Schnellkochtopf

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Heike0902, 11.06.08.

  1. 11.06.08
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo ihr Lieben!

    Hat eine von euch vielleicht einen Schnellkochtopf? Wenn ja, was macht ihr alles darin?
    Als ich Kind war (urlang ist's her) gab's den doch in fast jedem Haushalt.
    Meine Mum hat damals oft Eintopf, Gulasch, Sauerbraten oder Rouladen darin gemacht. Aber nur für so ein paar Gerichte ist mir es mir die Anschaffung nicht wert.
    Weiß vielleicht Jemand von euch, wo ich noch mehr Anregungen / Rezepte her kriegen kann, ohne direkt ein Buch zu kaufen?
     
    #1
  2. 11.06.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike!

    Ich habe zwei Schnellkochtöpfe von Fissler mit dem blauen Punkt =D und benutze sie oft für eine "schnelle" Küche, seit dem TM aber kommen sie nicht mehr ganz so oft in den Einsatz ;).

    Was mache ich damit?

    - sämtliche Gemüse garen (Kartoffeln, Bohnen, Sauerkraut, Kohlrabi, Rote Rüben, Kraut usw.)
    - Eintöpfe
    - Rindfleisch (nirgends wird´s so zart wie im Schnellkochtopf - Rindsschnitzerl, Rindsrouladen, Rinderbraten usw.)
    - Semmelknödel werden auch wunderbar im Dampfeinsatz
    - schneller Hackbraten
    - Krautwickel
    - Reisfleisch
    - Gerichte in den alten Puddingformen mit Deckel (Wasserbadformen), wie zb Mohr im Hemd oder Mandelpudding usw.

    Sagen wir mal so, zwingend notwendig ist ein Schnellkochtopf nicht, aber es ist so wie beim TM, es geht anders auch, aber oft mit viel längeren Zeiten :p. Ich habe meine Schnellkochtöpfe beinahe 20 Jahre, verwende sie immer wieder gerne und für mich dürften sie auch nicht fehlen.
     
    #2
  3. 11.06.08
    Mirellchen
    Offline

    Mirellchen

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    mein Schnellkochtopf steht im Schrank und wird immer mal wieder abgestaubt, aber nie benutzt.
     
    #3
  4. 11.06.08
    Petra18
    Offline

    Petra18

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    meine Anwort: gekochte Kartoffeln

    Viele Grüße

    -----------

    Petra18
     
    #4
  5. 11.06.08
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    das ist ja witzig, denn gleich mache ich ein Gulasch drinnen und ansonsten gare ich dort die Pellkartoffeln für Kartoffelsalat.

    Lieben Gruß,
    Petra,
    die ihren Schnellkochtopf geerbt hat
     
    #5
  6. 11.06.08
    Taximama
    Offline

    Taximama

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    ich benutze meinen Schnellkochtopf für:

    Pellkartoffeln,
    Eintöpfe aller Art,
    Salzkartoffeln (die Menge im Garkörbchen vom TM reicht meiner Familie nicht),
    Milchreis (geht supergut und schnell)
    und vieles mehr

    Ich denke, es kommt immer darauf an, welche Mengen man kochen will oder muss. Wenn ich einen TM31 hätte, würde ich mir wahrscheinlich keinen Schnellkochtopf mehr zulegen. Denn das, was ich oben aufgeführt habe kann der auch (vielleicht nicht ganz so schnell). In meiner Küche war der Schnellkochtopf Erster und hat somit seine Daseinsberechtigung. Ich finde ihn praktisch.
     
    #6
  7. 11.06.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    vor meiner TM Zeit habe ich darin viele viele Eintöpfe,Möhrenuntereinander.... eben solche Sachen gemacht.Als der TM eingezogen ist staubte er nur noch vor sich rum bis ich ihn 1 Jahr später bei eBay versteigert habe.
    Bis heute vermisse ich ihn nicht.:cool:
     
    #7
  8. 11.06.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo nochmal Heike,

    Gulasch und Geschnetzteltes habe ich auch darin gemacht - erledigen aber nun der TM und der Crocky.....;)
     
