Schokoküchlein mit flüssigem Trüffelkern

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von sansi, 09.04.13.

  1. 09.04.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Schokoküchlein mit flüssigem Trüffelkern

    Zutaten für 8 Stück:

    8 Schokotrüffel nach Geschmack (z. B. Marc de Champagne)
    100 g Edelbitterschokolade (70%)
    100 g Vollmilchschokolade
    110 g Butter
    5 Eier
    170 g Zucker
    40 g selbstgemachten Vanillezucker
    120 g Mehl

    Zubereitung
    Die Schokoladentrüffel mehrere Stunden vor der Zubereitung einfrieren. Schokolade grob zerteilen und in den Mixtopf geben. 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    Butter hinzufügen und 5 Min./50°/Stufe 2 schmelzen.
    Eier, Zucker,Vanillezucker und Mehl hinzufügen und ca. 10-15 Sek./Stufe 6 unterrühren.
    Kleine Souffléförmchen innen mit Butter bepinseln und mit Zucker ausstreuen.
    Bis hierhin kann alles vorbereitet werden und muss dann, wenn das Dessert serviert werden soll, nur noch eingefüllt und gebacken werden. Den Teig bitte bei Zimmertemperatur stehen lassen.
    Backofen auf 180°C vorheizen.
    Einen Esslöffel Teig in jedes Förmchen geben.
    Jeweils 1 gefrorenen Trüffel darauf geben.
    Den restlichen Teig ebenfalls in die Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 20-25 Minuten backen.
    Mit Puderzucker bestreut servieren.

    Superlecker als Dessert. Zusammen mit diesem und Eierliköreis.

    Leider habe ich kein Foto gemacht. Wer sie also nachbackt, bitte an ein Foto denken.
     
    #1
    pebbels gefällt das.
  2. 09.04.13
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Herzallerliebste Tanja,

    was bist Du gemein ..... Ich sabbere hier was rum ....
     
    #2
  3. 09.04.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo küchenfee,

    ich bin doch nicht gemein. Möchte doch nur, dass Deine Gäste sich freuen!
    ;)
     
    #3
  4. 19.05.13
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Sansi,

    leider kann ich nur 5 Sterne vergeben :-(. Wenn ich könnte, würde ich mindestens 100 Sterne vergeben.
    Deine Schokoküchlein sind sowas von lecker, und das mit dem flüssigen Kern funktionert perfekt.

    Genau nach diesem Rezept habe ich schon jahrelang gesucht. Ich habe vor 5 Jahren solche Schokoküchlein in Israel gegessen und seitdem gehen sie mir nicht mehr aus dem Kopf, aber jetzt kann ich sie ja dank Dir jederzeit reproduzieren.

    Dunkle Schokolade hab ich die 70%ige von Lindt genommen. Trüffel die Sahnetrüffel von Lidl. In Ermangelung an Souffléförmchen habe ich zu Muffinsformen aus Silikon gegriffen. Sind dann bei mir 12 Stück geworden (hatte vorsichtshalber 12 Trüffel eingefroren und ging dann perfekt mit dem Teig auf). Sie ließen sich auch perfekt aus den Förmchen lösen.

    Danke für dieses wunderbare Rezept!
     
    #4
  5. 19.05.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo RuLa,

    vielen lieben Dank für die ganzen Sternchen
    . Hier waren bisher auch immer alle begeistert. Dazu ein leckeres, selbstgemachtes Eis, einfach klasse.

    Ich nehme auch immer Silikonförmchen. Das funktioniert sehr gut.

    Als Schokolade nehme ich immer die Moser Roth Edelbitterschokolade 70% von Aldi Süd. Auch superlecker und etwas günstiger als die von Lindt.
     
    #5
  6. 20.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo ,

    schubbs nach oben. Vielleicht ist ja dieses Rezept gemeint ?
     
    #6
  7. 20.10.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Sansi,

    gestern habe ich Deine Törtchen für meine Gäste probiert. Suuuper gelungen und mit einem Vanilleeis zusammen alles verputzt. Den Teig hatte ich schon einen Tag vorher zubereitet, hat prima funktioniert. Jetzt habe ich noch die Hälfte Teig übrig und mutig eingefroren. Den Test, ob das mit dem eingefrorenen Teig auch klappt, werde ich dann intern bei einem Familienessen testen. Kann aber noch etwas dauern. Aber ich werde dann berichten. Ach ja, die gebutterten und gezuckerten Silikonformen waren dafür ideal.
     
    #7
    sansi gefällt das.
  8. 20.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo delphinfreak ,

    freue mich, dass sie geschmeckt habe und bin gespannt auf Deine weitere Berichterstattung. Auch superlecker mit Eierliköreis.
     
