Schnitzeltopf

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von MC Linda, 17.03.06.

  1. 17.03.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Hmmm, das gab es letzte Woche bei uns, einfach, schnell gemacht und köstlich!
    Ich bereite dieses Essen immer am Abend vorher vor, und muss am nächsten Tag nur noch den Backofen anschmeißen und den Reis garen - und fertig ist das Mittagessen!:finga:
    Wegen der vielen Sahne: was den Speck auf den Hüften angeht, den ignoriere ich einfach. :lol:

    Schnitzeltopf

    Zutaten für 4 Personen:
    4 Putenschnitzel
    400g frische Champignons
    10g Butter
    2 mittelgroße Zwiebeln
    350ml süße Sahne
    1/2 TL Salz
    1/4 TL weißer Pfeffer
    1/4 TL Paprika edelsüß
    2 TL Gemüsebrühe (Instant)
    1 gehäuften TL hellen Soßenbinder
    200g Camembert
    1 kleine Rolle Kräuterbutter
    1000g Wasser
    1/2 TL Salz
    250g Langkornreis

    Schnitzel goldbraun in etwas Butter braten und in eine gefettete Auflaufform legen.
    Champignons putzen und in Scheiben schneiden, in dem Bratfett braun anbraten und über das Fleisch geben.
    Zwiebel schälen und bei Stufe 5 im Mixtopf zerkleinern. Butter dazugeben und 2Min./V.aroma/St.1 dünsten. Sahne, Gewürze, Brühe und Soßenbinder hinzu und 5Min/100°/St.2 erhitzen. Die Soße über das Fleisch gießen.
    Camembert in dünne Scheiben schneiden und über das Fleisch legen. Die Kräuterbutter in kleine Flocken darüber verteilen.
    Zugedeckt einige Stunden (mindestens 4 Stunden) ziehen lassen.
    30 Minuten bei 200° im vorgeheizten Backofen überbacken.
    In der Zwischenzeit den Reis kochen:
    Mixtopf säubern und 1l Wasser und 1/2 TL Salz hinein geben. Garkorb einsetzen und diesen mit Reis füllen. Mixtopf verschließen und den Reis kurz auf Turbo spülen. Dann 30Min./100°/St.1 garen.
    Fertig! Hmjamjam...
    Guten Appetit, eure MC Linda
     
    #1
  2. 17.03.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    DANKE, du hast mich gerettet. :p:p

    Ich werde das Sonntag sofort probieren.

    Gruß Aspen
     
    #2
  3. 17.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    danke

    MC Linda,

    wieder ein schönes Rezept von dir. Danke

    Muss sagen super beschrieben wie immer. Da macht das
    Nachmachen gleich doppelt soviel Spaß.

    LG Buddy
     
    #3
  4. 18.03.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Also MC Linda, :lol:

    ich muss sagen, das Rezept kommt gleich zu
    meiner Sammlung.
    Mir läuft schon beim lesen das
    Wasser im Munde zusammen.

    Liebe Grüsse

    Siggi :finga:
     
    #4
  5. 21.03.06
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hi McLinda,

    ach prima, ich habe noch Putenschnitzel eingefroren. Die übrigen Zutaten werden gleich morgen eingekauft.

    Und was die Hüften angeht -> es sind ja Puten- und keine Schweineschnitzel. Das "tröstet" doch wieder *lach* ;)

    Vielen Dank &
     
    #5
  6. 22.03.06
    Jacky
    Offline

    Jacky

    Hallo Linda,

    deine Rezepte sind ja immer toll. Dieses werde ich wieder ausprobieren.
    Mein Mann und meine Kinder sind nämlich Schnitzelfans.
    Danke.
    Liebe Grüße
    Jacky
     
    #6
  7. 23.03.06
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    Statt Sahne kann man auch Sojasahne verwenden. Oder Milch und dann mit Biobin oder Bindino (Fa. Brecht) aus dem Reformhaus. Bindino nehme ich lieber, da Biobin eine krisselige Soße macht, bei Bindino wird die Soße richtig sahnig. Kein unterschied zu einer Sahnesoße, und mein Hüftgold braucht nicht aufgestockt zu werden. :p

    Turbobinchen
     
    #7
  8. 25.03.06
    Schnippi
    Offline

    Schnippi

    Also, das schmeckt ja megalecker!!!

    Hab das diese Woche ausprobiert, anstatt den Pilzen hab ich eine Paprika genommen und gewürfelten Speck mit angebraten und das dann über das Fleisch gegeben (hab auch keine Pute gehabt, sondern Schweineschnitzel) - was soll ich sagen - sehr sehr lecker!!

    Danke fürs Rezept!!

    LG
    Nicole
     
    #8
  9. 28.03.06
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo McLinda,

    dein Rezept ist ja wirklich super lecker, wenn auch hüftlastig *lach*, aber das vergisst man beim Essen. :lol:

    Vielen Dank dafür!!!!!
     
    #9
  10. 29.03.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo MC Linda,

    klingt ja oberlecker :tonqe: !

