schnelles leckeres Baguette

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Brot" wurde erstellt von süsse, 29.04.12.

  1. 29.04.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Schnelles-Leckeres-Baguette

    Hallo Ihr Lieben,:p

    hier ist ein Rezept für ein schnelles Baguette, gerade jetzt zur Grillsaison, wenn es schonmal schnell gehen soll. Ist auch so zum Frühstück super lecker. Dieses Baguette hat eine schöne leicht knusprige Kruste und ist selbst nach Stunden super soft. Ich backe es sehr oft als Baguette-Brötchen so zum Frühstück.

    Zutaten:
    235 ml lauwarmes Wasser
    1/2 Würfel frische Hefe mit 2 EL Zucker verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat
    2 EL neutrales Öl dazu +
    360 gr. Mehl TYP 550 mit 1 TL Salz mischen
    alles zusammen verrühren und 6-8 Minuten kneten

    Teig leicht mit Mehl bestäuben, kurz durchkneten, zur Kugel formen, 30 Minuten abgedeckt gehen lassen
    Danach Teig entweder halbieren = 2 Baguettes oder vierteln = 4 Mittlere-Baguettes, so wie bei mir auf den Bildern
    Jedes Teigstück mit der Hand platt machen und von oben schrittweise einrollen = bei jedem umschlagen jeweils die Kanten leicht festdrücken, siehe Bilder Schritt für Schritt

    Teig mit Klarsichtfolie abdecken und 15 Minuten rasten lassen.
    Danach jedes Stück wieder nur mit der Hand länglich platt machen, jetzt von beiden Längsseiten aus jeweils bis zur Mitte einklappen und leicht andrücken, und nun einfach nochmal zusammenklappen und leicht andrücken. Jetzt nur noch etwas rundrollen und auf die mit Mehl bestäubte Baguetteform legen (geht auch auf einem Backblech) und 30 Minuten gehen lassen.

    Während der Teig geht, eine feuerfeste Schale zur Hälfte mit Wasser gefüllt in den Backofen stellen und auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    1 Eiweiß mit 1 TL kaltem Wasser verschlagen und damit die Baguettes bestreichen und mehrmals einschneiden.
    Jetzt 10 Minuten auf 230 Grad backen, dann auf 180 Grad senken und je nach Ofen ca. 12 bis 15 Minuten fertigbacken. Zwischendurch mal nachsehen. Am besten Stäbchen- und Klopfprobe machen.

    Hört sich vielleicht etwas kompliziert an, ist aber voll easy, einfach Schritt für Schritt Bilder nochmal ansehen.

    Gutes gelingen und liebe Grüsse

    Slava

    P.S.: meine sind etwas dunkel geraten ... aaaber nur weil ich mit dem Hund war und mein Mann auf die Baguette aufpassen sollte ... lach ....

     
    #1
  2. 29.04.12
    fabi
    Online

    fabi

    Hallo Süße,

    das Bagette werde ich am Dienstag probieren.

    Gruss
    Tanja
     
    #2
  3. 30.04.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Fabi,
    das freut mich, dass Du das Rezept mal ausprobieren möchtest....Du kannst den Teig bereits schon am Vorabend fertig machen....sprich die vorbereiteten Baguettes einfach über Nacht in den Kühli stellen und morgens raus nehmen....und während der Teig Zimmertemperatur annimmt einfach den Backofen schon mal vorheizen...mit der Wasserschale.....Du wirst sehen die Dinger *lach* werden rießen groß.....klar, je länger der Teig geht um so besser....und mann hat zum Frühstück läckere Baguettes-Brötchen....Wünsche Dir gutes gelingen.
    Liebe Grüsse Slava
     
    #3
  4. 30.04.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen Slava,

    hab da folgende Frage:
    wenn ich sie über Nacht gehen lasse, muss ich sie doch abdecken. Mit was machst Du das?
    Außerdem ist es besser im 0 ° Zonen Bereich oder oben im normalem KS Teil?
    Und wie lange sind sie frisch - wir ( mein Mann :p) essen nicht so viel Brot. Nicht dass es dann zu schnell hart wird.

    Danke schon mal für Deine Antwort!

