Anleitung - schnell-raffiniert-einfach "curry-Huhn- Gemüsesuppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von heike2104, 07.07.09.

  1. 07.07.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Hallo Ihr lieben,

    auf Wunsch meiner Familie, die das "Süppchen" voller Genuß gegessen hat, stelle ich das Rezept hier ein.

    Es war schnell gemacht und super lecker.

    Curry-Huhn- Gemüsesuppe

    1,5 l Gemüsebrühe
    500g Kaisergemüse
    500g Putenmedallions
    100g Suppennudeln
    3 TL Honig mit Curry
    3 EL tiefgefrorene Suppenkräuter
    Worcesterssauce zum abschmecken


    Gemüsebrühe in den TM füllen, im linkslauf auf 100° , Stufe 2.
    Wenn die Temperatur erreicht ist auf 90° stellen.Gemüse und kleingeschnittenes Putenfleisch durch die Deckelöffnung einfüllen.
    Meßbecher auflegen.
    5 minuten vor Ende der Zeit die Suppennudeln hinzufügen und 3 Tl Honig mit Curry dazutun.
    Mit Worcestersoße abschmecken.

    Die Gesamtgarzeit betrug in ca.30 min.

    Den Honig mit Curry gibt es fertig, hatte ich einfach mal mitgenommen, es geht aber auch wohl im getrennten Verfahren=
    1-2 Tl Curry und gleiche Menge Honig

    So jetzt werd ich das Rezept wohl auch nicht mehr vergessen:rolleyes:


    Guten Apetit und lieben Gruß
    Heike
     
    #1
  2. 07.07.09
    lindgrenfan
    Offline

    lindgrenfan

    Hallo Heike!
    Das hört sich ja gut an. Ich habe sogar noch alles dafür zu Hause. Das einzigste Problem ist das gekochte Fleisch. Das kommt bei meinem Mann nicht gut an. Hast du das Rezept vielleicht auch schon mit angebratenem Fleisch gekocht?
    Ansonsten werde ich es einfach mal so ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Stefanie (lindgrenfan)
     
    #2
  3. 08.07.09
    heike2104
    Offline

    heike2104

    Hallo Stefanie,
    es ist mit dem putenfleisch so wie bei einer Hühnersuppe.
    Und vom anbraten denk ich merkt man eh nichts mehr,da das Fleisch in der Flüssigkeit aufweicht.

    Lieben Gruß
    Heike
     
    #3
  4. 08.07.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Stefanie,
    wie wär es denn, wenn du das Fleisch einfach seperat anbrätst und nachher in der fertigen Suppe anrichtest? Dann ist garantiert auch dein Mann zufrieden. Gebraten ist es natürlich anders vom Geschmack und deshalb kann ich ihn auch verstehen. Vielleicht probierst du es mal aus.
     
    #4

Diese Seite empfehlen