Schokoladinchen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Ingrid, 02.12.02.

  1. 02.12.02
    Ingrid
    Offline

    Ingrid Inaktiv

    Ich bin seid 4 Monaten stolze TM-Besitzerin und lese aufmerksam Eure tollen Beiträge. Da dies nun meine erste Weihnachtsbäckerei mit Thermomix ist, würden ich mich über sämtliche Plätzchenrezepte freuen.
    Besonders interessieren würde mich die Zubereitung von Schokoladinchen. Ich könnte mir vorstellen, daß dies im TM besonders gut geht, ähnlich halt wie n*tella.
    Bin mal gespannt, ob das schon jemand ausprobiert hat.

    Viele liebe Grüße

    Ingrid
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zitat von Ingrid [​IMG]
    Hab gerade unsere heißgeliebten Schokoladinchen im Thermomix gemacht und sie sind wunderbar gelungen. Die Zubereitung war eine tolle Sache und hat mich einen Bruchteil der Zeit gekostet, die ich sonst beim Erhitzen über Wasserdampf gebraucht habe. Es ist ähnlich wie mit Euren Florentinern, bei denen man ohne TM ewig am Herd steht und rührt.
    Für Alle, die sich vielleicht noch für dieses sündhafte Konfekt interessieren, hier das Rezept:

    Schokoladinchen

    125 gr. Blockschokolade - Stufe Turbo, 10 Sek.mahlen, umfüllen
    250 gr. Palmin - 50° C, 6 Min., Stufe 1 schmelzen
    250 gr. Zucker
    1 P. Vanillezucker
    etwas Rumaroma
    4 Eier - alles zugeben, 70°C, 7 Min., Stufe 3

    Danach in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen, ab und zu umrühren. Wenn die Masse streichfähig ist, ca.2 Eßl.auf eine Backoblade streichen, eine Backoblade drauflegen und wieder ca. 2 Eßl.von der Masse daraufstreichen usw. bis ca. 6-8 Schichten entstanden sind. Danach auf ein Frühstücksbrett setzen, ein zweites obendrauf und etwas beschweren.
    Im Kühlschrank fest werden lassen, danach in kleine Rauten schneiden.

    Herzliche Grüße

    Ingrid
     
    #1
  2. 03.12.02
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Was sind denn "Schokoladinchen"? :oops:

    Ich könnt mit einem Rezept für Schokoladenplätzchen dienen! =D

    Barbara
     
    #2
  3. 03.12.02
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Schokoladenplätzchen

    Hier direkt das Rezept für die Schokoladenplätzchen:

    200 gr Mehl (Typ 405)
    60 gr Speisestärke
    1 TL Backpulver
    100 gr Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Ei
    abgeriebene Schale von einer Orange
    120 gr Butter
    100 gr Schokolade

    Die Schokolade auf Stufe 10 zerkleinern und zur Seite stellen.
    Alle anderen Zutaten 30 Sekunden auf Stufe 6 zu einem Mürbeteig verarbeiten.
    Die Schokolade kurz auf Stufe 4 unterrühren.

    Den Teig kalt stellen.

    Aus dem Teig 2 Rollen von ca. 3 cm Durchmesser formen und davon 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden.
    Die Scheiben auf ein gefettetes Backblech legen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

    Wer will kann die Plätzchen danach noch mit Puderzucker bestäuben.
     
    #3
  4. 03.12.02
    Ingrid
    Offline

    Ingrid Inaktiv

    Hier die Erklärung, was Schokoladinchen eigentlich sind. Entschuldigung, ich dachte, kennt jeder.
    Also Schokoladinchen sind keine Plätzchen, die im Ofen gebacken werden, sondern eher sowas wie Pralinen (totale Kalorienbombe). Sie bestehen aus Kokosfett, Blockschokolade, Eiern, Zucker, Vanillezucker u.etwas Rum.
    Das Ganze wird vorsichtig über Wasserdampf erhitzt, danach erkalten lassen und dann in 6-8 Schichten auf eckige Backoblaten gestrichen. Nachdem diese Blöcke im Kühlschrank festgeworden sind, werden kleine Rauten daraus geschnitten. Das Rezept hab ich ja, bloß ist die Zubereitung über Wasserdampf sehr zeitaufwendig. Deshalb dachte ich, daß dies im TM ganz gut gehen müsste.

