Schneebällchen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Schnecke1a, 09.01.07.

  1. 09.01.07
    Schnecke1a
    Offline

    Schnecke1a

    Hallo,
    suche ein Rezept für Schneebällchen selbt zu machen.
    Hat da jemand ein gutes für mich.
    Würde mich echt darüber freuen.
    Bis dann
     
    #1
  2. 09.01.07
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Schneebällchen

    Hallo Schnecke,

    was sind denn Schneebällchen? Meinst du diese großen Kekskugeln, die es immer auf Weihnachtsmärkten gibt?
     
    #2
  3. 09.01.07
    piepmatz
    Offline

    piepmatz

    AW: Schneebällchen

    AW.Schneebällchen

    Schneebällchen sind wunderbare kleine und sehr feine Kartoffelklöse die sehr gut zu Sauerbraten passen und am nächsten Tag gebraten noch besser schmecken.
    Hier ein altes Rezept aus dem Saarland.


    Schneebällchen.

    1 Kg. Kartoffeln schälen und kochen. Die noch heißen Kartoffeln sofort durch eine Kartoffelpresse drücken in eine sehr große Schüssel. Das alles muß einen Tag vorher gemacht werden. Die Kartoffeln über Nacht abgedeckt in einem kühlen Raum stehen lassen und noch abends etwas schütteln, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Am nächsten Tag dann zu den kalten Kartoffeln drei Eier, Muskatnuß, Salz, Pfeffer und kleingeschnitte Petersilie(ich nehme immer vom Sommer eingefrorene geschnitte Petersilie dazu). Das Ganze nun gut vermengen und dann bitte soviel Kartoffelmehl, bitte kein normales Mehl nehmen, dazugeben bis der Teig schön griffig wird.Man merkt es wenn man die Klößchen formen will.
    Mit Kartoffelmehl die Hände einreiben und kleine Bällchen( ca. so groß wie ein Tennisball)formen. Ein Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und einen Probekloß darin kochen. Nach 5 Minuten müßte er gar sein. Probieren ob er fest genug geworden ist und dann kann man die Klößchen nacheinander darin garen.
    Man kann dazu auch eine feine Speckrahmsoße bereiten.
    150 Gramm fetter Speck und eine grosse feingewürfelte Zwiebel glasig braten, bestäubt das Ganze mit einem Teelöffel Mehl und gibt eine halbe Tasse Bratensauce und einen halben Becher Sahne dazu.Paßt sehr gut dazu.

    Noch ein Typ. Reste von Salzkartoffeln kann man dazu auch nehmen.Dann drückt man die Reste und gibt ein Ei oder zwei dazu. Man kann auch Weißbrot zerkrümeln, in Butter braun werden lassen in der Pfanne und die Klößchen damit füllen. Oder über die fertigen Reste-Klößchen geben.

    Ein gutes Gelingen und einen guten Appetit wünscht der Piepmatz.
     
    #3
  4. 10.01.07
    Schnecke1a
    Offline

    Schnecke1a

    AW: Schneebällchen

    Hallo piepmatz!!!
    Ja, ich meinte die Kartoffelklöße. Werde sie mal ausprobieren. Und mein Freund macht anstatt Sauerbraten Saurer Hase dazu. Schmeckt auch sehr lecker.
    Danke für das Rezept.
     
    #4
  5. 10.01.07
    Schnecke1a
    Offline

    Schnecke1a

    AW: Schneebällchen

    Hallo gabique!
    Ich meinte eigentlich das Rezept von den Kartoffelklößen. Das mir piepmatz jetzt gegeben hat.
    Aber ich hätte das Rezept welches du meinst auch mal gerne. Denn als Nachtisch kenne ich das nicht. Würde mich riesieg darüber freuen. Denn dann gibt es bei uns vielleicht in der Haupt- und Nachspeise Schneebällchen. Wäre für unseren Besuch voll witzig.=D
    Danke schon mal fürs Rezept.
    :p
     
    #5
  6. 10.01.07
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Schneebällchen

    Hallo Schnecke,

    ich habe leider auch kein Rezept für die Weihnachtsmarktschneebälle. Ich hab nur gefragt, weil ich den Namen "Schneebällchen" ansonsten keinem Gericht zuordnen konnte. :)
     
    #6
  7. 10.01.07
    margret
    Offline

    margret

    #7

Diese Seite empfehlen