    LG Zuckerpuppe
     
    #4
  5. 30.04.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Magreth,
    grüss dich, also abdecken tue ich die mit Klarsichtsfolie,vorher aber mit etwas Mehl bestäuben sonst kleben die...oder mir einem feuchtem Tuch...und zwar im oberstem Fach im Kühli...bei mir passt ein ganzes Blech ....sprich Baguetteblech rein,
    zu Deiner Frage wie lange die frisch bleiben....da kann ich dich beruhigen *lach* den ganzen Tag....sogar am nächsten tag in Klarsichtsfolie gewickelt noch wirklich super weich ...glaub mir die werden überhaupt nicht hart.
    Liebe Grüsse Slava.
    P.S. Du kennst ja meine Hefeteige.....sogar das softe Milchbrot ist am 3 Tag in Folie gewickelt noch richtig schön weich.
     
    #5
  6. 30.04.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Slava,
    erst mals Danke für die schnelle Antwort!
    Und Deine Hefeteige sind für mich wirklich die Besten!!!!:linguino:

    Da werde ich heute Abend mal Dein Rezept "produzieren" :p - dann darfst Du mich "Produzentin" heissen :p:p:p

    LG Zuckerpuppe
     
    #6
  7. 30.04.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Magreth,:p
    ich lach mich schlapp, habe den Beitrag auch heute morgen gelesen*lach*echt Witzig ,was es nicht alles gibt...dem nach sind wir alle Produzentinen:p *lach*....LG Slava
     
    #7
  8. 30.04.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Slava,

    genau so war es auch gemeint!!:p:p:p

    LG Zuckerpuppe
     
    #8
  9. 30.04.12
    renine
    Offline

    renine

    Hallo Slava,
    von welcher Firma ist dein Baguetteblech?:rolleyes: Und wo hast du es gekauft? Würde mich sehr interessieren.
    Durch die Form sind sie so schön gleichmäßig.
    Danke

    LG Renate
     
    #9
  10. 30.04.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Renate,

    schau mal hier, da hat das mein Mann für mich bestellt gehabt.....LG Slava
     
    #10
  11. 01.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen Slava,

    Dein Baguet lebt nicht mehr :-( - Wir haben es zu zweit aufgefuttert :p. Ich habe noch mal schnell soeben eins "produziert":p - da ich es so toll fand.
    Das nächste Mal mache ich gleich die doppelte Menge. Denn mein Mann liebt helles Brot. Da kann er so richtig genießen. Soll er! :p

    Also es bedankt sich die "Produzentin" Zuckerpuppe :p:p:p auf das herzlichste, mit ***** :goodman:

    Schönen 1. Maifeiertag an Dich und Deinen Mann!!

    LG Zuckerpuppe
     
    #11
  12. 01.05.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Magreth,
    vor lauter Stress :rolleyes:*lach* ist mir noch garnicht aufgefallen, dass du das Baguette schon gebacken und Bewertet hast....und noch das super Bild dazu gemacht hast....Liebe Magreth,hab ganz lieben Dank dafür.:p...es freut mich ,dass Dir der Teig so gut gefällt....und das Baguette schon alle ist...freu.
    Liebe Magreth, habe heute Morgen mit diesem Teig ein super softes Fladenbrot gebacken,es ist super schnell zubereitet und Hammer soft,falls du es mal irgendwann mal nachbackst....ich bin überzeugt *lach*Du wirst begeistert sein.
    Also, Produzentin Zuckerpuppe..:p....Wünsche Dir und Deiner Fam,auch einen schönen 1.Maifeiertag.
    Ganz liebe Grüsse Slava
     
    #12
  13. 02.05.12
    Renra
    Offline

    Renra

    Hallo Slava,


    vielen Dank für Dein tolles Rezept.

    Hallo Ihr alle!

    Ich habe das Rezept heute gefunden und gleich ausprobiert:
    Leider habe ich bei der Planung der Anfangszeit Teile der Gehzeit übersehen und ein bisschen experimentiert, also hier mein Erfahrungsbericht (für alle zum Kugeln):

    Männe hat gegrillt (ein neues Barbecue Rezept) und das Baguette sollte bis zum Abendessen fertig sein.
    Also habe ich 90 Minuten bevor das Grillgut fertig sein sollte angefangen das Baguette zuzubereiten.
    Ich habe es gleich im Thermomix ausprobiert:

    240 g Wasser 2 Min/37°/St 1
    1/2 W Hefe
    30 g Zucker 1 1/2 Min/37°/St 1
    10 g Sonneblumenöl
    370 g Dinkelmehl 630
    1 TL Salz 5 sec/St 6 vermischen
    dann 4 Min/Knetstufe
    -> leider war der Teig viel zu feucht und klebrig, also
    45 g Dinkelmehl 630 2 Min/Knetstufe
    -> immer noch zu klebrig/feucht:
    35 g Dinkelmehl 630 1Min/Knetstufe
    -> immer noch zu klebrig/feucht, Geduld verloren, also
    70 g Dinkelmehl 630 1 Min/Knetstufe
    -> Konsistenz befriedigend, Thermomix auf die bemehlte Arbeitsfläche entleert, ca. 1/3 Teig drin geblieben (klebrig/feucht), also richtig Geduld
    verloren:
    20 g Dinkelmehl 630 5 sec/ St 6