    Aber was ist eine "kleine" Rolle Kräuterbutter - gibts die in verschiedenen Größen?
    - Ich kenn nur Rolle oder "kleine" Würfel :oops: !

    Bis demnächst
    Susanne
     
    #10
  11. 29.03.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Hallo Susanne, also mit "eine kleine Rolle Kräuterbutter" meine ich etwas Kräuterbutter =D . Diese brauchst du ja nur als Butterflöckchen für den Auflauf. In einer Menge lässt sich das schlecht nennen, vielleicht 10g?! Wenn es das auch als kleinen Würfel gibt, reicht das völlig aus. Man braucht nicht viel davon. Ich habe es nur als Rolle gefunden, bzw. im Rezept war es so angegeben. Ich hoffe, deine Frage konnte ich hiermit beantworten. :lol:
    Einen schönen Abend, MC Linda
     
    #11
  12. 09.04.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo MCLinda!

    Heute gab's bei uns dieses leckere Gericht, allerdings mit Hähnchenbrust. Ging natürlich auch klasse und wir waren mal wieder total begeistert! Hab es gestern abend vorbereitet und heute mittag nur in den Ofen geschoben!
    Nochmals vielen Dank für deine tollen Rezepte und viele Grüße von
    Tobby

    PS: Vielleicht sollte ich einen Extra-Ordner mit deinen Rezepten machen...........:rolleyes:=D
     
    #12
  13. 09.04.06
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    AW: Schnitzeltopf

    *mjam*, das hört sich ja mal wieder seeehr lecker an...was das Hüftgold ;) angeht, kann man ja anstatt der Sahne einfach Kondensmlch mit 4% und selbstgemachter Kräuterbutter hier aus dem Forum mit 25%ger Butter nehmen.
    Dann noch Putenbrust und schon ist die Bikinifigur gesichert und das Gewissen beruhigt :)

    LG, Seesterchen
     
    #13
  14. 15.05.06
    Hägar
    Offline

    Hägar

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo liebe McLinda,

    wenn Dir gestern mittag die Ohren geklingelt haben, dann waren wir dran schuld. Pappsatt haben wir uns nach dem opulenten Schnitzeltopf geschworen, daß wir diese Köstlichkeit sofort und unwiderruflich in unser Standartprogramm aufnehmen. Die Beschreibung ist vorzüglich und das Ergebnis verblüffend und ein Hochgenuß. Da schäumt die Schnauze.

    Bei dieser Gelegenheit einmal ein herzliches Dankeschön für Deine vielen
    guten Rezepte und die perfekte Beschreibung.

    Herzliche Grüße einmal diagonal über unser Land von
    Hägar
     
    #14
  15. 16.05.06
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo Linda, ich hätt da mal ne Frage!
    Ich hasse Camenbert, gibt´s eine Alternative dazu ? Sonst hört sich alles superlecker an und schreit geradezu nach ausprobieren. Meinst du Gouda oder so geht auch?
    Liebe Grüße Christine
     
    #15
  16. 16.05.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo Christine,

    ich bin zwar nicht Linda aber ich habe dieses Rezept auch schon nachgekocht und zwar hab ich Mozarella genommen das war superlecker.
    Aber ich denke du könntest auch Gouda nehmen ...
     
    #16
  17. 16.05.06
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo Holly, danke für den Tip, ich werde es demnächst testen
    Grüßle Christine
     
    #17
  18. 16.05.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    AW: Schnitzeltopf

    Hallo Christine,
    ich bin Linda, aber Holly hat dir ja schon geantwortet. ;)
    Ich habe auch schon verschiedenes ausprobiert, du kannst statt Camembert einfach Fetakäse darüber bröseln, Gouda, Mozzarella, Emmentaler, was auch immer... Schmeckt trotzdem lecker. Viel Spaß beim Testen.
    Liebe Grüße, MC Linda
     
    #18
  19. 16.05.06
    piepmatz
    Offline

    piepmatz

    AW: Schnitzeltopf

    Liebe Linda

    Der Piepmatz und die Familie waren restlos begeistert. Das ist ja ein Weihnachts-Osternessen . So etwas Leckeres. Da wir am Sonntag Besuch hatten und ich kein großes Mittagessen machen wollte, habe ich dieses Essen, dank deiner Angaben von 4 Stunden ziehen lassen, schon am Samstag-abend gemacht und am Sonntag nur noch in den Backofen geschoben.
    Tausend Dank, so gut hat uns schon lange nichts mehr geschmeckt. Ich habe nur Kalbsschnitzel dazu gemacht, da ich die noch im Gefrierschrank hatte.

    Es wird es das nächste Mal geben wenn unsere Kinder und Enkelchen alle da sind. Vielen Dank für dieses Super-Rezept.
     
    #19
  20. 16.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Schnitzeltopf

    Hey, piepmatz, Du hast schon Enkel? Ich werde drei Kreuze machen, wenn ich meine Kinder groß habe (16 und heute genau 13).

    LG

    Jutta
     
    #20

Diese Seite empfehlen