Schneller und einfacher Lebkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Marion, 17.11.03.

  1. 17.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hier habe ich noch ein leckeres Lebkuchenrezept, dass ich jedes Jahr mache, weil es uns immer wieder gut schmeckt.

    Als erstes
    250 g Sirup (wir sagen auch Rübenkraut dazu)
    250 g Zucker
    500 ml Wasser

    10 Sekunden auf St. 5 verrühren und dann auf 100°/10 Minuten kochen, umfüllen, abkühlen lassen.

    Dann
    250 g Zucker
    2 Eier
    1 Essl. Sirup
    1/2 T. Sahne
    1 P. Lebkuchengewürz
    auf Stufe 3 /1 Minute rühren.

    750 g Mehl mit 1 1/2 P. Backpulver vermischen und abwechselnd esslöffelweise mit dem abgekühlten Sud unterrühren; James auf ca. 3 Minuten stellen, die Stufe von 3 langsam auf 5 erhöhen. Der Topf wird gut voll, aber James schafft das schon.
    Früher habe ich das mit dem Handmixer gemacht und hatte danach immer die Hände weh vom vielen Rühren.

    Den Teig dann auf ein gefettetes Backblech streichen; d.h. er ist relativ flüssig und läuft von selber :wink: und bei 180°-190° ca. 50 Min. backen.
    Nach dem Backen in Stücke schneiden.
    Ich verteile die Menge immer auf zwei Bleche und schneide nach dem Backen kleine Würfel, die ich in Dosen aufbewahre.
    Hält sich gut und schmeckt umso besser.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #1
  2. 17.11.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Marion!

    Dein Rezept hört sich toll an. Ich hab mich noch nie an Lebkuchen rangetraut, weil ich dachte das ist so kompliziert!
    Nur eine Frage hätte ich:
    Wielange lässt Du den Sirup kochen? Da ist irgendwie die Zahl abhanden gekommen! :wink:

    Vielen Dank im voraus
    Liebe Grüße
    Michaela
     
    #2
  3. 18.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Luna =D
    gut, dass Du das gesehen hast; habs direkt korrigiert. Danke.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 20.11.03
    Tanja
    Offline

    Tanja Inaktiv

    Hallo Marion will deine Lebkuchen gerne backen bin mir aber nicht ganz schlüssig was 1/2 T.Sahne bedeutet.
    Auf eine baldige Antwort freut sich Tanja
     
    #4
  5. 21.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Guten Morgen Tanja =D
    ich gebe zu, dass ich es mit der halben Tasse Sahne nicht so genau nehme; nehme einfach die erstbeste Tasse in die Hand und fülle sie ca. halbvoll. In Milliliter würde ich sagen: ca. 100.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 21.11.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Marion,

    ich hab heute Deinen Lebkuchen gemacht, der ist ja spitze.

    Meine Tochter hat dieses Wochenende Dienst, das erstemal im Krankenhaus, und wir werden sie am Sonntag besuchen gehen. Sie hat uns darum gebeten, damit sie keine Entzugserscheinungen kriegt. Ich werde den Teig halbieren und das Blech dann für meine Tochter mitnehmen.

    Danke nochmals
     
    #6
  7. 21.11.03
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Marion,

    ich habe dein Lebkuchenrezept gestern auch ausprobiert. Ich habe noch Schokoguß darüber gestrichen und heute probiert:

    mmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhh weich, saftig, einfach super gut

    Danke für´s Rezept.

    LG
    Pebbels
     
    #7
  8. 21.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Oh - soviel Lob, jetzt sitze ich hier mit roten Backen äh Wangen :oops: :oops: :oops:
    Aber ich freue mich total, dass es Euch schmeckt und dass Ihr von diesem Rezept auch so begeistert seid.
    Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldung.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #8
  9. 23.11.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Marion!

    Ich hab die Lebkuchen gestern gebacken - es geht wirklich schnell und einfach!! Bein nächsten Mal werd ich jedoch noch etwas Zitronat und Orangeat und vielleicht ein paar gehackte Nüsse darunter geben, irgendwie gehört das für mich dazu.

    Lieben Dank für das Rezept!!
     
    #9
  10. 23.11.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Petra =D
    klar, kannst Du machen. Manche verzieren sie auch nach dem Backen mit Mandeln etc. Da kann jeder seiner Kreativität seinen freien Lauf lassen.
    Nur ich bin in so Sachen nicht so begabt, bzw. habe keine Lust dazu. :oops:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #10
  11. 02.12.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Marion,

    nachdem die ersten Lebkuchen schon weggeputzt sind, möchte ich nochmals welche backen. Ich habe allerdings noch eine Frage wegen der Backdauer. Gelten die 50 Minuten auch, wenn der Teig auf 2 Backblecke verteilt wird? Meine Lebkuchen waren am Rand ziemlich hart und dunkel- die musste dann der Hund fressen :p ( der hat sich riesig gefreut). Vielleicht sind meine Bleche auch größer als Deine? Das nächste Mal werde ich's auf jeden Fall mit nur 40 Minuten probieren! Backst Du die Lebkuchen mit Heißluft?