    Ok, Teile des Teigs, der dann aus dem Thermomix kam, waren nur noch Teigmehlkrümel, Augen zu und durch :violent2: : Teig zu einer Kugel gerollt, in eine Schüssel gelegt, mit Mehl bestreut, mit Frischhaltefolie abgedeckt und Eieruhr auf 30 Minuten gestellt.
    Die Zeit habe ich dann genutzt, um abzuspülen und mich mit der "Falttechnik" auseinander zu setzen. (Vielen Dank für die Bilder, die sind super!) :thumbup:
    Dabei habe ich dann die 15 und die 30 Minuten Gehzeit gesehen, die ich übersehen (und damit nicht eingeplant) hatte. :/
    Argh! Dann kam Männe in die Küche und gestand mir, daß er auch länger brauchen würde (Kerntemperatur stimmte nicht).
    *puh* Also vielleicht klappt es ja noch mit der Beilage!
    Nach der ersten Gehzeit (war ich froh, daß ich die größere Schüssel genommen hatte! :-O ) den Teig aus der Schüssel gekratzt, auf der bemehlten Arbeitsfläche gefaltet, 15 Minuten gehen gelassen, dabei mit Klarsichtfolie abgedeckt (hier fehlte bei Dir der Hinweis aufs mit Mehl bestäuben, die Klarsichtfolie klebte nachher an den Rohlingen) :/ - vielleicht war der Teig doch noch zu feucht?
    Wieder gefaltet, 30 Minuten gehen gelassen, eine ovale Auflaufform mit Wasser in den Backofen gestellt, Baguetteblech bemehlt, Baguettes geformt, auf das bemehlte Blech gelegt (normalerweise nehme ich Backpapier), Kind Nr. 1 die Baguettes mit Wasser bestreichen lassen (ich hatte kein Ei mehr im Haus) und in den Ofen geschoben.
    Kind Nr. 1 hatte vorher schon mehrmals den Beginn des Abendessens angekündigt - jetzt war das Grillgut auf dem Tisch und wir begannen zu essen.
    Zwischendurch die Temperatur runter gestellt, und dann als alle mit etwa dem ersten halben Hühnerbein fertig waren, waren die Baguettes fertig.
    Leider ließ sich nur eines problemlos vom Baguetteblech lösen. (Hast Du das Blech vorher eingefettet bevor Du es mit Mehl bestäubt hast, oder hat Nr. 1 es mit dem Wasser übertrieben?)
    Und dann schnell das erste Baguette, das am stärksten Boden gelassen hatte, zum Tisch gebracht.
    Urteil von allen: Irre lecker! Nr. 1 hat kein Fleisch mehr gegessen, sondern nur noch Baguette gefuttert (schon beim zweiten Stück bemerkte Nr. 1 lobend, daß das Baguette jetzt nicht mehr heiß ist, nur noch warm! *g*) , Nr. 2 hat sich genüßlich auf den Liegestuhl gefläzt und ein Stück nach dem anderen geknabbert und auch Männe war begeistert. (Das Fleisch war übrigens richtig gut, aber das Brot war wohl besser!)
    Die Kruste war richtig knusprig, innen alles schön locker und fluffig - traumhaft!
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Selbst daß später dann unser Kompost brannte (Männe hat die Glut wohl nicht richtig gelöscht), konnte der guten Laune keinen Abbruch mehr tun (unser Kompost ist jetzt sehr gut gewässert...).

    Also hier noch mal das modifizierte Rezept im Überblick (als Bastelanleitung, ohne Gelinggarantie):


    240 g Wasser 2 Min/37°/St 1
    1/2 W Hefe
    30 g Zucker 1 1/2 Min/37°/St 1
    10 g Sonneblumenöl
    540 g Dinkelmehl 630
    1 TL Salz 5 sec/St 6 vermischen
    dann 4 Min/Knetstufe durchkneten
    auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen und in einer abgedeckten Schüssel 30 Minuten gehen lassen.
    Nach Slavas (siehe Bilder 1-4!) Anleitung falten und leicht bemehlen, mit Klarsichtfolie abdecken.
    15 Minuten ruhen lassen,
    weiter nach Slavas Anleitung (die Bilder sind wirklich toll!) falten,
    30 Minuten gehen lassen,
    währenddessen eine feuerfeste mit Wasser gefüllte Form mit großer Oberfläche in den Backofen stellen und diesen auf
    O/U 230° vorheizen.
    Die Baguettes mit Wasser bestreichen und einschneiden (siehe Bilder!).
    In den vorgeheizten Ofen geben,
    nach 10 Minuten
    auf 180° runterschalten und 12 Minuten später Garprobe machen.

