Schnelle leckere Kartoffelbrötchen/-brot

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Brötchen" wurde erstellt von süsse, 10.06.12.

  1. 10.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Schnelle leckere Kartoffelbrötchen/-brot

    Hallo ihr Lieben:p

    Hier ist ein Rezept für schnelle Kartoffelbrötchen oder Kartoffelbrot....es schmeckt super lecker und die Brötchen / Brot haben eine wirklich schöne knusprige Kruste wie beim Bäcker, ohne zu übertreiben..... so wie es ja sein soll bei Brot/Brötchen und trotzdem schön fluffig und weich und nicht trocken .....diese Brötchen gab es früher ungelogen fast jeden Tag....aber wie ihr wißt es kommen immer neue Rezepte dazu und schwups ist es nicht mehr aktuell....diese Brötchen hat sich meine Fam heute gewünscht nach dem mein Mann in meinen alten Rezepten rumgewühlt hat.....seine Worte nach dem backen ...die sehen aber toll aus....so hier kommt nun endlich das Rezept...habe wieder Schritt für Schritt Bilder gemacht ...hoffe die sind was geworden und man kann erkennen wie schön die Kruste ist.

    Zutaten:

    3 mittlere Kartoffeln...kleinwürffeln und mit Prise Salz 10-12 Min.... kochen und zerstampfen bei mir waren es ca.300 gr
    Kartoffelwasser aufbewahren...250 Ml
    2 Tl Salz
    2 El Öl... neutral oder Olivenöl
    1 Würfel frische Hefe
    560 gr Mehl... Typ 550
    Prise Zucker

    Lauwarmes Kartoffelwasser mit Prise Zucker + Hefe verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat.
    Mehl,Salz mischen und Öl dazu geben + die zerstampften Kartoffeln, alles verrühren und 6-7 Min verkneten, fertig....nach den kneten 1 Hand voll Mehl drüber und den Teig rausnehmen und kurz verkneten..zu einer Kugel formen..Schüssel mit etwas Öl benetzen und die Kugel darin rundherum wälzen und 30 Min abgedeckt gehen lassen.
    Teig rausnehmen und halbieren ...eine Hälfte Brot andere Brötchen oder so wie ihr wollt.....Rest siehe Bilder Schritt für Schritt....es ist total einfach + simpel...nach dem falten den Teig umdrehen und Brot oder Brötchen schleifen + Mehl bestäuben und auf gut bemehlter Arbeitsfläche abgedeckt 15 Min rasten lassen.....Ofen rechtzeitig aufheizen auch das Backblech auf 190 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und eine 1/2 Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten und die Brötchen mit der Nahtseite nach oben aufs Blech geben und backen...wer will kann die Brötchen auch einschneiden nach 3 Min wieder 1/2 Tasse Wasser reinschütten, danach einfach ein Schälchen mit heissem Wasser rein stellen und die Brötchen fertig backen ca. 30 Min je nach Ofen... fürs Brot ca. 35 Min evtl. auch 40 je nach Ofen.....Stäbchen- + Klopfprobe nicht vergessen.

    Gutes Gelingen...und liebe Grüsse

    Slava
     
    #1
  2. 10.06.12
    drillis-mom
    Offline

    drillis-mom

    Jammi,
    wieder was zum testen. Das deine Rezepte schmecken glaub ich ungetestet (hab ja schon ein paar andere getestet und bewertet).Werd ich sicher am nächsten Sonntag testen, oder schon am Samstag zu Grillen.
    Danke!!!
     
    #2
  3. 10.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo meine Liebe drillis-mom:p
    Na, da bin ich mal gespannt wie sie Euch schmecken:rolleyes:.....die haben wirklich eine schöne knusprige Kruste, und bleiben auch Stunden so ....die Brötchen selbst sind schön weich ....aber auch das Brot hat eine schöne Kruste....*lach*.

    Liebe grüsse slava
     
    #3
  4. 10.06.12
    drillis-mom
    Offline

    drillis-mom

    Ja und grad wollt ich wieder mit etwas Diät anfangen,
    das wird wieder schwer wenn ich immer hier im Kessel rumsuche und dann immer diese tollen Sachen finde, die man ja dann oft zusätzlich macht.
    Aber ich esse halt so gern. Hab übrigens letztens deine Polpette getestet und die sind auch bei meinen Kids gut angekommen. Da geh ich jetzt hin und geb dir auch erst mal 5000 Sterne ( ach nee gehen ja nur 5).
    GlG
     
