Schmorrippchen im Morphy

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Merlinchen, 24.01.13.

  1. 24.01.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    hier habe ich mein Schmorrippchen-Rezept mal für den Morphy umgeschrieben:

    Schmor-Rippe im Morphy

    Zutaten:
    800 g dicke Rippe ohne Schwarte
    1 geh. EL Butaris
    Salz, Pfeffer
    1 geh. TL Tomatenmark
    1 geh. TL Brühpulver
    2 TL Bratensaftpulver
    Ca. 1 l heißes Wasser
    1 Becher saure Sahne
    2 EL Maizena


    Zubereitung:
    Fleisch pfeffern.
    Morphy einstellen auf Anbraten, Gemüse, vorgegebene Zeit 42 Min. nicht ändern.
    Mind. 5 Min. vorheizen bei geschlossenem Deckel.
    Anschließend bei offenem Deckel 1 EL Butaris schmelzen, die Rippen hineingeben und dann mindestens für 15-20 Min. anbraten. Dann wenden und von der anderen Seite ebenfalls anbraten.
    Nach dem Wenden salzen.
    Volle Zeit ausnutzen und das Fleisch richtig dunkel werden lassen! Das braucht man für die anschließende Soße. Dabei den Deckel ohne Ventil schließen, wenn die Hitze nicht reicht.

    Wenn das Anbrat-Programm abgelaufen ist, das Fleisch herausnehmen und warmstellen. In dem verbliebenem Fett 1 TL Tomatenmark zugeben und im Fett 1 Min. umrühren.
    Rippchen wieder dazugeben, mit heißem Wasser soweit auffüllen bis das Fleisch bedeckt ist.
    Ventil wieder einsetzen, Deckel schließen und neu programmieren:
    Schmoren ca.1 Stunde (je nach Dicke der Rippen) und anschließend auf Schongaren umstellen. 2 ½ Stunden weiter garen.
    Wenn sich das Fleisch von den Knochen löst ist das Fleisch gar.
    Danach 1 Becher Sahne zugeben und auf Schmoren stellen und mit Maizena andicken.


    Leider habe ich auch hier zu spät an Fotos gedacht! Hole ich beim nächsten Mal nach!
     
    #1
  2. 24.01.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Merlinchen

    das Rezept hattest du letztens schon wo geschrieben und da hatte ich mich schon gewundert wegen der Schwarte

    ich hab noch nie dicke Rippe mit Schwarte gesehen bzw. zum Kauf gesehen

    meinst du vielleicht ein anders Fleischstück?

    dicke Rippe
     
    #2
  3. 24.01.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Super Merlinchen,

    danke dir für das tolle Rezept,werde ich am Wochenende bruzzeln und Rosenkohl mmmmhhhhh,freue mich und werde dir berichten!!!! [​IMG]
     
    #3
  4. 24.01.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo bine12,

    nee, ich meine schon dicke Rippe.
    Bei uns wird sie ab und zu mit etwas Schwarte angeboten. Liegt vielleicht an der Gegend?
    Aber Du hast schon recht, habe ich vor ca. einem Jahr in einem anderen Beitrag vorgestellt.

    Ich denke, es liegt daran, daß sie auch häufig im Ofen gegart wird, ähnlich wie Krustenbraten mit Schwarte.
     
    #4
  5. 24.01.13
    bine12
    Offline

    bine12

    danke Merlinchen

    muss dann vielleicht regional unterschiedlich sein
     
    #5
  6. 26.01.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Merlinchen,

    mein Mann hat ja die letze Zeit gemuffelt...mhhh,kannst du nicht mal wieder unsere gewohnte Küche kochen,grins...aber heute war er begeistert und ich auch.Eine super leckere Sauce,habe noch einen Schluck Rotwein und einen Hauch Knoblauch hinein leeeeeeeeeeeeeecker!!! Das Fleisch zart wie Butter...DANKE!!
     
    #6
  7. 19.05.13
    Claude29
    Offline

    Claude29

    Hallo Merlinchen

    Ich habe gerade"deine" Schmorrippchen im Morphy und bin ganz gespannt!

    In irgendeinem Forum habe ich mal gelesen, wie man die Crockyrezepte, von den Garzeiten her, für den Morphy umändern kann. Aber ich finde das nicht mehr. Ich hab schon ewig gesucht.
    Wie machst du das denn? Hast du da son Pie mal Daumen Dingens?

    Ich benutze den Morhhy relativ häufig, aber ich habe noch nie mit Zeitschaltuhr gekocht und auch nicht schongegart. Ich benutze ihn wie einen normalen Topf. Irgendwie habe ich nicht die Traute, den unbeaufsichtigt zu lassen.

    Wenn die Rippchen fertig sind, melde ich mich noch mal und dann hast du gewiss einen Sternenregen zu erwarten!!!
     
    #7
  8. 19.05.13
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin Claude29,

    das ist ja witzig, ich experimentiere mit meinen beiden Multikochern und schmore gerade Rouladen, welche ja auch nicht anders als Rippchen angebraten werden.


    Also, wenn Du Fleisch, wie z. B. Braten hast, kannst Du natürlich nicht mit zeitversetztem Kochen arbeiten. Es sei denn, Du brätst das Fleisch vorher an und gibst dann am nächsten Tag die Soßenzutaten dazu. Ob es klappt, weiß ich nicht.

    Da mußt Du schon das Fleisch vorher kräftig anbraten.
    Ob man das angebratene Fleisch anschließend zeitversetzt schmoren kann, habe ich noch nie probiert.

    Ich nutze das zeitversetzte Kochen schon recht häufig, aber es hängt immer vom Gericht ab.
    Wichtig ist aber, daß Du diese Gerichte wenigstens einmal ausprobierst, und sicher bist, daß nichts überkochen kann!
    Bevor ich es für später programmiere, teste ich es schon 1-2 Mal vorher.

    Ehrlich koche ich inzwischen mit dem Morphy nach Gefühl, ähnlich wie früher auf dem Herd.
     
    #8
  9. 16.01.15
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallo Claude29!

    Ich habe auch gerade welche im Morphy. Wie sind Deine entstanden, ich habe kein Rezept gefunden?
     
    #9
  10. 16.01.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Barbara,

    Claude29 bezieht sich doch auf das Rezept von Merlinchen am Anfang dieses Threads.
     
    #10
  11. 17.01.15
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Vielen, vielen Dank! für die Hilfe.
    Wieso habe ich das nicht gefunden? Egal! Bin eindeutig zu wenig hier.

    So weit weiche ich dann doch nicht vom Rezept ab. Werde das Gemüse, welches ich mit geschmort habe, pürieren; so wie die Sauce auch sämig.
     
    #11

Diese Seite empfehlen