    #8
  9. 25.10.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo sansi,

    gestern hatte ich eine liebe Kollegin zu Besuch. Deshalb ergab sich jetzt schnell der Test mit dem eingefrorenen Teig. Ich hatte ihn am Donnerstag aus dem Gefrierschrank geholt und im Kühlschrank auftauen lassen. deshalb war er noch etwas fest und ich habe ihn nicht so gut in die Form bekommen. Besser bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Aaaber geschmeckt hats wieder super. Die Kollegin wollte kein Eis dazu und ich esse eh keins. Schmeckt aber auch ohne:icecream:.
    Das Rezept gehört jetzt zu meinen Favoriten, weil es eben mit einfrieren auch funktioniert. Nur Trüffel ohne Alkohol zu finden ist schwierig (nicht jeder kann/darf Alkohol, auch wenn er "angeblich" verfliegt). Aber da kann ich ja jetzt auch in Ruhe suchen, die Teile werden schließlich auch eingefroren. Und ich glaube, ich nehme demnächst nur 150 Gramm Zucker. Sie sind trotz bitterer Schoko schon sehr süß. Danke fürs Rezept!!!!
     
    #9
    sansi gefällt das.
  10. 25.10.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo an alle!
    Ich geh gleich einkaufen - ratet mal, welche Zutaten ich in den Einkaufskorb packen werde
    Morgen werde ich sie dann zubereiten! Ich werde berichten!!!!
     
    #10
  11. 25.10.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo Tanja,
    noch eine Frage: butterst und zuckerst du auch die Silikonförmchen ein oder nur die normalen Souffleeförmchen???
     
    #11
  12. 25.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo delphinfreak,

    ich freue mich, dass es so gut funktioniert hat und Du so begeistert bist. Zu dem Süßen ist Eis eine geniale Ergänzung:X3:

    Hallo küchenfee123,

    Silikonförmchen spüle ich nur kalt aus, nur die anderen buttern und zuckern. Gutes Gelingen. Freue mich auf Deine Berichterstattung.
     
    #12
    küchenfee123 gefällt das.
  13. 25.10.14
    gretahelena
    Offline

    gretahelena

    Das hört sich gut an. :smile:
     
    #13
    sansi gefällt das.
  14. 27.10.14
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Hallo Tanja,

    Wow, diese Schokoküchlein sind "der Burner" (um eine aus dem TV bekannte Millionärsgattin zu zitieren)!!!
    Alles hat super geklappt. Da die Kinder mitessen sollten, hab ich statt Trüffel (bei Aldi gab es nur welche mit Alk) von Moser Roth die Nugatkugeln genommen. Was war das lecker, als beim Zerteilen des Küchleins dann das Nugat einem entgegenkam, hmmmmm!
    Foto hab ich gemacht, leider geht das Einstellen noch nicht (oder??).
    Dazu gab es eine Kugel Vanilleeis.
     
    #14
    sansi gefällt das.
  15. 27.10.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    vielleicht waren meine deshalb so "pappsüss", weil ich auch die Silikonform ausgebuttert und mit Zucker bestreut habe. Und dann nachher nochmal Puderzucker, puh. Aber ich bin eh nicht der große Bäcker und esse in der Regel nix Süßes, vielleicht deshalb dieser Eindruck. Hauptsache meinen Gästen schmeckts.
     
    #15
    sansi gefällt das.
  16. 28.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo küchenfee123 und delphinfreak,

    das mit den Nougatkugeln muss ich auch mal versuchen. Habe die Küchlein schon einige Zeit nicht mehr gemacht. Ich meine, die Trüffel waren von Lidl.

    Man kann den Teig auch schon einfüllen, evor der Besuch kommt, einige Stunden sehen lassen und dann kurz vor dem Verzehr abbacken.
     
    #16
    küchenfee123 gefällt das.
  17. 28.10.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    ich wusste eben nicht wie ich das richtig händle. Stunden vorher wäre natürlich optimal, aber eben diese gefrorenen Trüffel tauen dann doch sicher auf. Und ich hatte den Eindruck, bei dem Rezept geht es um die tiefgefroren Trüffel. Eben weil die beim backen den Effekt diesen flüssigen Schokokerns erzeugen.
     
    #17
    sansi gefällt das.
  18. 29.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo delphinfreak,

    nur den Teig Stunden vorher einfüllen. Den gefrorenen Trüffel unmittelbar vor dem Backen in den Teig drücken.
     
    #18
  19. 29.10.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak


    Hallo,

    ja klar, bei etwas nachdenken hätte ich auch selbst drauf kommen können(n). Aber manchmal hat man bei den einfachsten Dingen einen "Blackout", selbst nach über 40 Jahren Hausfrau.
     
    #19
    sansi gefällt das.
  20. 29.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo delphinfreak,

    ich bin zwar noch nicht 40 Jahre Hausfrau, aber mir geht es genauso. :whistle:
     
    #20

Diese Seite empfehlen