    #8
  9. 11.06.08
    Gali
    Offline

    Gali

    AW: Schnellkochtopf

    Liebe Heike,

    ich benutze Schnellkochtöpfe bereits seit 25 Jahren, früher öfter, da ich zwei Kinder hatte, "Nur-Hausfrau" war und jeden Tag gekocht habe.
    Heute seltener, aber seit wir nur noch zu Zweit sind, habe ich mir einen kleinen Schnellkochtopf von WMF gekauft, in denen ich zumindest auch nur 4 Kartoffeln kochen kann.
    Ich kann eigentlich keinen verstehen, der keinen benutzt.
    Für mich ist es eigentlich nur logisch. Warum sollte ich Kartoffel normal 20
    Minuten kochen, wenn es im Schnellkochtopf auch in sieben Minuten geht.
    Das könnte ich jetzt fortsetzen, Gulasch in 20 - 30 Minuten, Gemüse wie Blumenkohl in 5-7 Minuten usw. usw.
    Einmal ganz abgesehen davon, dass ich ja auch noch Strom spare.
    Im Schnellkochtopf habe ich auch schon ein paar Gläser Gurken eingekocht.
    Oder als meine Kinder noch klein waren und wir mit dem Geld ja auch rechnen mussten bei einem Verdienst, habe ich darin billiger und ohne Chemie die Babyfläschen und Schnuller sterilisiert, ging wunderbar.
    Eintöpfe, Rolladen, Braten, Rindfleischsuppe, ja und nicht zu vergessen
    Entsaften von Beeren (Holunder, Himbeeren etc.) gelingt wunderbar und schnell darin.
    Ich selbst benutze einen Fissler und einen WMM Schnellkochtopf und bin
    auch nach Jahren von der enorem Zeiteinsparung begeistert.

    Gruß
    Marion (Gali)
     
    #9
  10. 11.06.08
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo,

    ich nehme meinen für Gulasch, Rindsrouladen, Kartoffeln und sehr gerne für Milchreis. Der geht da ratz-fatz.
    Ach ja, und Fleischbrühe, wenn ich es eilig habe. Ansonsten nehme ich dafür seit einer Weile den Crocky.
     
    #10
  11. 11.06.08
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Ohne Schnellkochtopf kann man wohl leben, aber ich würde es nicht wollen. Elke beschrieb ja schon, was er alles kann. Meine beiden Kochtöpfe nutze ich für alles, was Elke schon genannt hat.

    Rouladen, Gulasch bzw. Rindfleisch sowieso werden niemals so lecker und zart ohne Schnellkochtopf, weil da das Aroma drin bleibt und nicht verkocht und verfliegt. Und Kartoffelbrei ist nach 5 Minuten gemacht.
     
    #11
  12. 11.06.08
    Trixie 1992
    Offline

    Trixie 1992

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Tulpe,

    ich koche alles an Eintöpfen, wie Wirsing, Grünkohl, Erbsen, Linsen usw,
    Rindsrouladen, Sauerbraten, Schmorbraten, das Fleisch wird sehr zart und die Menge die ich an Eintöpfen mache wenn meine Jung`s kommen schafft mein Jaques nicht, darum ist er immer noch im Einsatz, auch wenn der Crocky schon einiges übernommen hat, werde ich
    immer wieder für fünf bis sechs Personen auf Ihn zurückgreifen.
     
    #12
  13. 11.06.08
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo!

    Ich habe meine beiden Schnellkochtöpfe zum Einzug in unser Haus bekommen. Einen großen und einen kleinen. Im kleinen koche ich Gulasch, Rouladen... im großen Eintöpfe, Suppenhuhn, Rindsbrühe.. mehr fällt mir spontan grade nicht ein.
    Benutzen tue ich sie nicht sooo oft, aber missen möchte ich sie auch nicht. Vor allem nachdem wir solche Suppenesser sind :rolleyes:
     
    #13
  14. 11.06.08
    cosita
    Offline

    cosita

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo,
    also ich habe trotz meinem TM 31 auch einen Schnellkochtopf. Und den benutze ich sehr oft auch wenn wir nur 2 Personen ( meine Tochter und ich ) sind. Einfach wegen der Zeitersparnis. Ich kenne den Schnellkochtopf auch von klein an, meine Mutter hat so gut wie alles darin gekocht und so war es natürlich klar, das er der erste Topf in meinem eigenen Haushalt war. Wie gesagt der Topf kocht fast alles, und das sehr schnell. Kartoffeln, Fleisch, Gemüse - Blumenkohl oder Brokkoli z.B. braucht höchstens 2min, sonst zerfällt er schon. Also, mein Schnellkochtopf gebrauche ich immernoch und kann ihn nur empfehlen, und bei meinem war in der Gebrauchsanweisung auch so ein Minikochbuch dabei, worin für die meisten Speisen die Kochdauer angegeben wurde. Aber zum Glück gibt´s auch noch Mami- die dann doch mal fix für Rat gefragt werden kann. Ich hoffe, das hilft Dir bei einer Entscheidung
    LG cosita
     
    #14
  15. 12.06.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo,

    auch ich habe trotz TM 31 auch noch einen Schnellkochtopf, und zwar diesen hier:

    Tefal Clipso Schnellkochtopf 4,5 Liter - VIP-Elektronik GbR ; Haushalts-Großgeräte (Waschen, Trocknen, Kochen, Kühlen, Spülen ...) ; Haushaltskleingeräte (Bügeln, Kaffeegenuss, Küchenkleingeräte, Hochdruckreiniger, Dampfreiniger ...) ; Sonstiges

    Zubereitet wird darin alles, was sonst ewig lange braucht (1 Stunde und mehr), bis es geniessbar ist,
    also z.B. getrocknete Bohnen, Rindergulasch, Tafelspitz usw.