    #4
  5. 10.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Ah,du immer mit deiner Diät...*lach*wir Leben doch nur einmal...man muß ja auch mal genießen können....Nein, nein Spaß beiseite man soll schon auf seine Figur achten ...Aber ab und zu sich doch was Leckeres gönnen... freut mich ,dass euch die Polpette geschmeckt haben.....Daaaaaanke.....LG Slava
     
    #5
  6. 10.06.12
    Habiba
    Offline

    Habiba

    kommt auf meine To-do-Liste, auch ich hab mich schon durch diverse Rezepte von dir gefuttert und alles lecker
     
    #6
  7. 10.06.12
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo liebe Slava,
    nur ganz kurz............sind demnächst im Urlaub, mehr soll man ja nicht verraten hier im Netz ... doch soviel: Mixi kommt - wie immer - mit und einige der tollen Rezepte von Dir!! Das Brötchenrezept wird auch noch ausprobiert. Danke, danke, auch im Namen vom GöGa und einen guten Start in die neue Woche...........das wünsche ich natürlich auch den anderen netten Hexen hier,
    Chou-Chou
     
    #7
  8. 10.06.12
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Slava,

    schon wieder so ein tolles Rezept. Habe ich schon auf meiner Liste und werde berichten, wenn wir das Rezept ausprobiert haben.

    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang bis dänne.
     
    #8
  9. 10.06.12
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    habe mir jetzt einige Male das Rezept durchgelesen und auch fleißig die Fotos geschaut. Da ich kein Brotbäcker bin, weiß ich gar nicht was das sein soll... Brot schleifen... das Falten habe ich verstanden. Muss ich das auch mit jedem einzelnen Brötchen machen?
    Oder reicht es, wenn der ganze Teig gefaltet wird?
    Und die Brötchen brauchen dann eine Backzeit von 30 Minuten? und das Brot 35 Minuten?

    Sorry, Fragen über Fragen.... :p
     
    #9
  10. 10.06.12
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Slava,

    rate mal, was ich gerade in meinem Ofen habe.
    Der Teig ist super in der Verarbeitung (wie übrigens alle Teige von Dir). Optisch sehen die Brötchen sehr schön aus.
    Über den Geschmack werde ich morgen berichten.
    Vielen Dank für das Rezept.
     
    #10
  11. 10.06.12
    marolina
    Offline

    marolina Drachen-Lady

    Hallo süsse,

    so, jetzt sind meine Brötchen und das Brot auch im Ofen, bin mal gespannt!!
    Bei mir war der Teig sehr weich und ziemlich feucht, ist das normal? Das Kneten war etwas kniffelig und beim Formen hab ich ziemlich viel Mehl gebraucht, auch beim Rundwirken.
    Danke für das schnelle Rezept, kam mir gerade recht da mir das Brot für morgen ausgegangen ist
     
    #11
  12. 11.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Skotty
    Also, Brötchen schleifen heißt....Du nimmst ein kleines Teigstück legst es auf die Arbeitsfläche darauf die Hand und eine drehbewegung machen sodaß sich der Teigling unter deiner Hand mit bewegt.....ich mache dazu eine hohle Hand und drehe den Teigling im kreis.....Du wirst sehen es klappt auch bei Dir.....und Ja, die Brötchen auch falten bevor du die rund schleifst....Backzeit bei Brötchen ca 30 Min....beim Brot ca 35-40 Min je nach Ofen ...am besten immer wieder mal nach schauen+Klopf und Stäbchenprobe.....Hoffe ich habe es einigermaßen leicht erklärt...*lach*...LG Slava

    Traude: Ich hoffe die schmecken Euch genau so lecker wie uns.....LG Slava

    Marolina: Der Teig ist nach dem kneten etwas feucht....soll aber so sein, nach dem kneten eine Handvoll Mehl drüber und Teig rausnehmen und auf der Arbeitsfläche leicht verkneten.....eigentlich läßt sich der Teig schön formen ...sprich bearbeiten...so wie Traude es ja auch sagt.....Vielleicht lag es auch an der Mehlsorte....Liebe Marolina...hoffe es hat doch noch alles geklappt und die Brötchen+ Brot sind gut geworden...Lg Slava
     
    #12
  13. 11.06.12
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Slava,

    die Brötchen haben natürlich auch den Geschmackstest bestanden.
    Also, 5 Sterne und nochmal ein großes Dankeschön für Dich.
     