    Ute
     
    #11
  12. 02.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Möhrchen,
    ich denke, 40 Minuten reichen dann aus. Man muss wirklich aufpassen, in den letzten Minuten kann der Lebkuchen schnell zu dunkel werden.
    Ich werde morgen früh auch mal endlich anfangen zu backen.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #12
  13. 03.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Lebkuchenfans =D
    habe heute auch endlich mal den Lebkuchen gemacht; allerdings habe ich den Teig aufgeteilt. Die eine Hälfte kam aufs Blech und wurde bei 190° ca. 40 Minuten gebacken, die andere Hälfte habe ich in eine Kastenform gefüllt und bei gleicher Temperatur ca. 55 Minuten gebacken. Diesen Kuchen werden wir heute Abend anschneiden und mit Butter bestrichen uns schmecken lassen. Ist so ähnlich wie dieser Frühstückskuchen, den es zur Zeit überall in den Geschäften gibt. (oder heisst er Honigkuchen? grübel-grübel)

    Liebe Grüße
    Marion =D

    Ach ja, und ich backe mit Ober/Unterhitze.
     
    #13
  14. 04.12.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo zusammen!

    Jetzt hab ich das Rezept bereits 3 mal gemacht, aber immer wieder passiert das gleiche :-( :

    In der Mitte des Bleches (bzw große Auflaufform) geht der Lebkuchen sehr stark auf und reißt schließlich.... :-?

    Passiert das bei Euch auch?? Wie kann ich das verhindern?

    Geschmacklich ist er einwandfrei - sieht einfach nicht so prima aus.... :-?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
    #14
  15. 04.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Petra, =D
    das tut mir aber Leid, dass Dir immer der Kuchen reisst. Ich hatte es gestern zwar auch, als ich den Lebkuchen in einer Kastenform gemacht habe, aber das hat mich nicht gestört. (war ja auch nur für uns)
    Auf wieviel Grad stellst Du den Ofen? Vielleicht gehst Du mit der Temperatur mal 10° runter?
    Leider fällt mir momentan auch nichts weiter dazu ein. :cry:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #15
  16. 30.11.04
    Schnups
    Offline

    Schnups

    Hallo liebe Marion,

    heute bin ich auf Dein Rezept gestoßen. Probiert habe ich es zwar noch nicht - aber ich weiß jetzt endlich was Rübenkraut ist :oops: !

    Habe nämlich einige Brotrezepte mit Rübenkraut und habe mich da nicht rangetraut, weil ich nicht wußte das damit Sirup gemeint ist :oops: !

    Dein Lebkuchen hört sich auf jeden Fall lecker an, werde ihn demnächst testen.
     
    #16
  17. 30.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Schnups,
    ja, das ist manchmal nicht so einfach mit den verschiedenen Begriffen für ein und diesselbe Sache. Aber Hauptsache, das Rätsel ist gelöst. =D
    Viel Spass beim Nachbacken und liebe Grüße

    Marion =D
     
    #17
  18. 30.11.04
    Hummel-Suse
    Offline

    Hummel-Suse

    Hallo Marion,

    ich habe Deinen Lebkuchen zum Wichteln :wink: gebacken. Da ich ja nicht so gut im Lesen bin :wink: ist mir entgangen das ich den Teig auf zwei Bleche geben sollte. Trotzdem ist er am rand sehr hart und dunkel geworden. Aber der Rest leecker!!! Genau wie Honigkuchen, den wir wahnsinnig gern mit Butter essen und genau das passiert dem Lebkuchen jetzt auch. Das nächste Mal wollte ich es auch mit der Kastenform versuchen. Da müsste ich doch einfach die Zutaten halbieren, oder?
    Liebe Grüße,
    Susanne
     
    #18
  19. 01.12.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susanne, =D
    ja, da kannst Du die Zutaten halbieren. Oder nehme das normale Rezept und backe eine Portion auf dem Blech und eine in der Kastenform. So hast Du in jeder Grösse Lebkuchen. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #19
  20. 21.12.05
    Hummel-Suse
    Offline

    Hummel-Suse

    Hallo Marion!

    Wenn Du den Teig im Jaques machst veränderst Du da irgendwas?
    Liebe Grüße,
    Hummel-Suse

    Habe den Honigkuchen :wink: dieses Jahr schon 3 x gebacken und meine Familie hat immer noch nicht genug =D :finga:
     
    #20

Diese Seite empfehlen