Schneebälle

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von sacha, 10.11.02.

  1. 10.11.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Schneebälle (von Andrea)

    Zutaten für den Teig:
    7 Eier
    1 Prise Salz
    1 P. Vanillezucker
    200 g Zucker
    200 g Mehl
    ½ TL Backpulver

    Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen auf
    150 –175 Grad.
    Eier trennen. Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß, Salz und 5 EL kaltes Wasser in 3 Min./Stufe 3 zu einem festen Schnee schlagen. Zum Schluß den Vanillezucker und den Zucker einrieseln lassen. Dann nach und nach die Eigelbe einschlagen. Mehl und Backpulver zufügen und ca. 10 Sek./St. 1 unterheben. Evtl. mit Spatel nacharbeiten. Sofort aufs Back-blech streichen und ca. 25 Min. backen. Fertigen Bisquit sofort auf ein Tuch stürzen und abkühlen lassen. Mixtopf und Rühraufsatz spülen und kühl stellen.

    Zutaten für die Creme:
    250 g Magerquark
    150 g Crème fraîche
    50 g Zucker
    1 P. Vanillezucker
    125 ml Amaretto
    400 g Schlagsahne
    2 P. Sahnesteif
    150 g Kokosraspel

    Rühraufsatz einsetzen. Sahne mit Sahnesteif auf Stufe 2 steif schlagen und umfüllen.
    Quark, Crème fraîche, Amaretto, Zucker und Vanillezucker im Mixtopf auf Stufe 3 vermischen und dann nach und nach die Sahne unterheben.
    Die Bisquitplatte mit den Händen in feine Stücke zupfen, in eine große Schüssel geben und mit der Quark-Creme vermischen.
    Papier-Manschetten vorbereiten, Kokosraspeln auf einen Teller füllen, mit nassen Händen ca. 18 gleichmäßige Kugeln formen und in den Kokosraspeln rollen. In die Papier-Manschetten setzen und gut kühlen.
     
    #1
  2. 05.12.03
    Zuckerhut
    Offline

    Zuckerhut

    Hallo Sascha,
    die Schneebälle hab ich gestern nachgebacken.
    Ich hab sie allerdings in kleine Konfektförmchen getan.
    Es wurden genau 100 Stück.

    Heute Abend sind noch drei übrig :oops: :oops:

    Sind die leeeecker.

    Gruß Heidi
     
    #2
  3. 12.02.10
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo Sacha,

    genau das Rezept habe ich gesucht. Das werde ich nächste Wöche für den Geburtstag meines Sohnes machen. Was kann ich für die Kindervariante ohne Alk nehmen? Milch?
     
    #3
  4. 12.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Küchenhilfe,

    entweder nimmst Du Milch oder Fruchtsaft, ich hab die Schneebälle schon öfters gemacht. Ich mag keinen Amaretto, da nehm ich meistens Dosenfrüchte, verwende den Saft und die Früchte, dann schmeckts einfach fruchtiger.
     
    #4
  5. 12.02.10
    Scarlet
    Offline

    Scarlet

    Hallo Sonnenschein
    wieviel von den Früchten und von dem Saft braucht man den?
     
    #5
  6. 12.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Scarlet,

    Saft nehm ich 125 ml, einfach statt dem Amaretto, die abgetropften Früchte schneid ich kleiner und mische sie einfach darunter, sollte die Masse zu nass sein, misch ich einfach noch ein Päckchen Sahnesteif darunter.
     
    #6
  7. 12.02.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Guten Morgen,
    wenn ich den Bisquit mit der Creme vermische, wird das ein gleichmäßiger Teig, aus dem ich dann die Kugeln forme???:confused:
    Ich kann es mir bildlich leider nicht so vorstellen....
    Es hört sich so gut an, das würde ich liebend gerne nachbacken....:coffee2:
    Hättet Ihr vielleicht ein Foto??? Ich glaube ich hab grad `n Brett oder besser: Schneeball vor Augen...
    Lieben Gruß!!!
     
    #7
  8. 12.02.10
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Angela,

    ja, du hast es schon richtig verstanden. Den zerbröselten Bisquit mit der Creme mischen und aus dieser Masse dann die Kugeln in der gewünschten Größe formen und abschließend in den Kokosraspeln wälzen. Ich kenne das Rezept schon sehr lange (aus einer Zeitschrift) und habe die Schneebälle schon sehr oft zubereitet. Sie kommen immer gut an. Manchmal mache ich auch die von Sonnenschein.engel beschriebene Variante mit Ananas.
     
    #8
  9. 12.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Angela,

    das wird halt so eine etwas pampige Masse, darum sollst Du sie ja mit nassen Händen formen und gleich in den Kokosraspeln wenden.
     