    #13
  14. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Slava,
    du nimmst für die Menge Mehl 1 ganze Hefe - hast du auch schon mal ausprobiert, die Hefemenge zu reduzieren und die Gehzeit zu verlängern?
    Ich finde immer, dass Brötchen mit so viel Hefe am anderen Tag nicht mehr so schmecken.....die Kartoffeln kühlen gerade aus...nun warte ich noch kurz auf Rückmeldung und ansonsten backe ich mit etwas weniger Hefe...*lach*...Versuch mach kluch. Deine Bilder sehen toll aus - richtig appetitlich die Teilchen....
     
    #14
  15. 11.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Traude,
    freut mich ,das die Brötchen Euren Geschmackstest bestanden haben...*lach*Vielen dank auch für die tolle Bewertung.

    Hallo Susasan
    Ja, habe ich.....mit 1/2 Würfel frischer Hefe....Teig nach Rezept kneten und 1 Stunde gehen lassen...danach falten+ schleifen....und 30-45 Min gehen lassen...rest nach Rezept......Also ich kann sagen das die Brötchen am nächsten Tag mit mehr Hefe wirklich nicht Hefig schmecken als mit weniger Hefe......Du ,man schmeckt die Hefe überhaupt nicht raus.....Aber klar, wenn du weniger nehmen möchtest ...kein Thema....so wie es Euch/ Dir am besten zusagt.

    Nochwas....Wer einen Backstein hat super.....ich habe keinen deswegen das Backblech...aber bitte vorheizen nicht vergessen ..*lach...Vielen dank für dein Lob zu meinen Brötchen.....ich weiß es zu schätzen...wenn so etwas von Dir kommt..Daaaanke.

    Ganz liebe Grüsse
    Slava
     
    #15
  16. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Slava,
    ich habe jetzt ganz brav alles nach Rezept gemacht...*lach*....aber die Brötchen zu formen, falten und auch zu schleifen, war schon eine arge Batzerei. Nur mit immer wieder bemehlen konnte ich die in eine schöne Form bringen. Jetzt hoffe ich, dass meine auch so schön werden wie deine und noch viel wichtiger, dass sie auch so lecker schmecken. Ich melde mich noch einmal....

    Meine Vorgehensweise im TM: die Kartoffeln habe ich im TM gekocht und dann mit einer Gabel zerdrückt. Die Brotstufe hätte man sicher auch verwenden können, aber ich wollte kein Risiko eingehen, dass mir die Kartoffeln klebrig werden. Das Kochwasser habe ich in ein anderes Gefäß umgeschüttet und mit kaltem Wasser auf die Menge aufgefüllt, Hefe und Zucker dazu und kurz verrührt. Nach dem Abkühlen der Kartoffeln werden alle Zutaten zusammen in den TM gegeben, das Wasser dazu und dann 4 Minuten auf der Brotstufe kneten.
     
    #16
  17. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Slava,
    ich habe ja gedacht, dass die Weckle noch fürs morgige Vesper von Sohnemann reichen....pffft....Pustekuchen. Mein Mann schneidet gerade sein drittes auf und ich habe auch schon eins vernichtet. Sehr, sehr leckere Teile sind das....klasse, dass du die Weckle eingestellt hast und auch hier wieder ein Rezept, das wirklich lecker ist. Danke dir dafür!
     
    #17
  18. 11.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Susasan,
    siehste", hab ich Dir doch gesagt dass die Brötchen nicht Hefig schmecken...*lach*..freut mich das Du ganz brav alles nach Rezept gemacht hast...*lach* und dass Euch die Brötchen (Weckle)so gut schmecken....vor allen Dingen auch das sie Dir so gut gelungen sind.....hab Dank für Deine ganz tolle Rückmeldung und die TM Version...super.
    Frage: wie lang waren deine Brötchen im Ofen ? und hast Du einen Backstein benutzt ?

    Liebe Grüsse slava
     
    #18
  19. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Slava,
    ich habe zwar einen Backstein - bin aber nicht sooo überzeugt von dem Teil. Ich habe sie auf einem Lochblech ca. 26 Minuten gebacken. Am ersten Tag schmecken Brötchen mit zuviel Hefe nie so arg - erst am anderen Tag mäkeln meine Männer und ich mag sie dann auch nicht mehr. Aber bei dem Rezept ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie den anderen Morgen überleben.
     
    #19
  20. 11.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hi Susasan
    danke für deine Rückmeldung
    Lochblech....meinst du damit ein Baguetteblech?... werde die auch als Baguettebrötchen mal probieren....Aber ich lese so oft ...wie toll der Backstein ist ....Brote,Pizza + Brötchen sollen damit richtig gut gelingen.... .Lg Slava
     
    #20

Diese Seite empfehlen