Schnelles Joghurt-Karotten-Brot ohne Hefe

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Nadine, 14.02.12.

  1. 14.02.12
    Nadine
    Offline

    Nadine

    Guten Morgen!
    Ich habe letztens ein super Brotrezept in einer Zeitschrift gefunden, und es TM tauglich gemacht.

    Zutaten:
    200g Karotten
    500g Dinkelmehl (ich hatte 1050er)
    1/2Tl. Natron
    1Pckg Backpulver
    2TL Salz
    ca. 100g Saatenmischung
    2El Hirse
    350g Joghurt
    1 Ei

    Zuerst die Karotten auf Stufe 6-7 zerschreddern, dann einfach alle anderen Zutaten dazu (aber nur etwa die Hälfte der Saatenmischung), und ca. 3min Brotstufe verkneten. Der Teig ist etwas weich. Wer mag kann ja noch etwas Mehl dazu geben. Dann einfach das Brot schön in Form kneten und auf ein Backblech setzen.Das Brot mit etwas Joghurt oder Buttermilch einpinseln und den Rest der Saatenmischung draufgeben.
    In den vorgeizten Ofen bei 180° ca. 40-45min backen.
    Zuerst dachte ich, dass das Brot nie hochgeht, aber wie man sieht hat es gut geklappt, und hat auch sehr gut geschmeckt.

    Frohes Nachbacken!!

    Nadine

     
    #1
  2. 14.02.12
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    Hallo Nadine!
    Das ist ja ein tolles Rezept! Das wird sofort heute Abend ausprobiert!
    Zutaten sind alle vorhanden. Außer dem Joghurt kommt keine weitere Flüssigkeit
    dazu?
    VG,
    Üdi
     
    #2
  3. 14.02.12
    Nadine
    Offline

    Nadine

    Hallo Üdi,
    nein, sonst kommt nix dazu. War auch zuerst skeptisch, aber hat sehr gut funktioniert.

    Guten Apetitt

    Nadine
     
    #3
  4. 14.02.12
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Nadine,

    schön mal wieder von Dir zu lesen :p

    habe alles da und werde heute abend wenn ich wieder zuhause bin den Teig machen und in Kühli geben und dann morgen früh Brötchen draus machen.
    Berichte dann.=D

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, geht ja gar nicht über Nacht :rolleyes:, ist ja mit Backpulver.Dann wird der Teig halt erst morgen früh gemacht.
     
    #4
  5. 14.02.12
    Elocinb
    Offline

    Elocinb

    Würde es gerne gleich backen, aber da hab ich gerade gesehen das mein joghurt schon 1 woche abgelaufen ist. Da ich joghurt so nicht mag, trau ich mich auch nicht bzw wüsste ich auch nicht wie er schmecken muss, dass er nicht schlecht ist;)
    kann ich den ruhigen gewissens benutzen oder sollte ich es lieber lassen? Also das sind die 150g becher(ungeöffnet)
     
    #5
  6. 14.02.12
    calli01
    Offline

    calli01

    @ Nicole,

    du kannst ihn bestimmt noch benutzen. Ich habe mal gelesen, das die Joghurt-Bakterien dann nur nicht mehr so aktiv sind, bzw. jeden Tag werden sie "schwächer". Das ist dann halt für den Darm nicht mehr nützlich
    :rolleyes:, aber wenn der Joghurt eh gebacken wird...solage wie kein SChimmel drauf ist u. das Mindesthaltbarkeitsdatum erst eine Woche überschritten ist...kein Problem.


    Liebe Grüße, Claudia
     
    #6
  7. 14.02.12
    calli01
    Offline

    calli01

    =D

    Focus online u. viele andere Portale haben dazu schon geschrieben, kannst ja mal nachlesen dann bist du sicher beruhigt ;)


    L.G. Claudia
     
    #7
  8. 14.02.12
    Elocinb
    Offline

    Elocinb

    Super! Danke! :)
    ich mag das nämlich auch nicht, immer alles direkt wegzuschmeißen. Da mache ich lieber spontan nen anderes essen um die sachen noch zu vebrauchen :)
     
    #8
  9. 15.02.12
    Nadine
    Offline

    Nadine

    Guten Morgen,
    wer hats denn nachgebacken? Hats geschmeckt?
    Würde mich brennend interessieren :)

    Nadine
     
    #9
  10. 15.02.12
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Nadine,

    na dann will ich mal Deine Neugierde befriedigen ;)

    Ich habe das Rezept heute morgen als Brötchen gemacht und sie sind super luftig und sehr lecker geworden.

