Schoko-Kokos-Kuchen

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Backen" wurde erstellt von Radiesle, 20.04.10.

  1. 20.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Schoko-Kokos-Kuchen (variabel)

    2 Eier
    170 g Zucker
    1 TL Vanillezucker
    150 g Naturjoghurt
    160 g Mehl
    2 TL Backpulver
    100 ml Öl (ich verwende Sonnenblumenöl)
    100g Kokosraspel
    50 g Schokolade geraspelt

    Eier, Zucker, Vanillezucker...1 Min./St. 5 schaumig rühren.
    Backpulver, Mehl, Öl und Joghurt zugeben...1 Min./St. 5 glatt rühren.
    Kokosraspel und Schokoladenraspel zum Teig...5 Sek./St. 3/LL/Sichtkkontakt unterrühren.

    Teig in gefetteten Morphy füllen.

    1 x Backprogramm plus weitere ca. 10 Min. zugeben....Stäbchenprobe!

    Der Kuchen wird nicht ganz so hoch wie ein Rührkuchen und auch oben bleibt er hell.
    Dafür duftet er lecker nach Kokos und schmeckt traumhaft!

    Varianten (die ich mir gut vorstellen kann, jedoch noch nicht probiert habe):
    Kokoskuchen: Schokoraspel weglassen, dafür mehr Kokosraspel verwenden
    Schokokuchen: Kokosraspel weglassen, dafür mehr Schokoraspel verwenden
     
    #1
  2. 20.04.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallöle,

    da alle Kuchen aufgegessen sind, wird es wohl dieser sein, der als nächstes probiert wird.

    Danke für´s Einstelle. Werde berichten, wie er uns geschmeckt hat.
     
    #2
  3. 20.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Barbara,

    super =D! Dann bin ich schon jetzt auf deine Rückmeldung gespannt.

    Ich habe eben den letzten Krümel dieses Kuchens verdrückt :rolleyes:.

    Viel Spaß beim backen!
     
    #3
  4. 20.04.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Radiesle,
    mmmmmhhhh, der klingt ja lecker....;o) Den werd ich auf jeden Fall ausprobieren, muss aber erst Kokosraspel kaufen. Meinst du, mit der doppelten Teigmenge würde er höher werden?
     
    #4
  5. 20.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Radiesle,

    hast du eine Ahnung, wie lange der Kuchen im Ofen braucht? Hört sich lecker an.
    LG Hanne
     
    #5
  6. 20.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Conny,

    hmm...schwer zu sagen. Richtig nieder wird er nicht. Finde, dass er richtig schön luftig ist. Weißt du was...ich überlasse es dir, ob du die einfache oder doppelte Teigmenge nimmst :rolleyes:. Freue mich auf alle Fälle auf deinen "Danach-Bericht" =D.

    Hallo Hanne,

    hier habe ich dir die Backzeiten für den Ofen:
    vorheizen auf 180° Grad, Backzeit: ca. 45 Minuten - würde da auch die Stäbchenprobe durchführen =D.
     
    #6
  7. 20.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Radiesle,

    danke für die schnelle Antwort. Statt Joghurt (verträgt GG nicht) kann ich doch sicher auch Milch nehmen, vielleicht etwas weniger, oder? Werde ihn morgen ausprobieren und im Glas backen. Berichte dann.
    LG Hanne
     
    #7
  8. 20.04.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Radiesle,
    nee, wenn du schreibst, dass er genau die richtige Höhe hat und schön luftig ist, mach ich ihn auch mit dieser Teigmenge! Ich dachte nur, er würde vielleicht ganz flach werden. Aber dann ist´s ja ok.
     
    #8
  9. 21.04.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallöle,

    also, ich habe Deinen Kuchen heute gebacken.
    Aber irgendwie stehe ich (außer Brot) mit dem Backprogramm auf Kriegsfuß.

    Als erstes habe ich mich verlesen und statt 50 g Raspelschokolade habe ich 100 g dran geschüttet. Dafür habe ich aber nur 65 g Kokosraspel genommen.

    Nach dem 1. Backdurchlauf war der Kuchen unten schon richtig braun, (man konnte es an den Seiten sehen) und oben noch richtig weiß. Also (schlau, wie ich bin, habe ich ihn gewendet) und die vorgeschriebenen 10 Min. noch backen lassen.

    Als ich den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen wollte, ist er mir durchgebrochen (gerissen, sieht aus wie ein Blitz).

    Natürlich mußte ich gleich daran knappern. Schmeckte irgendwie bißchen mehlig, aber trotzdem konnte ich die Finger nicht davon lassen. Habe mich zwingen müssen, zu warten bis er kalt ist.

    Nun ist er platt wie eine Flunder. Werde mir heute Abend (pssst bin auf Arbeit) ein Stück genehmigen. Ich denke schon, dass er gut ist.

    Ich glaube, ich habe ihn zu schnell aus dem Topf genommen. Hackbällchen waren schon in Lauerstellung.

    Werde berichten. Langsam komme ich mir ein bißchen trottelig vor, aber egal, irgendwie macht es doch Spaß, wäre doch langweilig, wenn alles glatt ginge.


    Also, ich habe den Kuchen probiert und ich muß sagen, er ist lecker. Allerdings bin ich froh, dass ich mich verlesen habe. Eigentlich mag ich gar keine Kokosraspel. So aber konnte ich es essen. Schicke Dir 5 Sterndl.
     
    #9
  10. 23.04.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Radiesle,
    pünktlich zum Wochenende habe ich deinen Kokoskuchen gebacken und er ist suuuuuuper geworden! Überhaupt nicht zu flach (hab aber halb Mehl/halb Stärke genommen, mach ich bei allen Kuchen so) und er riecht nicht nur gut, er schmeckt einfach klasse! Richtig schön kokosnussig, mmmmmhhhhhhh......;o)
    Danke für das tolle Rezept, den gibt`s jetzt öfters und du bekommst naütlich 5 Sternchen....;o)
     
    #10
  11. 23.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Conny,

    schicke dir viele Danke-Grüße =D!

