Schoko-Buttermilch-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Mökel, 26.11.08.

  1. 26.11.08
    Mökel
    Offline

    Mökel

    Habe ich gerade ausprobiert ... und kann kaum aufhören zu essen :p:

    Schoko-Buttermilchkuchen

    75 g Haselnüsse
    75 g Mandeln
    100 g Zartbitterschokolade
    … 30 Sek. bei Stufe 10

    1 Apfel
    1 Möhre
    1 Zucchini..
    ..... 8 Sek. bei Stufe 5

    250 g Zucker
    1 Pak. Vanillezucker
    ein paar Tropfen Bittermandelaroma
    2 Eier
    400 g Mehl
    1 Pak. Backpuler
    500 ml Buttermilch
    .......30 sek. bei Stufe 5


    Mit dem Spatel nachschieben und noch mal 30 Sek. bei Stufe 5

    Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen und bei 45 Min. bei 180/200° C backen.

    Der Kuchen bleibt ziemlich flach, aber innen schön saftig und weich. Ist schnell gemacht und hat für Kuchen erfreulich wenig Fett.
     
    #1
  2. 26.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo liebe Mökel,
    ich hab da eine Frage??
    Vielleicht habe ich nächste Woche meinen TM, und nun die Frage!!
    Gebe ich alles nacheinander in den Topf, also bleibt alles im Topf und alles Andere wird darüber gegeben?
    Oder muß ich alles "einzeln" nacheinander im Topf arbeiten lassen?
    Ich hoffe Du verstehst meine Frage?

    Liebe Grüße Inge:-(:-(
     
    #2
  3. 27.11.08
    Mökel
    Offline

    Mökel

    Ich habe alles nacheinander reingegeben - nichts umgefüllt. Allerdings muss man dann mal schauen und ggf. mit dem Spatel etwas umrühren, falls sich was am Rand festsetzt.

    Der Kuchen schmeckt übrigens frisch am besten - meine Söhne waren begeistert und haben das Blech fast ganz aufgegessen. Heute morgen ist er eher gummiartig, liegt vermutlich am Gemüse.
     
    #3
  4. 27.11.08
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo liebe Mökel,

    danke Dir für die Nachricht, habe mir das Rezept gespeichert.
    Werde das Rezept mal ausprobieren, wenn ich den TM habe.Ich werde Dir
    dann berichten!:hello2:
    Liebe Grüße Inge:sleepy5:
     
    #4
  5. 28.11.08
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    das glaube ich weniger, denn das gemüse sollte den teig ja lange frisch halten. ich gehe eher davon aus, daß da die fettzugabe fehlt. die buttermilch + die 2 eier werden das nicht rausreißen können. :rolleyes:
     
    #5
  6. 29.11.08
    Mökel
    Offline

    Mökel

    Stimmt, Herzi .. aber ich mache eh WW und da bin ich voll auf kalorienarme Zubereitung eingeschossen und nehme auch Kompromisse in kauf. =D

    Gestern abend kam mein Sohn und fragte, ob noch was vom "n*tella-Kuchen" übrig wäre ... scheint also geschmeckt zu haben!?
     
    #6
  7. 24.05.11
    CoffeeCat
    Online

    CoffeeCat

    Hallo Mökel,

    nachdem ich noch eine offene Buttermilch im Kühlschrank rumstehen hatte und mein Göga morgens gerne Kuchen zum Frühstück futtert, habe ich heute mal deinen Kuchen mit leichten Abwandlungen nachgebacken.
    Mangels Zucchini sind zwei Karrotten in den Teig "gewandert", es waren nur 300 g Buttermilch und ich hab dann noch einen dicken Schuß Rum in den Teig gekippt und dafür auf das Bittermandelaroma verzichtet.
    Den Teig habe ich in eine Kastenform gefüllt und die Backzeit bei 180 Grad um ca. 35 Minuten verlängert.

    Der Kuchen ist sehr gut geworden, allerdings ist er am Boden etwas arg saftig.
    Ich würde das nächste Mal die Nüsse und die Schokolade nur grob schreddern, den Apfel und die Karrotte (ohne Zucchini) am Ende mit dem Spatel unterheben.

    Geschmacklich gibt's aber nichts zu beanstanden.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #7

Diese Seite empfehlen