Schoko-Kirsch-Käsekuchen aus den Finessen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Razia, 09.05.09.

  1. 09.05.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Hallo

    hat jemand den von euch schon gebacken? Ich hab ihn gerade gemacht und weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Der dunkle Boden soll ja durch die Käsemasse nach oben kommen, so bißchen wie bei Zupfkuchen. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten und die Bodenmasse ganz gleichmässig in der Springform aufgetragen, trotzdem sind bei mir 2 riesen Beulen von der Bodenmassen nach oben rausgekommen, anstatt gleichmässig über den Boden verteilt.

    Ich bin völlig ratlos und der Kuchen soll für Morgen Muttertag sein :-(

    Gruss
    Razia
     
    #1
  2. 09.05.09
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Hallo!

    Ich habe den Kuchen auch genau nach Rezept gebacken. Schmecken tut er wirklich super. Es war allerdings keine so gute Idee, die Kirschen auf Stufe 2 (Linkslauf) unterzurühren: Die Schokomasse wurde leicht matschig und war beim fertigen Kuchen leider nicht ganz durchgebacken. Nächstes Mal würde ich die Kirschen oben auf die Schokomasse geben.

    Vielleicht ist Dein Schokoboden doch gleichmäßiger aufgegangen als Du denkst, das sieht man doch erst nach dem Anschneiden, oder?

    Viele Grüße und einen schönen Muttertag,

    Claudia
     
    #2
  3. 09.05.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Hallo Claudia

    danke für deine Antwort. Bei mir war das mit Stufe 2 Linkslauf kein Problem, die Masse war eigentlich schön cremig und gar nicht matschig. Angeschnitten hab ich ihn noch nicht, aber die Masse ist halt nicht gleichmässig oben durch die Käsemasse durchgekommen, sondern halt 2 große Beulen. Das sieht nicht gerade hübsch aus, sag ich mal :)

    Gruss
     
    #3
  4. 10.05.09
    dieneue
    Offline

    dieneue

    Hallo,
    ja dann bin ich ja mal gespannt, mein Kuchen ist noch für 45 Mi. im Ofen, mal sehen, was bei mir da so rauskommt. Ich fand das mit dem Boden auch nicht so prickend, weil der Teig nicht wirklich gut gemischt war. Und die Riesenmenge an Füllung ging bis knapp unter den Rand der Springform...............................
    Ich melde mich nach dem Anschneiden und dem Verzehr wieder!

    LG dieneue
     
    #4
  5. 10.05.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo,

    ich habe diesen Kuchen vor 2 Wochen gebacken.
    Meine Kirschen waren nicht matschig,
    aber in der Mitte war er noch matschig von der Masse her. :-(
    Mir wurde später gesagt,
    ich hätte Ihn einige Std.stehen lassen müssen,bevor ich ihn anschneide.
    Also nicht nur bis er ausgekühlt ist.
    Am besten wäre es ihn in der Früh zu backen und am Nachmittag genießen.
    Ich weiß aber nicht,ob es so dann geklappt hätte. :confused:
    Werde es demnächst noch mal ausprobieren.
     
    #5
  6. 10.05.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Hallo

    also heute wurde er angeschnitten. Gestern Abend gebacken, über Nacht auskühlen lassen und morgens dann bis nachmittags in den Kühlschrank. Die Kirschmasse war nicht matschig und gut durchgebacken, der Kuchen hat sehr lecker geschmeckt. Bis auf die 2 Beuteln oben, wo sich die braune Masse durchgedrückt hat, war er perfekt.

    Anscheinend hab aber nur ich das Problem, dass sich die Schokomasse an 2 Stellen so beulenförmig durchgedrückt hat? Zumindest schreibt keiner von euch was dazu.

    Gruss
     
    #6
  7. 10.05.09
    Alexx
    Offline

    Alexx

    Hallo,

    also ich habe diesen Kuchen schon zwei mal gebacken... wir sind ganz begeistert von diesem Kuchen.

    Beim ersten Mal habe ich die Kirschen nicht so gut abtropfen lassen, und ihn wie in der Anleitung zubereitet.... als ich den Kuchen im Ofen hatte, war ich nach einem Probeblick ganz geschockt, dass er oben nach kurzer Zeit verbrannt war... dann fiel mir ein, der "blubbt" ja nach oben und es war der Schokoteig....

    Der Kuchen sah auch beim Anschneiden genauso aus wie im Finessen-Heft und er hat suuuuper geschmeckt..

    Gestern hab ich diesen Kuchen nochmal gebacken für meine Mutter zum Muttertag. Dieses Mal habe ich die Kirschen noch mit Küchenpapier abgetupft. Die Schokoteigmasse war dieses Mal nicht so fluffig wie beim letzten mal, auch hat er ganz wenig oben "geblubbt" innen war die Käsemasse
    immer mal wieder mit Schokoteig durchzogen... Optisch gesehen, werde ich das nächste mal die Kirschen nicht mehr so "trocken" tupfen.