    Freut mich, dass dir der Kuchen gefällt und schmeckt!

    Ich backe nachher auch noch - einen Rhabarberkuchen soll es geben :rolleyes:.

    Du bist am Wochenende unterwegs, oder? Dann ist es nicht so schlimm, wenn ich auf mich warten lasse...oder :rolleyes:?

    Hallo Barbara,

    ich danke dir ganz herzlich für deine Rückmeldung und natürlich die Sternchen =D!

    In welcher Mischung du die Kokos/Schokoraspel verwendest, ist völlig egal. Kannst auch beides weglassen oder nur eins davon nehmen oder sogar durch was völllig anderes ersetzen.

    Dass der Kuchen oben hell bleibt, habe ich im Rezept geschrieben. Das ist normal ;).

    Ich wende keine Kuchen während dem Backen, das mache ich nur mit Brot. Bei Kuchen hätte ich Bedenken die heiß aus dem Morphy zu bekommen.

    Wenn dir der Kuchen zu hell ist, dann kannst du ja auch Puderzucker drüber stäuben oder mit einem Guss verzieren.

    Hackbällchen in Lauerstellung :rolleyes: - dazu fällt mir ein, dass es Zeit für einen zweiten Topf wird...hoffentlich gibt es den bald, gell.

    Da du keine Kokosraspel magst, lasse sie beim nächsten Mal doch einfach weg ;).
     
    #11
  12. 23.04.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Radiesle,
    stimmt, kannst dir ruhig Zeit lassen...;o) Am Sonntag sind wir eh unterwegs und morgen hab ich viele Grillvorbereitungen zu machen....Ich wünsch euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende!
     
    #12
  13. 23.04.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallöle,

    ist doch selbstverständlich, dass wenn man die Rezepte nach macht, möchte man dem Einsteller zumindest damit für seine Mühe danken.

    Lieb, dass Du auf meine Rückmeldung reagiert hast, hätte ich nicht erwartet.

    Der Möglichkeiten sind da ja keine Grenzen gesetzt, eher wohl den Fähigkeiten meinerseits.
     
    #13
  14. 23.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Radiesle,

    jetzt ist dein Kuchen gebacken und zwar im Glas :) er ist ganz wunderbar geworden und hat supi geschmeckt! ein Glas war ganz schnell leer :)das gibt 5*****
    LG Hanne :wave:
     
    #14
  15. 23.04.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallöle,

    im Glas? Schreib doch bitte mal, wie das geht.

    Danke für Deine Mühe
     
    #15
  16. 23.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallo Barbara,

    ich backe die Kuchen in einem Sturzglas, 470 ml, das reicht für uns zwei.
    Mache die Gläser halb voll mit dem Teig und ab in den Ofen. Die heissen Gläser nach dem Backen sofort zuschrauben. Geht spitzenmäßig. Hab am Sonntag einen Mohnkuchen aufgemacht, den ich vor ca. drei Wochen gebacken habe. War klasse saftig und frisch.
    LG Hanne :wave:
     
    #16
  17. 23.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Barbara,

    :confused: Jetzt stehe ich aber auf dem Schlauch.... Warum hättest du nicht erwartet, dass ich auf deine Rückmeldung reagiere?

    Hallo Hanne,

    Danke für deine Rückmeldung und die Sterne...freue mich sehr darüber :happy_big:!

    Kuchen im Glas - eine supertolle Idee =D! Ich habe das mal in einer Zeitschrift gesehen, aber nie ausprobiert.

    Hast du dafür spezeille Gläser, Einmachgläser oder nimmst du dafür ein ganz normales Schraubglas?
     
    #17
  18. 23.04.10
    Hannah61
    Offline

    Hannah61

    Hallole Radiesle,

    ich habe verschieden große Sturzgläser, die 470 ml für Kuchen, das reicht uns
    und die 870 ml für Brot :) beide mit Twist-off-Deckeln. Beim normalen Schraubglas müßtest du den Kuchen nachher rauslöffeln.:)
    Google mal nach Sturzglas.
    LG Hanne :wave:
     
    #18
  19. 23.04.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Hanne =D,

    super! Herzlichen Dank für deine Antwort =D.

    Das mache ich, werde demnächst googlen :rolleyes:...
     
    #19
  20. 23.04.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hallöle,

    @Radiesle: Ich weiß doch, wie es mir geht. Einkaufen, Kochen, Haushalt vielleicht noch kleine Kinder, Arbeit, Garten, (ganz wichtig) Rezepte einstellen, und dann, und dann....

    Ich bin so oft in Zeitdruck, das für mich der Tag 50 Stunden haben könnte und er mich nicht reicht.

    @Hannah61: Ich habe dies auch mal gelesen, mich aber nicht getraut, zumal man auch schon Zustände mit dem Eingekochten bekommt. Mein Enkel fragt schon, wieviel 1000 Gläser (nicht nur Apfelgrütze) ich habe.
    Wenn ich jetzt auch noch Kuchen einkoche, hält mich mein Mann für total irre. Allerdings habe ich mal solchen gegessen, der ist total saftig (zumindest in meiner Erinnerung). Ich habe auch noch irgendwo Rezepte gebunkert. Aber finde diese mal unter den 1000 Kochbüchern. Wenn ich bedenke, dass ich erst wieder seit 4 1/2 Jahren koche. Wie sieht es bei den Köchen aus, die es schon immer tut?
     
    #20

Diese Seite empfehlen