    Im Schnellkochtopf kann man durch den Überdruck die Garzeit erheblich verkürzen.
     
    #15
  16. 12.06.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Schnellkochtopf

    Ach ja, und dieses Modell (Clipso) habe ich gewählt, weil man mit einer Hand den Deckel draufsetzen kann (Besonders innovative, praktische Verschlusslösung)!
     
    #16
  17. 12.06.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    ich habe auch schon seit Jahren einen Schnellkochtopf und eine Schnellbratpfanne von Fissler. Ich benutze sie immer dann, wenn's schnell gehen muss. Gerne bereite ich Rouladen darin zu oder gefüllte Paprikaschoten (brauchen bei mir in der Schnellbratpfanne nur 10 Minuten, da ich die kleinen türkischen Paprikaschoten nehme). Außerdem mache ich gerne roh gerührte Konfitüre (da bleibt die Obstfarbe so toll erhalten!) und sterilisiere sie dann im Schnellkochtopf. Dann bleibt die Konfitüre auch länger haltbar.
     
    #17
  18. 12.06.08
    Quitte
    Offline

    Quitte

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo,
    ich hatte seit ca. 1978 eine billige Kombination, tiefe Stielpfanne und Topf, die einen gemeinsamen Schnellkochtopfdeckel und eine Tabelle dabei hatten, was wie lange kochen muss. Die habe ich jahrelang immer mal wieder benutzt und war recht zufrieden. :)
    Dann hat mich der Teufel geritten und ich habe sie weggeworfen und durch einen Marken-Schnellkochtopf ersetzt. Der bringt mich bei jedem Kochversuch an den Rand der Verzweiflung. Bei mindestens jedem 2. oder 3. Mal braucht der Druckaufbau etliche Minuten. Mal verliert er vorher zu viel Druck, beim nächsten Mal habe ich das Gefühl, das Ventil ist verstopft und er bekommt zu viel Druck. Und nur weil das Ding so teuer war, habe ich es noch nicht längst weggeschmissen. Er steht ganz hinten unten im Schrank.
    Also wenn so ein Ding geht, ist er für Gulasch (mag bei uns keiner), Rouladen und Suppenfleisch/-huhn genial. =D Braucht kaum länger als ein Schnitzel und fertig. Natürlich nicht, wenn man vorher 15 - 30 Minuten braucht, den Topf in Gang zu bringen :mad: Für kurze Sachen wie Blumenkohl und Kartoffeln nehme ich ihn allerdings nie, weil ich immer reinpieksen muss, um zu sehen, ob sie richtig sind. Kartoffeln nur mit Uhr kochen geht bei mir gar nicht. ;)
    Mein Fazit - ich brauche keinen mehr.
     
    #18
  19. 12.06.08
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo,

    ich habe einen großen und einen kleinen Topf. In meinen Vorthermomix-Zeiten, habe ich beide oft benutzt, jetzt ist es viel seltener geworden. Große Menge mache ich oft, Gulasch oder wenn ich nur Gemüse oder nur Kartoffeln mache.
     
    #19
  20. 12.06.08
    Zwergin
    Offline

    Zwergin Inaktiv

    AW: Schnellkochtopf

    Hallo Heike,

    ich hatte anfangs einen kleinen Schnellkochtopf (wir sind ein 2 Personen Haushalt), doch den habe ich irgendwann weggegeben und mir einen hohen Schnellkochtopf mit relativ kleiner Grundfläche - versteht das jemand :confused: - also für eine kleine Herdplatte gekauft.

    Ich nutze meinen Schnellkochtopf auch hauptsächlich für Rinderrouladen (deshalb die kleine Grundfläche ;)), wenn ich ein ganzes Huhn koche, Gulasch, Linsensuppe und für große Mengen Suppen, z.B. für Partys.

    Alleine für die Rouladen ist der für mich ein absolutes muß, ohne würde es die bei uns nie geben!! Ich habe noch nie aus einem normalen Kochtopf so zarte Rouladen wie aus einem Schnellkochtopf gegessen. Oder waren die wohl alle falsch zubereitet :eek:?

    Prima finde ich, dass ich den Topf ja auch ganz normal zum Kochen verwenden kann, was nicht mehr so häufig passiert seit der TM für uns kocht...

    Lieben Gruß

    Martina
     
    #20

Diese Seite empfehlen