Schokoladen-Tassenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von minimale, 12.08.06.

  1. 12.08.06
    minimale
    Offline

    minimale Inaktiv

    Hallöchen,

    ich möchte Euch gerne diesen einfachen Rührkuchen nicht vorenthalten, zumal ihn auch Kinder schon alleine backen können, da keine Zutat abgewogen werden muss.

    Schokoladen-Tassenkuchen

    Zutaten:
    1 Beutel Nüsse (200g; entweder gemahlen oder ganz)
    4 Eier
    2 Tassen Mehl
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse Backkakao-Pulver
    1 Tasse Öl
    1 Tasse Sprudelwasser
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Päckchen Backpulver

    Die Nüsse ggf. 5 sek./St. 10 zerkleinern. Dann alle restlichen Zutaten hinzugeben und 15 sek./St. 5 vermischen (ggf. mit dem Spatel nacharbeiten).
    Den dünnflüssigen Teig in eine geölte, mit Paniermehl ausgestreute Form füllen; Backzeit 50-55 Min. bei 175°C Ober- und Unterhitze.

    Gutes Gelingen! :yawinkle:
     
    #1
  2. 12.08.06
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Den kenne ich auch - der wird super zart und schmeckt auch nach Tagen noch super gut (meine fast er wird jeden Tag besser, sofern er das dann überhaupt überlebt *ggg*) =D
    Übrigens gemahlene Haselnüsse sind meines Erachtens fürs Backen gar nicht so gut wie die die man frisch selbst mahlt. Ich finde die Kuchen werden höher und lockerer mit frisch gemahlenen Nüssen und mit unserem Hausgenossen auch gar kein Problem. (sind die ganzen nicht auch billiger??:confused:)
    LG Andrea
     
    #2
  3. 12.08.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo,

    der hört sich ja super an, genau meine Kragenweite :)

    Das Problem,was ich bei solchen Rezepten habe, ist: Wie groß ist eine Tasse? Ich habe mindesten 5 verschiedene Tassen in meinem Schrank =D =D =D (aber es sind noch alle da!! Bestimmt!!)

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #3
  4. 13.08.06
    Pferdle
    Offline

    Pferdle

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo,

    wegen den Tassen kann ich Dir sagen, dass die Größe fast egal ist. Es kommt lediglich auf das Verhältnis an. Du musst also bei der gewählten Tassengröße für den gesamten Kuchen bleiben.

    Ich habe gestern so einen ähnlichen Kuchen gebacken. Die Angaben waren auch in Tassen. Ich wollte es wissen und habe Bechertassen genommen. Der Kuchen ist gelungen, die Masse war aber leider etwas zuviel für mein Blech :eek:.

    Also am besten sind ganz einfache Kaffetassen wie man Sie auch in Cafes bekommt. Dann stimmt es auch mit der Menge.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

    Gruss
    Claudi
     
    #4
  5. 13.08.06
    minimale
    Offline

    minimale Inaktiv

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo,

    ich finde auch, dass generell frisch gemahlene Nüsse besser schmecken - seit dem Jacques-Zeitalter ist das ja auch wirklich kein Problem mehr...

    Für den Kuchen nehme ich immer die ganz normalen Kaffeetassen; die Teigmasse passt dann in eine Guglhupf-Form
     
    #5
  6. 13.08.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Claudi,

    das hatte ich mir auch schon so gedacht, nur: die Eier, die Nüsse und das Backpulver bleiben ja gleich. Kann denn ja doch einen Unterschied machen.
    Jedenfalls will ich gleich mal los und Nüsse besorgen. Oder vielleicht Mandeln, die mag ich noch lieber. :)

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #6
  7. 13.08.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallöchen,

    kann mir jemand verraten was "Backkakao" ist :-O ?
    Ich kenne nur den normalen Kakao und Kaba/Nesquick!
    Ich muss heute nämlich eh noch backen, da könnte ich so ein schnelles Rezept noch mitmachen ;) !

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #7
  8. 13.08.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Ute=D
    ich würde sagen, dass ist der normale Kakao, also nicht das Instantpulver. Den nehme ich auch immer zum backen.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #8
  9. 13.08.06
    minimale
    Offline

    minimale Inaktiv

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Ute,

    Backkakao ist das Pulver, was nicht gesüßt ist. Kaba o.ä. ist gesüßt; somit käme ja dann noch mehr Zucker in den Kuchen. Der Backkakao (eigentlich weiß ich gar nicht, ob der im allgemeinen so heißt, oder ob das nur Umgangssprache ist) ist auch richtig dunkel - gibt eine schöne Farbe!
     
    #9
  10. 13.08.06
    minimale
    Offline

    minimale Inaktiv

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    ... Marion ist mir zuvor gekommen...
     