    Ich wünsche jedem, der es versuchen will viel Erfolg - es lohnt sich!
    Ich werde demnächst vielleicht mal mit verringerten Gehzeiten probieren.

    Vielen Dank nochmal, Slava, für das tolle Rezept!

    Viele liebe Grüße
    Renra
     
    #13
  14. 02.05.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo
     
    #14
  15. 02.05.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Renra,
    grüss Dich ,als ich Dein Beitrag gelesen habe ....dachte ich Du liebe Güte..*lach* Du arme.....Vielen dank für Dein schönes Feedback und fürs ausprobieren....freut mich zu lesen das Dein Experiment doch noch geklappt hat..und so lecker geschmeckt hat*lach*Ganz liebe Grüsse slava.
    P.s.mein Baguetteblech fette ich nie ein ..nur bemehlen....
     
    #15
  16. 02.05.12
    schwarzerpudel
    Offline

    schwarzerpudel

    Guten Morgen an alle !
    Ich muss Renra da zustimmen - ein wirklich fantastisch fluffiges und außen trotzdem knuspriges Baguette! Für alle , die sich bisher noch nicht versucht haben - unbedingt nachholen !!!

    Danke Süsse für Dein erneutes Superrezept !:hello1:

    Renra, schimpfe nicht zu sehr mit Deiner Nr.1, denn auch bei mir haben sich die Baguette und das Baguetteblech seeeehr liebgehabt ! Für das nächste Mal werde ich mir da etwas anderes überlegen müssen !

    Und noch ein Tipp für alle, die auch Angst vor schwindenden Kilos haben:rolleyes: : Nehmt für das Dreier- Baguetteblech nur das einfache Rezept !!!!
    Bei mir ist der Teig nur dank der Tüte drumherum, nicht in der ganzen Küche gegangen.:walk:

    Vielen Dank für das tolle Rezept, Slava !
    Mit liebem Gruß,
    schwarzerpudel
     
    #16
  17. 02.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Slava,
    heute hab ich den Teig schon wieder in Arbeit!!!

    Lecker - Schmecker:p brauche ihn abends zum Grillen!

    LG Zuckerpuppe
     
    #17
  18. 02.05.12
    Renra
    Offline

    Renra

    *lach*
    Keine Sorge mit Nr. 1 schimpfe ich wegen so was doch nicht - ich bin doch froh, wenn mir geholfen wird!
    Außerdem von einem fast fünfjährigen Kind kann niemand mehr erwarten, als daß es sich bemüht! Und das hat es. :)

    Da bin ich aber froh, daß es bei Dir auch so anhänglich war - ich werde das nächste Mal Backpapier nehmen, das war bisher immer gut.


    Liebe Grüße
    Renra

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:49 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 14:47 ----------

    Hallo Slava,


    hm, also bei mir hat es leider gar nicht geklappt mit dem Bemehlen - das nächste Mal nehme ich wieder Backpapier, aber es gibt bestimmt ein nächstes Mal!


    Liebe Grüße
    Renra
     
    #18
  19. 02.05.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Schwarzerpudel,

    lieben Dank für Dein so positives Feedback und Nachback-Weiterempfehlung, schön, dass es bei Dir auch so fluffig und aussen knusprig gelungen ist.

    Hallo Magreth,

    super, aller Guten Dinge sind bekanntlich 3 ...lach...

    Hallo Renra,

    schön, dass es auch bei Dir ein "nächstes Mal" gibt

    Habt ganz lieben Dank Ihr 3, ganz liebe Grüsse

    Slava
     
    #19
  20. 03.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Slava,
    hab schnell die doppelte Portion von gestern noch eingestellt. Hab dabei aber das vom 1. Mai aus versehen auch noch mal hochgeladen!:p Aber das ist so lecker, dass es meiner meinung nach nicht schlimm ist nochmals anzusehn!

    LG Zuckerpuppe
     
    #20

Diese Seite empfehlen