Schnelle Bisquitrolle

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 29.03.04.

  1. 29.03.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Marion


    Hier ist das Rezept für die Bisquitrolle:

    Backofen auf 180 Grad aufheizen (Ober und Unterhitze)
    Rühraufsatz aufsetzen

    4 Eiweiß - 2 Minuten/Stufe 3 steif schlagen

    120g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker - einrieseln lassen, 1 Minute/Stufe 2 verrühren

    4 Eigelb - durch die Deckelöffnung zugeben, 1 Minute/Stufe2

    1TL Backpulver
    100g Mehl
    50g Stärke - vermischen, zugeben und ca 5-8 Sek, Stufe 2 verrühren

    Teig auf Backpapier streichen
    Mittlere Schiene, 8 Minuten backen.

    In dem Backpapier aufrollen und abkühlen lassen. Zum Füllen wieder abrollen

    Mixtopf gut ausspülen

    250g Sahne (ich hab 200g genommen)
    im kalten Mixtopf Stufe 2 schlagen, bis Konturen sichtbar werden

    1-2 EL Zucker
    250g Magerquark - Stufe 2 unterrühren

    Die Masse auf dem Bisquit verteilen.Obst nach Belieben darüber geben und aufrollen.

    **** Mein Bisquit war nch dem Abkühlen relativ spröde,ließ sich aber weiterverarbeiten.
    Ich habe mal gelesen, daß das nicht passiert, wenn man ein (leicht feuchtes) Geschirrtuch über die Bisquitplatte legt und ihn dann abkühlen läßt :roll:

    Das werde ich beim nächsten Mal probieren - es sei denn, jemand von den Bisquit-Profis hat eine bessere Idee.... :wink:

    Auf jedem Fall hat man sehr schnell ein leckeres Gebäck zum Kaffee... =D
     
    #1
  2. 29.03.04
    lischen
    Offline

    lischen Inaktiv

    Halli hallo hallöle,

    super Dein Rezept von der Bisquitrolle.

    Ich backe meist mit Vemmina - Formen und da hab ich mal auf ner Vorführung den Tipp bekommen, die Bisquitrolle in der Form einfach mit nem Backblech abzudecken, dann dauert zwar das Auskühlen etwas länger, aber dadurch dass es zugedeckt wird, bleibt die Feuchtigkeit im Bisquit und lässt sich super aufrollen - ich hab schon oft morgens vor der Arbeit nen Bisquit gemacht und erst mittags gefüllt - geht super, ist total elastisch - und jetzt hab ich totale lust auch ne Bisquitrolle zu machen - vielleicht mit Erdbeer - Sahne - Füllung :p

    lg lischen
     
    #2
  3. 29.03.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo,

    ich hab auch immer Probleme mit der Bisquitrolle, die bricht beim rollen immer auseinander. Aber ich werde bei Gelegenheit einen neuen Versuch starten.

    Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen! :lol: :lol:
     
    #3
  4. 29.03.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallöchen,
    ich glaub ich hab schonmal hier irgendwo den Tipp gegeben:

    Den Bisquit gleich nach dem Backen mit einem feuchten Küchentuch aufrollen.

    Bei mir ist noch niemals eine Rolle gebrochen.

    LG
    Jutta
     
    #4
  5. 29.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Jutta,
    läßt Du das Küchentuch dann drin (in der Rolle) bis sie abgekühlt ist?
    Hilf mir mal :oops: ich verstehe das nicht ganz :oops:
    Danke!
     
    #5
  6. 29.03.04
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Re: Schnelle Biquitrolle


    Haaaaallo,

    hier im Beitrag von Raumtaenzerin gibt's doch einen ganz einfachen "Trick"....!! :wink:


    Lb. Gr.

    Wuddel
     
    #6
  7. 29.03.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Raumtänzerin =D
    Danke für das Rezept. Das liest sich ja einfach und ich werde es auch mal versuchen.

    @ Jutta
    ja, äh...... :oops: :oops: :oops: hab die selben Nachvollziehschwierigkeiten wie Elke. Bin für die Aufklärung dankbar.

    Liebe sonnige Montaggrüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 30.03.04
    Sandra11
    Offline

    Sandra11

    Hallo!

    Ihr versteht das schon richtig. M
    an wickelt die Rolle gleich nach dem Backen auf.
    Entweder mit einem Küchentuch, mit ´ner Backunterlage (z.B. von Tupper) oder mit einer Backfolie auf der man sie ja auch gebacken hat.

    Wenn man sie als Platte auskühlen lässt, bricht sie wirklich fast immer.

