Schnelle Walnussbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Fledermaus, 03.01.09.

  1. 03.01.09
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Heute gab's bei uns diese Eigenkreation, zum Glück hab ich sie
    gleich fotografiert, waren nämlich ratzfatz weggeputzt *grins*:

    Schnelle Walnussbrötchen

    225ml Milch mit 3 EL Balsamico-Essig vermischen,
    ca. 15 Min. stehen lassen (oder 250ml Buttermilch)
    ....................... 2 Minuten / 37° / Stufe 4 erwärmen.

    80ml warmes Wasser
    100ml Distelöl (oder Sonnenblumen-/Olivenöl)
    1/4 Würfel Hefe
    3 TL Salz
    1 Prise Zucker
    100g Walnüsse
    550g Mehl
    1/2 Pck. Backpulver
    ....................... zugeben und 8 Minuten / Knetstufe durchkneten.

    Ist der Teig noch zu feucht, etwas Mehl zugeben und kurz kneten.

    Den Backofen auf 225°C vorheizen.
    Inzwischen mit bemehlten Händen Brötchen formen,
    auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen,
    10 Minuten bei 225°C und 14 Minuten bei 190°C backen.

    Und hier sind sie:
    [​IMG]
     
    #1
  2. 03.01.09
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Hallo Mäusle,

    Wow, die sehen zum reinbeißen aus, wirf mal eins rüber.
    Leider hab ich eine Walnussallegie. :-( Meinst du es geht auch mit Mandeln?:p
     
    #2
  3. 04.01.09
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hi Rheinschnake,

    hmm, leider leider sind schon alle aufgefuttert - beim nächsten Mal schieb ich Dir eins rüber, okay?

    Bestimmt schmecken die Brötchen auch mit Mandeln lecker, probiers doch einfach mal aus und berichte dann!
    Ich werd sie als nächstes mit getrockneten Tomaten (in Öl) und Basilikum testen...
     
    #3
  4. 04.01.09
    katzenbär
    Offline

    katzenbär

    gleich mal abspeichern ,habe noch viele Walnüsse zu verarbeiten.
    Danke für das rezept
     
    #4
  5. 04.01.09
    topsie0_2
    Offline

    topsie0_2

    Hallo Fledermaus,

    das Rezept habe ich mir abgespeichert, hab noch einige Walnüsse zum Verarbeiten. Vielleicht backe ich sie und nehme sie dann mit ins Büro.

    Für mich alleine wäre die Menge zuviel, oder ich versuche es mit der halben Menge.

    Viele Grüße und schönen Sonntag
    Anette
     
    #5
  6. 04.01.09
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Hallo Fledermaus,

    deine Brötchen klingen lecker, und ich habe auch noch so viele Walnüsse von Weihnachten... .
    Bevor ich loslege habe ich noch eine Frage: Warum nimmst Du Backpulver und Hefe? Ich würde das Backpulver gerne weglassen, siehst Du da ein Problem :-O?

    Liebe Grüße,

    Claudia
     
    #6
  7. 04.01.09
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hi Claudia,

    ich hatte nur noch einen Hefe-Rest (ca. 1/4 Würfel) zuhause...
    Außerdem musste es schnell gehen, und mit Backpulver entfällt ja die Gehzeit.
    Wenn Du die Brötchen ohne Backpulver machst, würd ich 1/2 bis 1 Würfel Hefe nehmen, und dann den Teig noch eine halbe Stunde gehen lassen.

    Hi Anette:
    Wenn ich nicht so viele Brötchen brauche, friere ich die Hälfte ein.
    Abends raus aus dem Eisschrank, morgens kurz auftoasten - lecker!
     
    #7

Diese Seite empfehlen