Schubies Hühnerfrikassee

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Schubie, 13.01.10.

  1. 13.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    ja, ich weiß, es gibt schon einige Frikassee-Rezepte hier. Aber ich habe gestern ein paar Tricks angewandt, so dass das Hühnchen superzart geworden ist - und daher poste ich das Rezept komplett. Mengentechnisch reicht es für vier gute Esser. :p

    1 Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerhacken, mit dem Schaber nach unten schieben.

    20 g Butter zufügen und 2 Minuten / Varoma / Stufe 1 anschwitzen.

    900 g Hühnerbrühe,
    1 Tl Salz zufügen und 7 Minuten / 100°C / Stufe 1 aufkochen.

    Währenddessen 200 g weiße Champignons putzen und vierteln, auf dem Einlegeboden verteilen. 400 g Hühnerbrustfilets in 1 cm dünne Streifen schneiden und in den Varoma legen. Salzen und mit 2 flachen Tl Speisestärke bestreuen, diese mit den Händen in das Fleisch einmassieren, so dass jedes Fleischstück leicht von Stärke umhüllt ist. Im Varoma gleichmäßig verteilen, so dass möglichst wenig Stücke übereinander liegen.

    Wenn die Brühe kocht, Gärkörbchen einsetzen und 200 g Basmatireis einwiegen. Deckel schließen und Varoma komplett mit Einlegeboden aufsetzen und 12 Minuten / Varoma / Stufe 2 garen.

    Nach Ablauf der Garzeit Reis und Fleisch + Pilze warmstellen.
    200 g Wasser,
    1 Tl Salz,
    Saft einer Zitrone,
    abgeriebene Schale einer Zitrone,
    100 g Sahne,
    40 g Butter,
    60 g Mehl zufügen und 6 Minuten / 100°C / Stufe 4 kochen.

    Zum Schluss
    1 Glas Kapern (90g Füllgewicht) mit dem Einlegesud,
    das gegarte Hähnchenfleisch und
    die Pilze zufügen und alles 2 Minuten / 100°C / Linkslauf / Sanftrührstufe garen.

    [​IMG]

    Wichtig! Die kurze Garzeit im Varoma funktioniert nur, wenn das Fleisch wirklich dünn geschnitten ist. Und auch beim Reis ist es wichtig, Basmatireis zu verwenden. Parboiledreis braucht länger!
     
    #1
  2. 13.01.10
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    Hallo,

    mein Mann liebt Hühnerfrikassee und Kapern.

    Werde dein Rezept bald für ihn ausprobieren...
     
    #2
  3. 13.01.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Schubie,

    dein Rezept hört sich sehr lecker an. Wofür braucht man denn die Speisestärke??
     
    #3
  4. 13.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    @Kerstin: Schön, dass Du das Rezept nachkochen möchtest. :p

    @Steffi: Das ist der zu Beginn angekündigte Trick: Durch die Speisestärke bleiben die Hühnchenstücke schön zart. Das habe ich vom asiatischen Kochen übernommen (siehe auch das thailändische Hühnercurry). =D Mein subjektiver Eindruck ist auch, dass die Fleischstückchen dann nach dem Dampfgaren nicht mehr so doll zusammenkleben.
     
    #4
  5. 13.01.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Schubie,

    mensch, das wäre ja super. Das werde ich bei meinen diversen Gerichten mit Hühnerbrustfilet probieren. Mich nervt es immer wenn das Essen fertig ist und die Fleischstücke kleben aneinander und ich muß sie dann noch auseinander frimeln.............
     
    #5
  6. 14.01.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Schubie,

    danke für das Rezept - jetzt weiß ich, was es bei uns am Sonntag zum Mittagessen geben wird =D.

    Werde danach berichten.
     
    #6
  7. 14.01.10
    Rotkehlchen
    Offline

    Rotkehlchen

    Guten Morgen,

    so ist es! Die Speisestärke macht das Hühnchenfleisch schön zart. Die Asiaten machen aus diesem Grund in ihre Marinaden auch Speisestärke rein. Seitdem ich das weiß, stäube ich auch Hähnchenbrustfilet vor dem Kurzbraten ein wenig mit Speisestärke ein. Das wird wirklich besser und zarter, probiert es aus!

    LG, Rotkehlchen
     
    #7
  8. 14.01.10
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Guten Morgen, liebe Schubie!