    5 Sterne für Dich :p

    Stelle später noch Fotos rein , muss erst mal was arbeiten der Kessel hält mich immer auf :rolleyes:

    Habe den Teig mit einem nassen großen Löffel abgestochen und Häufchen aufs Blech gesetzt (hört sich das an :eek:) dadurch habe ich kein Mehl mehr gebraucht und sie sind richtig fluffig.
     
    #10
  11. 15.02.12
    Nadine
    Offline

    Nadine

    Freut mich :headbang:

    Nadine
     
    #11
  12. 15.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Sissa,

    wie lange hast du sie denn als Brötchen gebacken? 20-25 min etwa?
    Danke für deine Info.:rolleyes:
     
    #12
  13. 15.02.12
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Mausi,

    Du hast richtig vermutet, ich glaube es waren 25 min. bei 180°C.

    Und ich hatte Dinkelmehl 630 , habe nur das.
     
    #13
  14. 15.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Sissa,

    Dankeschön.:rolleyes:
     
    #14
  15. 16.02.12
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Nadine,:p

    heute Morgen habe ich dein Rezept getestet und wie Sissa Brötchen daraus gebacken.(Brot war noch da)
    Verarbeitung ging schnell und dann den Teig Löffelweise auf den TPC-Stein gegeben.
    Als Mehl hatte ich Dinkelvollkornmehl. Joghurt hatte ich nur 300 g und habe einfach mit Wasser ergänzt.
    Noch lauwarm habe ich eines zum Frühstück verputzt, lecker und saftig.
    Trotz der Karotten und des rustikalen Geschmacks hat mir eine Hälfte auch lecker mit Sanddornmarmelade geschmeckt.
    Danke für das Rezept und 5 Sternderl für dich.
    Das nächste Mal werde ich es als Brot in meiner TPC-Kastenform backen.
    Ach so ja Hirse hatte ich auch keine, habe stattdessen einfach Haferflocken genommen.
     
    #15
  16. 16.02.12
    Ninja1
    Offline

    Ninja1 Ninja1

    Hallo Nadine,

    gestern habe ich Dein köstliches Brot nachgebacken. Leider war hier im Städtchen keine
    Hirse zu bekommen, habe alles abgeklappert. Dann habe ich Leinsamen genommen.
    Zusätzlich habe ich noch einen EL Zucker hinzu getan.

    Meine Omi meinte immer: An Salzspeisen muss Zucker, an Süssspeisen muss Salz.

    Es ist!!! ganz toll, hab´vielen Dank
     
    #16
  17. 16.02.12
    Elocinb
    Offline

    Elocinb

    Habe auch heute das brot gebacken:) allerdings mit nur 300g joghurt, ohne ei und hirse hatte ich auch nicht;) das mehl hab ich vorher eben selbst gemahlen. Schmeckt super! Danke!
     
    #17
  18. 18.02.12
    Nadine
    Offline

    Nadine

    Freut mich, dass euch das Brot so schmeckt. :)

    Nadine
     
    #18
  19. 18.02.12
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin

    Habe mir das Rezept auch aufgeschrieben und werde es backen.Spätestens nächste Woche.:rolleyes:
     
    #19
  20. 03.10.12
    Schneckle43
    Offline

    Schneckle43

    Hallo Nadine,

    das Rezept hat mich gerettet:thumbup:
    Hier wurde vorhin festgestellt, dass wir kein Brot mehr haben. Und da heute in gaaaanz Deutschland Feiertag ist, geht auch nichts mit einkaufen. Der Unmut war entsprechend groß. :-(

    Nun werde ich nachher dein Brot backen und die Meute hier muss nicht "verhungern".

    Danke
    Liebe Grüße
    Anita
     
    #20

Diese Seite empfehlen