Schmetterling im Backofen geschmolzen - Was tun ???

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von cookingwitch, 09.03.10.

  1. 09.03.10
    cookingwitch
    Offline

    cookingwitch

    Hallo,
    mir ist gestern was saublödes passiert.

    Ich bewahre meinen Schmetterling immer im Backofen auf. Gestern wollte ich nun ein Brot backen, habe alles aus dem Backofen raus (dachte ich zumindest) und habe ihn mit meinem Brotbackprogramm auf 300 Grad hochgeheizt.
    Als ich dann mein Brot reinschieben wollte, fiel mir der penetrante Plastikgestank auf. Als ich nachschaute entdeckte ich eine undefinierbare Masse auf dem Boden des Backofens, Konsistenz zähflüssig.

    Schnell wusste ich, dass ich meinen Schmetterling vergeßen hatte :-(

    Ich ließ den Backofen abkühlen und habe im kalten Zustand die größten Teile des geschmolzenen Schmetterlings entfernen können. Da mein Ofen noch ziemlich neu ist und auch nicht gerade billig war, wollte ich nicht weitermachen und ev. die Emailleschicht zerstören. Mein Backofen hat Pyrolyse.

    Nun meine Frage: Inzwischen ist nur noch ein kleiner Rest des Schmetterlings auf dem Backofenboden ca. 1mm Schicht. Kann ich ev. die Pyrolyse starten oder fängt dann ev. das Plastik an zu brennen?????

    Hat jemand ev. schon Erfahrungen mit geschmolzenen Plastikteilen und Pyrolyse?????

    Ich hoffe auf Euch :prayer:

    Liebe Grüße
    cookingwitch
     
    #1
  2. 09.03.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    ich habe keine Erfahrung, aber wenn der Ofen ziemlich neu ist würde ich mal bei der Herstellerhotline anrufen, die können manchmal auch gut helfen.

    Bei Kaugummi funktioniert z. B. Eisspary von Sportverletzungen.

    Probiere doch bei Eisspary, wenn du welches hast, vielleicht wird das Plastik dann brüchig und du kannst es irgendwie entfernen.

    Viel Glück
     
    #2
  3. 09.03.10
    Marynella
    Offline

    Marynella

    Hallo cookingwitch,

    probier es doch mal mit einem Glasschaber, den man für das Ceranfeld nimmt, abzuschaben. Ich habe damit mal Verkrustungen entfernt. Die Emailleschicht wurde nicht beschädigt.

    Liebe Grüße

    Marynella
     
    #3
  4. 11.03.10
    cookingwitch
    Offline

    cookingwitch

    Hallo Andrea und Marynella,

    Danke für Eure Tipps.

    Ich habe nochmals mit dem Glasschaber versucht etwas von dem Plastik wegzubekommen - hat auch minimal geklappt.

    Dann habe ich den Kundenservice von Bauknecht angerufen. Dort wurde mir geraten, den Ofen aufzuheizen und wenn das Plastik weich geworden ist nochmals mit dem Glasschaber versuchen die Reste des Plastiks zu entfernen. Gesagt getan, ich habe tatsächlich noch ein bißchen mehr entfernen können. Zurück blieb ein ca 10x10 cm großer Fleck mit einer hauchdünnen Plastikschicht.

    Dann habe ich die Pyrolyse gestartet. Leider war der Fleck danach nicht weg.
    So wie ich das sehe, ist dieser Fleck aber abgeplatztes Emaile meines Backofens :-((

    Jetzt muß ich nochmals anrufen, ob dies dem Backofen oder dem Pyrolysevorgang etwas anhaben kann. Wenn ja, dann war das ein ganz schön teures Versehen von mir.

    LG
    cookingwitch
     
    #4

Diese Seite empfehlen