadellen) oder Hackbraten. Der Schlemmertopf könnte Abwechslung in meine Küche bringen und auch jedem (1 Mann, 2 Kinder) schmecken, was nicht immer der Fall ist.

    Vielen Dank fürs Rezept!

    Viele Grüße von Gerdi aus Niederbayern
     
    #16

Diese Seite empfehlen