schokostreuselkuchen zur Eiweißverwertung

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von christina, 29.04.10.

  1. 29.04.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo:p


    gestern gab es bei uns Spargel mir sauce Hollandaise und da wollte ich heute dann von dem Eiweiß einen Kuchen machen.

    Habe etwas experimentiert, und er ist gut geworden, auch die Testesser waren begeistert.

    Zutaten:
    180g Zucker
    220g Butter


    200g Mehl
    1TL Backpulver
    200g Schokostreusel oder Schokoraspel oder Schokotropfen

    6 Eiweiß

    Rühraufstz einsetzen, 6 Eiweiß in den Mixtopf und ca-4-4 Minuten St4 steifschlagen, umfüllen.

    Rühraufsatz entfernen.Butter mit Zucker 1 Minute st 3 schaumig rühren.
    Mehl,Backpulver und Schoki dazu( ich hatte 100g schokotropfen und 100g schokostreusel)
    Wegen der streusel habe ich Linkslauf 45sek st3 gewählt.

    In eine schüssel geben und das Eiweiß mit einem Kochlöffel unterheben.
    Der Teig ist erst recht fest, da sollte man schon etwas beherzter das Eiweiß unterheben. Dann ist er schön luftig.

    In eine gefettete Kastenform geben
    Dann ca 50-55 Minuten bei 175°C backen.

    Hofe euch schmeckt er auch.

    Gruß Christina
     
    #1
  2. 29.04.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Christina,

    das trifft sich ja super, in meinem Kühlschrank dümpeln auch noch ein paar Eiweiße von der Hollandaise vor sich hin, den probiere ich morgen aus =D
     
    #2
  3. 29.04.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo annilipp:p,

    na dann laß sie nicht mehr so lange dümpeln und hole sie raus;).
    Wir essen im Moment auch sehr viel Spargel mit Hollandaise, und da wir immer die anderhalbfache Menge aus dem Grundkochbuch mache habe ich regelmäßig 6 Eiweiß über.

    Hoffe das euch der Kuchen auch gut schmeckt.


    Gruß Christina
     
    #3
  4. 30.04.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Christina,

    was soll ich sagen, die Hälfte ist schon aufgefuttert :-O ;)
    Sehr lecker

    allerdings habe ich etwas Milch zum Teig dazu gegeben, da er doch sehr fest war. Das geschlagene Eiweiß habe ich anschließend wieder in den Topf gegeben und nochmal kurz unter gemischt.
    Was mich aber erstaunt hat, daß das Eiweiß regelrecht zusammen gefallen ist, als es mit dem Rest vom Teig in Berührung kam :confused:
    Hat irgend jemand eine Ahnung weshalb das so ist. Lag es vielleicht an der Milch die ich noch dazu gegeben habe?
     
    #4
  5. 01.05.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    schön das er geschmeckt hat.
    Ja der Teig ist sehr fest, habe keine Milch genommen und das Eiweiß unter geheoben. Eher gerührt muß ich sagen. Dann hatte ich eine Masse wie Rührteig nicht ganz so lutig wie man es sonst kennt wenn man Eischnee unter den Teig hebt.

    Aber der Kuchen war trotzdem Locker und lecker.

    Gruß Christina
     
    #5
  6. 01.05.10
    anilipp
    Offline

    anilipp


    ja, der Kuchen war super fluffig und locker. Den gibts mit Sicherheit wieder =D
    Da ich keine Schokostreusel hatte aber dafür noch ne Menge Pralinen die keiner mehr mochte hab ich die klein geschreddert und unter gemischt ;)

    Ist das Eiweiß bei dir auch so zusammen gefallen?
     
    #6
  7. 01.05.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Christine:p,

    super idee mit den Pralinen.

    Ja es war dann auch eher flüssig wie Rührteig halt. Hatte mich auch gewundert aber klappte ja trotzdem.

    Gruß CHristina
     
    #7
  8. 01.05.10
    taco
    Offline

    taco Inaktiv

    Hallo Christina,

    :_applauso:super Idee für die Resteverwertung - hab`das Rezept auch gleich ausprobiert und auch meine "Testesser" waren begeistert.
    Ich habe ganz dunkle Schokolade genommen und noch frischen Ingwer in die Masse gerieben.

    Wegen der Eiweißmasse: ich habe ca. 1/3 der Masse "beherzt" untergerührt und den Rest in 2 Portionen untergehoben. Das Eiweiß ist dabei ziemlich cremig geblieben und die Masse war am Ende recht fluffig.

    Liebe Grüße
    Karin
     
    #8
  9. 01.05.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Karin,=D

    na da freue ich mich aber das auch deine Testesser es lecker fanden.

    Danke für den Tip mit dem Eischnee unterheben. Also erst beherzt und dann schön vorsichtig;)

    Gruß Christina
     
    #9

Diese Seite empfehlen