    Viele Grüße

    Ingrid
     
    #4
  5. 16.12.02
    Ingrid
    Offline

    Ingrid Inaktiv

    Hab gerade unsere heißgeliebten Schokoladinchen im Thermomix gemacht und sie sind wunderbar gelungen. Die Zubereitung war eine tolle Sache und hat mich einen Bruchteil der Zeit gekostet, die ich sonst beim Erhitzen über Wasserdampf gebraucht habe. Es ist ähnlich wie mit Euren Florentinern, bei denen man ohne TM ewig am Herd steht und rührt.
    Für Alle, die sich vielleicht noch für dieses sündhafte Konfekt interessieren, hier das Rezept:

    Schokoladinchen

    125 gr. Blockschokolade - Stufe Turbo, 10 Sek.mahlen, umfüllen
    250 gr. Palmin - 50° C, 6 Min., Stufe 1 schmelzen
    250 gr. Zucker
    1 P. Vanillezucker
    etwas Rumaroma
    4 Eier - alles zugeben, 70°C, 7 Min., Stufe 3

    Danach in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen, ab und zu umrühren. Wenn die Masse streichfähig ist, ca.2 Eßl.auf eine Backoblade streichen, eine Backoblade drauflegen und wieder ca. 2 Eßl.von der Masse daraufstreichen usw. bis ca. 6-8 Schichten entstanden sind. Danach auf ein Frühstücksbrett setzen, ein zweites obendrauf und etwas beschweren.
    Im Kühlschrank fest werden lassen, danach in kleine Rauten schneiden.

    Herzliche Grüße

    Ingrid
     
    #5
  6. 17.12.02
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ingrid,

    ich glaube, viele kennen deine Schokoladinchen unter dem Namen "Kalter Hund". Aber Schokoladinchen klingt viel schöner.
     
    #6
  7. 17.12.02
    Anna
    Offline

    Anna Inaktiv

    Hallo,
    ich glaube, daß man dieses Gebäck auch mit Butterkeksen statt Oblaten machen kann. Die Zutaten werden in einer eckigen Rührkuchenform geschichtet und nach dem Auskühlen in Scheiben geschnitten. Das sieht auch sehr interessant aus.

    LG
    Anna
     
    #7
  8. 24.11.07
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Schokoladinchen

    Hallo Ingrid,

    habe gestern die Schokoladinchen gemacht.
    Danke fürs Rezept, sie schmecken wunderbar!!! :p

    Mein GöGa hat beim Probieren der Creme gemeint,
    ich soll sie auch für "normale" Plätzchen zum "Zusammenkleben" benutzen.
    Die Creme schmeckt ja phantastisch!!! =D
    Müsste normalerweise klappen, oder ?

    Viele liebe Grüße :wave:

    Martina
     
    #8
  9. 24.11.07
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    AW: Schokoladinchen

    Hi,
    vielleicht ist euch der Begriff "heinerle" geläufiger.
    Ist alles dasselbe.
     
    #9
  10. 14.12.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Schokoladinchen

    Hallo,

    gestern habe ich die Schokoladinchen gemacht. Sie sind sehr lecker.

    Sobald mein Foto wieder einsatzbereit ist, stelle ich ein Bild ein, damit sich jeder was unter "Schokoladinchen" vorstellen kann.
     
    #10
  11. 17.12.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Schokoladinchen

    ...und hier das Bild:

    [​IMG]
     
    #11
  12. 17.12.07
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    AW: Schokoladinchen

    Hmmmh
    jaaaa DAS sind sie =D

    bei uns heißt es einfach Schokoladenkonfekt :rolleyes:
     
    #12
  13. 08.11.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo, ja - bei uns nennt man sie auch Schokoladen-Konfekt - und sind sowas von saulegger :p

    Mein 1. Versuch am Herd und Wasserbad war ne echte Katastrophe!! :angryfire: fragt besser nicht, ich hatte Schokorührei - bäh, konnte alles entsorgen und war total gefrustet.