    Vielleicht lags am Käseteig, vielleicht war der Quark zu "trocken" und die lockere Schokomasse konnte den Käseteig nicht durch"blubben"....

    Wenn der Kuchen an sich Euch gut geschmeckt hat, würde ich es an Eurer Stelle nochmal probieren, dann klappts bestimmt. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

    achja, beim ersten mal haben wir den Kuchen warm angeschnitten, die Neugierde war zu groß und der Teig war unten noch recht feucht, daher das extra abtupfen beim zweiten Mal mit Küchenpapier.
    Dieses mal haben wir den Kuchen erst am nächsten Tag angeschnitten und er war nicht wesentlich trockener, ein bisschen besser.... war aber gut zu schneiden und zu servieren....
     
    #7
  8. 11.05.09
    dieneue
    Offline

    dieneue

    Kirsch-Schoko-Käsekuchen

    Hallo,

    nachdem auch ich beim Backen voller Schreck in den Ofen schaute und die vielen dunklen Beulen sah, war ich ganz gespannt, wie der Kuchen sein Innenleben präsentieren würde!
    Der dunke Teig war an mindestens 8 Stellen hochgegangen, überwiegend am Rand, aber auch dekorativ verteilt in der Mitte!
    Lauwarm war er noch, als wir ihn angeschnitten haben und wir waren begeistert, so gut hat er geschmeckt! War ja auch sehr gehaltvoll, zumal ich mich noch beim Quarkkauf vertan habe und 40%-igen Quark, statt Magerquark gekauft habe! Der dunkle Teig war durch gebacken und der Kuchen hatte eine Gesamthöhe von 7 cm, die auch aufgrund der Teigmarmorierung nicht eingefallen ist!!!
    Es war Muttertag und der Kuchen ist absolut gelungen! Das Rezept wollen schon einige Damen haben!!!!!!

    Bis dann und einen schönen Wochenbeginn
    LG Martina
     
    #8
  9. 11.05.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Man, ich bin wohl die einzige die Pech hatte und 2 unschöne braune Beulen hatte. Ich hätte mir auch gewünscht, dass das gleichmäßiger verteilt ist.

    Gruss
    Razia
     
    #9
  10. 11.05.09
    dieneue
    Offline

    dieneue

    Hallo Razia,
    sei nicht sauer - wirklich beeinflussen kann man das ja eh nicht. Vielleicht, dass man zum Rand der Springform hin den dunklen Teig etwas hochzieht?
    Ich werde den Kuchen jedenfalls noch mal backen und dann berichten!

    LG Martina
     
    #10
  11. 15.05.09
    JasyMausi
    Offline

    JasyMausi Inaktiv

    Da bin ich ja beruhigt, dass es euch teilweise auch so ging mit dem Kuchen. Ich dachte schon ich bin zu blöd dafür. Erst schon mal war die Masse so extrem viel dass meine Springform wirklich randvoll war und dann auch noch überging und ich die ganze Pampe im Ofen hatte. Zweitens kam der schwarze Zeit bei mir oben wieder raus was ziemlich blöd aussah und als ich ihn angeschnitten habe ist er direkt in der Mitte zusammen gesunken. Er war in der Mitte sehr matschig. Ich weiß nicht an was es liegt. Hab mich ganz genau ans Rezept gehalten.
    Was außerdem ein Problem ist bei mir Explodieren die Kuchen alle die ich im Thermomix mach (sie werden rießengroß und gehen extrem auf). Hat da vielleicht noch jemand einen Tipp für mich?
    LG Jasmin
     
    #11
  12. 18.05.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hallo,
    ich habe den kuchen am samstag auch gebacken.
    ich habe allerdings vergessen die kirschen unter den schokoteig zu mengen.dann habe ich sie einfach obendrauf verteilt.nach dem backen habe ich den kuchen im backofen stehen lassen, weil ich noch einen termin hatte. am abend habe ich ihn aus der form gelöst.
    der kuchen war suuper. nicht eingefallen.das mit den kirschen auf dem boden werde ich glaube ich immer so machen. geschmeckt hat der kuchen sehr leecker....
    gruß heike
     
    #12
  13. 18.05.09
    schmecktdass?
    Offline

    schmecktdass?

    Hallo,
    auch ich habe den Kuchen schon vor einiger Zeit gebacken, und ich muss sagen, dass er wirklich lecker war. Was mir jetzt aber beim lesen der Beiträge auffällt: mein Boden war gar nicht nach oben "geblubbert"?! Außer das ich die Zuckermenge etwas reduziert hatte, habe ich mich genau ans Rezept gehalten. Ach ja, die Backzeit musste ich auch noch verlängern. Nach der angegebenen Zeit wäre mir der Kuchen noch aus der Form gelaufen.
     
    #13

Diese Seite empfehlen