    #10
  11. 13.08.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    ...........aber dafür ist Deine Erklärung ausführlicher.=D

    =DMarion=D
     
    #11
  12. 13.08.06
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Ihr Zwei,

    doppelt genäht hält besser ;) !
    Vielen Dank für Eure Antwort, ich hab's mir ja auch schon so gedacht, aber irgendwie kam mir der Ausdruck Backkakao so fremd vor und es hätte ja sein können, dass wieder irgendwas "Neumodisches" auf den Markt gekommen ist :p !
    Da kannn ich ja gleich loslegen und mich mit Backen etwas ablenken!

    Grüßle

    Ute
     
    #12
  13. 13.08.06
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo zusammen,

    ich backe den Kuchen auch schon in etwa gleich sehr lange Zeit und er ist wirklich superlecker.
    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und dank Jacques diese doofen Tassenangaben abgewogen. Also wen es interssiert, hier mal die ca. Grammangaben. Und wie gesagt mein Rezept das etwas anders ist, hat auch bei chefkoch.de schon sehr viel Anklang gefunden.
    Hier mal der Link: http://www.chefkoch.de/rezepte/348621119964415/Tassen-Schokokuchen.html


    Und los geht´s:

    Tassen-Schokokuchen

    200g Haselnüsse...............auf Turbo mahlen
    5 Eier "M"
    150g Sonnenblumenöl
    180g Zucker
    30g Backkakaopulver
    30g Kabapulver (Nesquick, Kaba, etc.)
    190g Mehl
    1 P. Backpulver
    150g Mineralwasser...........alles zu den Nüssen und 1min/Stufe 5 verrühren.

    Den ziemlich flüssigen Teig in eine gefettete 26er Springform geben und bei 170°C Heißluft 45min. backen.
    Nach dem erkalten mit Schokoguß überziehen.

    Bleibt lange saftig und frisch und geht dank Jacques ratzfatz.

    LG Steffi
     
    #13
  14. 13.08.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Ja, Ute, das kenne ich - deswegen habe ich gestern Abend auch noch gebacken und zwischendurch muss ich mal in Kessel, um auf andere Gedanken zu kommen.

    Viele Tröstegrüße
    Marion =D
     
    #14
  15. 13.08.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    So, ich habe ihn gerade aus dem Ofen geholt. Er ist super aufgegangen.
    Und die Meinung meiner Kinder: köstlich. Jetzt habe ich endlich ein Rezept, was sie selber backen können, mit Gelinggarantie!
    Ich hab übrigens meine Sense* Tassen genommen.
    Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #15
  16. 14.08.06
    Baloo
    Offline

    Baloo

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo zusammen,
    habe heute Morgen das Rezept entdeckt und sofort nachgebacken. Der Kuchen ist super geworden und kam bei meinem Besuch heute Mittag toll an. Den wirds jetzt öfter geben, vor allem, weil er schnell gemacht ist und ich die Zutaten meist im Haus habe.
    Vielen Dank an die Rezeptspenderin

    Liebe Grüße
    Gabriele
     
    #16
  17. 14.08.06
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo alle zusammen! ;)

    Hab grad ein Stückchen von dem leckeren Schokokuchen gegessen, den ich gestern abend noch schnell gemacht hab.
    Ich bin begeistert! Zumal ich sowieso saftige Kuchen sehr gerne esse.

    Den wirds jetzt bestimmt öfter geben, denke ich.
    Danke für´s Rezept!
     
    #17
  18. 22.01.08
    Sarania
    Offline

    Sarania

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Minimale,

    habe heute einen Kuchen nach Deinem Rezept mit ins Büro genommen und er ist super toll angekommen. Vielen Dank für das leckere Rezept!!

    Liebe Grüße

    Sarania
     
    #18
  19. 03.04.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    Hallo Minimale,

    heute habe ich deinen Kuchen gebacken, hatte noch etwas 50g Nüsse und habe dann noch 200g Mandeln genommen, mit Sichtkontakt zerkleinert und ein Schlückchen Wasser mehr genommen, für mich dürfte er etwas süßer sein, aber sonst ist er prima, Foto folgt.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #19
  20. 03.04.08
    Evi-M
    Offline

    Evi-M Evi-M

    AW: Schokoladen-Tassenkuchen

    :pHallo,

    habe auch diesen leckeren Kuchen gebacken und da kam mir die Idee, das man ihn sicherlich, wie auch den Fantakuchen auf dem Blech backen könnte und dann entweder mit Schmand und frischen Früchten oder mit einer Schokosahne und Schokoraspeln bestreichen könnte. Was meint ihr dazu?

    Viele liebe Grüße Evi-M
     
    #20

Diese Seite empfehlen