Schnelles Super-Lecker-Joghurt-Brot (ohne Hefe, ohne Backform)!!!

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Carolina21, 20.07.08.

  1. 20.07.08
    Carolina21
    Offline

    Carolina21 Caro

    Hallo liebe Kochelfen und Backhexen,

    seit langem schon bin ich auf der Suche nach einem einfachen Brotrezept, für das ich keine Kastenform o. ä. brauche bzw. das an einem Sonntagmorgen schnell zubereitet ist und gut schmeckt.

    Heute morgen hatten meine Versuche einen Erfolg, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Hier ist das Rezept jenes supereinfachen superleckeren Brotes. Es schmeckt leicht süßlich und wir haben es zu Honig und Marmelade gegesssen. Es lässt sich auch toasten (hat mein Jüngster ausprobiert).

    Rezept:

    300 g - Dinkel im TM mahlen, im Mixtopf lassen (Am 22.07. habe ich es mit Weizenvollkornmehl probiert -schmeckt noch
    besser)

    dann zugeben:
    300 g - Weizenmehl (405)
    35 g - feiner Zucker
    1 Teel. - Natron
    2 Teel. - Backpulver
    1 Teel. - Salz

    (ich habe das Ganze auf Stufe 1 gut durchmengen lassen, ist aber wahrscheinlich gar nicht nötig)

    anschließend:
    420 g - Joghurt (einfach) mit 1 Ei verquirlen

    Die verquirlte Masse zugeben und alles 2,5 Min auf Teigstufe verkneten.

    Der Teig wird recht "dätschig", kommt aber gut aus dem Mixtopf, noch mit etwas Mehl zu einem Brotlaib verarbeiten, auf Backpapier geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Das Brot geht gut auf und "zerläuft" nicht.

    Das Brot ist fertig, wenn ihr von unten mit dem stumpfen Ende eines Messer gegenklopft und es hohl klingt.

    Viel Spaß beim Nachbacken, lg, Caro
     
    #1
  2. 20.07.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: Schnelles Super-Lecker-Joghurt-Brot (ohne Hefe, ohne Backform)!!!

    Das hört sich ja lecker an. Rezept ist schon gespeichert.

    Danke

    LG
    Rheinschnake =D
     
    #2
  3. 23.07.08
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    AW: Schnelles Super-Lecker-Joghurt-Brot (ohne Hefe, ohne Backform)!!!

    Hallo Caro,

    das klingt wirklich gut, zumal mein Schatz auf süßliches Brot steht!
    Werde ich mal ausprobieren. =D

    LG
    Brit
     
    #3
  4. 26.07.08
    mimux
    Offline

    mimux Inaktiv

    AW: Schnelles Super-Lecker-Joghurt-Brot (ohne Hefe, ohne Backform)!!!

    Hallo Caro
    klingt gut, werde ich mal ausprobieren.
    Habe auch schon mal keine Hefe zuhause gehabt und habe anstelle Backpulver dazugegeben. Ist ein guter Hefe Ersatz. Brötchen sind dann nicht so lange haltbar (frisch).
    Auf 300 g Mehl einfach 2-3 TL Backpulver.

    Gruesse aus der Schweiz
    Mimux
     
    #4
  5. 31.07.08
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    AW: Schnelles Super-Lecker-Joghurt-Brot (ohne Hefe, ohne Backform)!!!

    Hallo!

    Habe eben dieses Brot nachgebacken. Wird morgen zum Frühstück probiert... Kann mir jemand sagen, wie man selbst gebackenes Brot lagert?
    Ich habe sonst immer nur Schwarzbrot im Haus und das liegt in einer Tüte im Kühlschrank! :confused:

    LG
    Brit :p
     
    #5
  6. 17.10.08
    Nike81
    Offline

    Nike81 Nike81

    Hallo Carolina,

    war grad auf der suche nac einem Rezept für ein Brot ohne Hefe und bin da gleich über deins gestolpert.Brot backt schon im Ofen, sieht schon super aus, bin mal auf den Gescmack gespannt.

    Habe ein wenig am Rezept gebastelt, hab selstgemachten Joghurt genommen und noch ein paar Sonnenblumenkerne untergemischt, mal sehen wie`s wird.

    werd gleich meinem Sohn mal eine Scheibe geben, der ist mein härtester Kritiker :)

    Liebe Grüße
    Nike
    P.S. wenn öfter mal ein "h" fehlt nicht wundern, Tastatur spinnt....
     
    #6
  7. 27.02.09
    klaus69
    Offline

    klaus69 Inaktiv

    Backpulver oder Natron

    Hallo Caro,

    habe das Brot nach Deinem Rezept letzte Woche das erste, heute das zweite Mal nachgebacken - mit Variationen:
    statt nur Dinkel eine Mischung Dinkel / Roggen
    nur 20 g Zucker
    zusätzlich 20 g Amaranth
    sowie 1 ganzes Ei und 1 Eiweiß;
    das restliche Eigelb habe ich zum Bepinseln des Teiges benutzt und darüber Hafer- bzw. Hirseflocken gestreut.
    Außerdem habe ich jeweils zwei Brote gebacken, eines heute noch mit Brotgewürz versetzt, indem ich zwei mit Olivenöl eingepinselte Silikonbackformen benutzt habe.

    Das heutige Doppelback ist gerade im Backofen und da bin ich beim nochmaligen Lesen des Rezeptes ins Stutzen gekommen:

    Backpulver enthält als Treibmittel Natriumhydrogencarbonat sowie als Hauptbestandteil Diphosphate, außerdem Stärke. Natriumhydrogencarbonat ist aber das gleiche wie Natron - und das enthält keine Stärke (wozu auch?) und keine Diphosphate. Die sind in der Kindererziehung berüchtigt dafür, dass sie Hyperaktivität begünstigen und fördern.

    Also heute habe ich noch versehentlich Backpulver genommen - in Zukunft nur noch reines Natron.

    Ansonsten hat das Brot beim ersten Mal ganz lecker geschmeckt - sonst hätte ich es nicht sofort nochmal gebacken. Danke für das Rezept!

    Fröhliche Grüße
    Klaus
     
    #7
  8. 27.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Klaus,

    probiers mal mit Weinsteinbackpulver, ist ohne Phosphat.
    Im Kuchen ist es völlig geschmacksneutral.
     
    #8
  9. 04.03.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    so ein Brot hab ich heute gebacken..weil noch soviel Joghurt hier rumlungerte..
    Sehr gut geworden.. einfach ins Backpapier gepackt.. keine Form nötig.

    gruss uschi
     
    #9
  10. 05.03.12
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo,

    ich hab gerade das Brot in den Ofen geschoben. Es richt schon ganz lecker. Vom Zucker habe ich auch nur 20g genommen, wie Klaus und anstelle des Backpulvers, Weinsteinbackpulver.
    Bin schon gespannt.
     
    #10

Diese Seite empfehlen