Schoko- und Pralinenbereiter von Tchibo

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von ninin2000, 14.01.13.

  1. 14.01.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    #1
  2. 14.01.13
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Renate,

    ich habe so ein Teil und bin damit sehr zufrieden, brauche es aber nicht oft, so 2 mal im Jahr.
    Schau mal hier ich weiß nicht mehr wo ich meins gekauft habe, aber das war unter 20 Euronen deshalb habe ich mal gesucht.
     
    #2
  3. 14.01.13
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Gerät, nämlich das hier:

    http://www.amazon.de/dp/B005QNR0ZY/?tag=wunderkessel-21

    ... und bin auch total zufrieden damit. Habe letzte Weihnachten damit Pralinen hergestellt in den Silikonformen von ALDI. Preiskathegorie ist ähnlich wie die vom Tchibogerät.
     
    #3
  4. 14.01.13
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo Renate,

    ich glaube das kommt jetzt ganz darauf an wie "professionell" du in die Pralinenproduktion einsteigen willst.
    Du brauchst für die perfekte Kuvertüre doch mehr Temperaturen als dieses Gerät hergibt (weiße Kuvertüre 28-29°, Vollmilchkuvertüre 30-31°, Zartbitter 32°, dann noch 45-50° zum schmelzen und 20° zum abkühlen, dann wieder erwärmen auf die verschiedenen Grad)

    Falls man das nicht so handhabt bekommt die Kuvertüre oft weiße Flecken oder hat keinen Glanz usw.

    Ich selber stelle Pralinen her und hab mir ein Temperiergerät und einen Pralinenfüller gekauft, von Städter. Ich bin sehr zufrieden damit :)
     
    #4
  5. 14.01.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Martina,
    danke für den Link! Welche Rezepte verwendest du denn?

    Hallo Purgilein,
    ebenfalls danke für deine Einschätzung. Da ich für Weihnachten oder manchmal auch "einfach so" Pralinen selbst mache, finde ich es eben ohne Gerät schwierig bzw. umständlich mit den unterschiedlichen Temperaturen - und habe mir erhofft, dass diese Gerät das auch kann, aber die Beschreibung erwähnt das nicht bzw. nur zwei Heizstufen, also ist es wahrscheinlich nicht ganz das richige...ich werde mal nach deinem Gerät googeln.
    Den Pralinenfüller habe ich auch.
     
    #5
  6. 14.01.13
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Renate,
    auch ich habe das Teil von Unold und benutze es zum schmelzen der Schokolade für Füllungen (Kekse) oder zur Deko auf Keksen, Nussecken usw. Dafür reicht es allemal. Aber zur richtigen Pralinenherstellung brauchst Du verschiedene Temperaturen. Wenn Du ein Temperiergerät findest, bitte stelle den Link ein, danke :)
    VG,
     
    #6
  7. 14.01.13
    Choco
    Offline

    Choco Inaktiv

    Ich habe auch so ein einfaches Gerät, damals in einem Drogerie-Markt (ich glaube Rossmann) gekauft und habe es auch an Weihnachten genutzt, um die Schokolade zum Tauchen meines Spritzgebäcks damit zu schmelzen. Es hat 12 Euro gekostet.
    Enthalten sind auch noch Fonduegabeln, ein dazu passender Deckeleinsatz, Pralinengabeln und ganz einfache Pralinenförmchen.
     
    #7
  8. 14.01.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    #8
  9. 14.01.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Renate

    das Städter Gerät soll recht gut sein hatte mich da vor einigen Monaten mal durchs Netz gelesen
     
    #9
  10. 14.01.13
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    stöhn, das Forum ist teuer... :rolleyes: Warum hat mich keiner vorgewarnt...?
    Das sind ja teilweise die absoluten Profigeräte! Bei den Amazon-Links die unten aufgeführten Artikel "
    [h=2]Wird oft zusammen gekauft[/h]und
    [h=2]Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?[/h]eröffnen ganz neue Welten! Im Geschäft sind die leckeren Hüftgold-Pralinen immer sündteuer. Ich will aber standhaft bleiben. Bis jetzt habe ich die Aldi-Silikon-Formen...

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #10

Diese Seite empfehlen