    Wenn sie ganz erkaltet ist, rollt man sie wieder auf, füllt sie und schwups hat man eine wunderbare Bisquitrolle ohne Ärger.

    Grüßle Sandra!
     
    #8
  9. 30.03.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    An Marion und Elke,

    jaaaaa, ich rolle den Bisquit mitsamt dem Küchtentuch auf und lass es komplett abkühlen (dauert so ne gute Stunde) und dann kann man´s gleich weiterverarbeiten. Hab die Rolle auch schon abends gemacht und morgens aufgerollt - klappt wirklich, nur das Tuch gut auswringen also wirklich nur feucht aufrollen.

    Kappische ?? :wink: :wink: :wink: :wink:

    Sorry, daß ich sooo spät antworte - aber ich bin meistens nur morgens von der Firma aus online :oops: :oops:

    Ich grüß Euch ganz lieb
    Jutta
     
    #9
  10. 30.03.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Sandra und Jutta =D
    danke für Eure lieben Antworten; eine alte Hexe braucht halt manchmal ein bisschen länger :wink: :wink:
    Freu mich schon aufs Biskuitrolllenbacken am Wochenende.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #10
  11. 05.04.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Guten Morgen =D
    gestern habe ich es gewagt und die Biskuitrolle gebacken.
    Der Teig war gut; nur brauchte er ca. 10-11 Minuten Backzeit. Das Einrollen hat gut geklappt, das Aufrollen und Füllen auch, nur das Wieder-Aufrollen funktionierte nicht so gut; die Rolle ist gerissen.
    Ich fand die Teigplatte auch ziemlich dick und ich denke, dadurch hat das Aufrollen nicht so gut geklappt.
    Aber im Grossen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden und werde es garantiert nochmals wagen. =D
    Ach, und der Geschmack war super!!

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #11
  12. 12.04.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hi zusammen, von mir folgenden Tipp:
    1.) Ofen auf 200° vorheizen und Den Bisquitt max. 10 Minuten backen.
    Ich hab das gleiche Rezept wie die Raumente.
    Dann auf ein gezuckertes Geschirrtuch die Teigplatte stürzen und die Backfolie wenn vorhanden abziehen und mit einem feuchten geschirrtuch abdecken und so liegen lassen. Nicht aufrollen!!!!!!
    Wenn es abgekühlt ist Füllung draufstreichen und aufrollen. So bleibt der Bisquitt total geschmeidig und bricht fast nie
    Gutes gelingen wünscht Brigitte
     
    #12
  13. 06.06.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo,

    habe heute die Biskuitrolle gebacken. Hatte aber leider nur noch 3 Eier und habe es trotzdem probiert. Hat auch alles toll geklappt (der Kuchen ist aufgegangen, ließ sich leicht einrollen (mit feuchtem Geschirrtuch) und wieder leicht ausrollen. Nur beim Füllen erging es mir wie Marion, er ist mir beim Wiederaufrollen gerissen.) Trotzdem sehr gutes Rezept. Werde es auf jeden Fall wieder probieren.

    Liebe grüße
    Ulli
     
    #13
  14. 06.06.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hi Ulli, versuchs doch mal mit dem feuchten Geschirrhandtuch ohne es aufzurollen. Dann bleibt der Teig geschmeidig und bricht nicht wenn du es nach dem Füllen aufrollst.
    sonnige Grüße aus Südbaden
     
    #14
  15. 06.06.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo zusammen!

    Ich hatte in einem anderen Thread schon mal das Veminna-Blitzbiskuit-Rezept eingestellt. Das geht super für Biskuitrollen und der Teig reißt auch nicht. Wenn ihr mögt, schaut doch hier mal nach:

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=3618&highlight=veminna

    Fragt mich einfach, wenn noch etwas unklar ist :wink: !

    Viele Grüße,
    Marlies
     
    #15
  16. 07.06.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo zusammen,

    hab gestern die Biskuitrolle gemacht und den Ratschlag beherzigt, den Teig feucht abzudecken und auf dem Blech abkühlen zu lassen. Das war klasse :lol: !!!
    Nur die Füllung war nicht fest genug. Habe Erdbeeren mit Bananen im James zerkleinert, das war zu musig, und Gelatine hatte ich nicht mehr genug. Haben das ganze kurzerhand als Soße benutzt, war auch sehr lecker.

    Grüßle,
    Schwubbel
     
    #16
  17. 08.06.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    @ redhexe

    danke für den tip. :p =D :p . Werde ihn das nächste Mal beherzigen.

    Liebe Grüße
    Ulli
     
    #17

Diese Seite empfehlen