    #9
  10. 12.02.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Liebe Traude,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!!!!
    Am WE wird es nachgebacken............ da freue ich mich echt schon drauf..... hört sich super an!!!!! Ich werde berichten....:laughing5::laughing5::laughing5:

    Einen schönen Tag noch,
    Angela
     
    #10
  11. 14.02.10
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Danke auch nochmal für die Hilfe. Ich werde dann berichten wie es geworden ist. Ich denke ich mische ein paar Mandarienen drunter.
     
    #11
  12. 14.02.10
    Marynella
    Offline

    Marynella

    Hallo zusammen,

    ich kenne das Rezept auch schon sehr lange. Bei mir werden es meist 30 -32 Stück. Man kann sie auch sehr gut einfrieren. Das geht prima. Und man hat schnell mal was Süßes zum Kaffee.

    Liebe Grüße

    Marynella
     
    #12
  13. 14.02.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ein klasse Rezept, toll, dass es nach oben geschubst worden ist....das habe ich noch gar nicht entdeckt. :-O

    Ich kenne die Schneebälle noch aus der Zeit "vor TM";) und die haben mir damals schon sehr gut geschmeckt. Mit dem Einfrieren stimme ich auch mit Marynella überein, die kommen raus wie frisch.
    Fürs italienische Büffet habe ich die mal als Nachspeise angeboten, mit kleinen italienischen Fähnchen in passenden Muffinsformen ein schöner Hingucker. Eine schöne Abwandlung aus dem gleichen Rezept ist auch die Herstellung von Kugeln à la Tartufos. Bisquit mit Kakao dunkel einfärben und statt Amaretto einfach Marsalla verwenden und die Kokosraspel mit einer Mischung aus Zartbitterschokoraspel und Kakaopulver ersetzen. Die Schneebälle mach ich auf jeden Fall noch für den Geburtstag meines Allerwertesten am Wochenende, passt jetzt ja auch super zum Winter vor dem Fenster.;)

    Dankeschön Sacha fürs Einstellen und danke Zuckerhut fürs Hochschubsen!!:p
     
    #13
  14. 14.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Susasan,

    nicht Zuckerhut hat das Rezept hochgeschubst, sondern Küchenhilfe.
     
    #14
  15. 14.02.10
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo Susa,
    soso....du machst also Schneebälle für deinen Allerwertesten...hihi :biggrin_big:.
    Wer wirft die dann dorthin? Dein Herr Gemahl?
    So als Geburtstagsgeschenk.....
    :sunglass_big:
     
    #15
  16. 18.02.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    nun stehen 9 schöne Schneebälle auf der Terrasse zum Kühlen....schön sind sie geworden....:p. Ich habe den Bisquit nach dem Super-Bisquit mit Gelinggarantie gemacht, eine Hälfte wurde zur Tiramisu-Torte und die zweite Platte wurde zu Schneebällen verwurstet...die Masse wurde mir etwas flüssig...ich hab mich wohl beim Amaretto verschätzt...;)...ich habe dann einfach noch einige Löffelbisquit zerdrückt und die Masse damit "angedickt"...ich freu mich schon auf die morgige "Schneeballschlacht"...:rolleyes:
     
    #16
  17. 17.03.10
    Elisitta
    Offline

    Elisitta

    Ich hab die Schneebällchen aus Mangel an Amaretto mit selbstgemachtem Eierlikör gemacht.
    Die Masse hab ich komplett in den TM gegeben, so war alles ein schöner "Brei" und hat sich super verarbeiten lassen.
    Ich hab aus der Masse 40 Stück gemacht.
     
    #17
  18. 20.03.10
    Grace
    Offline

    Grace Master of Desaster

    Wir mögen keinen AMaretto, habe dafür Grand Manier genommen. Hmm,lecker kann ich euch sagen. Allerdings sind sie auch etwas "kräftiger" vom Alkoholgehalt her. Absolut nix für Kids!

    Grüssle

    Grace
     
    #18
  19. 20.03.10
    kaffeepaula
    Offline

    kaffeepaula

    Hallo Küchenhilfe,

    ich liebe Amaretto!
    Wenn meine Kids mitessen nehme ich einfach den Alkoholfreien Amaretto!
    Denn der Mandelgeschmack darf nicht fehlen!
    Ich kaufe ihn immer im Kauflnd in der Alkoholabteilung beim Sirup!

    Lg Kaffeepaula;)
     
    #19
  20. 09.11.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...passend zum ersten Schnee bei euch (bei mir hats noch 28Grad :)) möchte ich mal das Rezept hochschubsen...

    Hab gerade durch Zufall gesehen das es auch im Kessel rumschwirrt, ich hab das Rezept auch schon oft gemacht, von einem selbergeschriebenen Backbuch der Firma BSH...

    es ist einbisschen ein gematsche, aber es rentiert sich...

    Noch ein Tipp: eine halbe Dose Ananasstückchen in die Masse mit rein geben.... :)
     
    #20

Diese Seite empfehlen