    Naja, jetzt weiß ich ja endlich, wie es hoffentlich besser wird und auch gelingt! =D
     
    #13
  14. 08.11.09
    carmelita
    Offline

    carmelita

    Hallo,

    wie viele Backoblaten braucht man denn für das Rezept, oder hab ich da was überlesen????

    LG
    Carmelita
     
    #14
  15. 08.11.09
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Carmelita,

    ich hab sie gestern gemacht, allerdings nur 2 Schichten Schokomasse.

    Das reicht vollkommen.

    Ich hab die Masse in den Kühlschrank und darauf geachtet, dass sie nicht zu fest wird.

    Dann ging das schön mit einer Palette zu streichen.

    Ich hab 12 Blätter gebraucht.

    Vielleicht stell ich noch Bilder ein!
     
    #15
  16. 08.11.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Oh JAAAAAAAA!
    Die gab es immer zu Hause als ich klein war! Bei uns heißen sie "Schokolatiner".
    DANKE Euch 3en fürs Rezept-Hochschubsen heute und Dir, Ingrid fürs Rezept und Schneeflocke, Dir fürs geniale Foto! GENAU SO sahen die immer aus! Oh, Kindheitserinnerungen werden wach- schwärm :rolleyes:.

    Das ist ja gut zu wissen, dass die Produktion mit TM so schnell geht! Da kann ich ja dann mal meine Eltern überraschen!
    DANKE!
     
    #16
  17. 08.11.09
    carmelita
    Offline

    carmelita

    Hallo Siggi,

    vielen Dank für Deine prompte Antwort. Jetzt weiß ich wieviele Backobladen ich besorgen muss.

    Deine Bilder würd ich mir schon gerne anschauen.

    LG
    Carmelita
     
    #17
  18. 22.11.09
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo

    Was meint ihr wie lange die im Kühlschrank haltbar sind ????
    Sind ja Eier drin und die werden ja nicht durcherhitzt.
    Danke schon mal.
     
    #18
  19. 22.11.09
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo Anke,

    ich hab sie in der kühlen Speise und die halten bis Weihnachten, ausser sie werden vorher verzehrt.

    Bis jetzt ist noch nix passiert und ich hab sie früher oft gemacht!
     
    #19
  20. 26.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Ich habe gestern Abend diese kleinen Kalorienbömbchen mit Cognac angereichert gemacht und sie schmecken einfach phantastisch. :rolleyes:
    Ich glaube ja nicht, dass die lange überleben werden.
    Ich habe die halbe Portion gemacht und sie hat für eine Packung viereckiger Oblaten gereicht (ca. 10x20 cm)

    Die Masse habe ich unter gelegentlichem Rühren ca. 3 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Danach war die Masse schön dickflüssig und zäh, so dass ich sie mit einem Esslöffel gut auf den Oblaten verstreichen konnte.

    Die Schokoladinchen werden zwischen zwei Frühstücksbrettern geklemmt, solange sie im Kühlschrank erkalten. Da es hierbei vorkommen kann, dass die Schokoladenmasse rausgedrückt wird, habe ich auf das untere Brett Alufolie gelegt, die Schokoladenoblaten darauf und dann die Ränder der Alufolie nach oben gebogen. Dann kam das zweite Brettchen drauf und ab in den Kühlschrank. Heute Morgen hatte ich dann keine Sauerei im Kühlschrank, sondern die rausgequetschte Schokocreme wurde super von der Alufolie aufgefangen. Ränder minimal abschneiden und schöne Vierecke oder Rauten draus machen - fertig. Hat prima geklappt. Werde ich sicher mal wieder machen !!

    Ach ja, hier noch ein Bild:

    [​IMG]


    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #20

Diese Seite empfehlen