    Das ist ja mal eine Variante... Mein Schatzi liebt Hühnerfrikassee! Normalerweise kochen wir ein Huhn im Schnellkochtopf und mit der Brühe bereiten wir die Soße...
    Das ist sehr lecker und aromatisch - NUR, das Auslösen und Schneiden des Fleisches ist immer sehr unangenehm, weil HEISS! :-(

    Ich denke, nun kann ich es getrost auch mal auf Deine Weise probieren! :) Vielen Dank für's Posten und für den Stärke-Tip... Mich nervt es auch, dass das Fleisch nach dem Dünsten so klebt!
     
    #8
  9. 14.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    freut mich, dass Ihr so neugierig auf das Rezept seid. :p

    @Elfe: Genau wie Du es beschreibst, habe ich es auch gelernt, mein Hühnerfrikasse zu kochen. Aber manchmal hab' ich es eben eilig... ;) Und dann habe ich noch das Problem, dass ich mit gekochtem Huhn halt gerne noch andere Dinge anstelle (z.B. meine mexikanische Hühnerpampe oder Georgia's Lemon-Chicken-Sandwich-Spread), da bleibt dann immer jede Menge Brühe übrig, die ich dann einfriere. Von dieser Brühe kann ich nun immer schönes Hühnerfrikassee zaubern. =D
     
    #9
  10. 18.01.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Schubie,

    herzlichen Dank für dieses superleckere Rezept =D!

    Ich habe schon so viele Hühnerfrikasseerezepte ausprobiert und muss sagen, dass dieses hier mit Abstand das Beste ist. Werde bei dieser Variante bleiben, das hat mich restlos überzeugt.

    Da wir gerne Erbsen essen, habe ich zu den Pilzen noch Erbsen dazu getan...lecker :rolleyes:.

    5 Sternlein von mir für dich!
     
    #10
  11. 18.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Radiesle,

    oh, ich danke Dir für dieses schöne Kompliment! :oops: Dann hat es sich gelohnt, an dem Rezept zu feilen, bis es stimmt (oder zumindest an die klassische Variante mit Suppenhuhn herankommt... ;)). =D Danke Dir auch für die Sterne! :heart:
     
    #11
  12. 18.01.10
    Boona
    Offline

    Boona

    Hallo Schubie :wave:

    ich werde Dein Rezept diese Woche einmal zubereiten und Dir dann auch berichten.
    Ehrlich gesagt, mit Kapern kannte ich das Gericht noch gar nicht.
    Bei uns werden die Königsberger Klopse mit Kapern zubereitet.
    Das ist mir jetzt völlig neu.

    LG
    Petra
     
    #12
  13. 24.01.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Schubie,

    DAS ist ja mal oberlecker, gab doch glatte 5 * * * * *.

    So schnell, so einfach, so gut!

    Klasse, danke für dieses Tolle Rezept!
     
    #13
  14. 24.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Mäxlesbella,

    oh, wie freu' ich mich! Schööön, dass das Frikassee Euch so gut geschmeckt hat. =D Danke Dir für die Sterne! *jubel* *hüpf*

    @Boona: Stimmt, Klopse mache ich auch mit Kapern. Meine Ma hat das auch fürs Hühnerfrikassee übernommen - und somit auch ich. =D Ich liiieeebe es so! :p
     
    #14
  15. 24.01.10
    mix it
    Offline

    mix it

    Hi Schubie

    welche Sorte Basmatiereis hattest Du den? :rolleyes:
     
    #15
  16. 25.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo mix it,

    mein Lieblingsreis ist der blaue Tilda-Basmati. Den finde ich einfach spitze vom Geschmack und auch der Konsistenz her. :p Ich bekomme ihn entweder in unserem türkischen oder asiatischen Supermarkt.
     
    #16
  17. 25.01.10
    *Bienchen*
    Offline

    *Bienchen*

    Meine liebe Schubie,

    hier nun ganz "offiziell" meine Verehrung für Dein Hühnerfrikassee: es ist ein absoluter Gaumenschmaus, der uns allen nicht nur sehr, sehr gut geschmeckt hat, sondern sofort in meine ganz persönliche Sammlung mit Lieblingsrezepten aufgenommen wurde:laughing3:

    Ich kann Dir nur beipflichten, dieses Gericht kann man auch sehr gut noch am folgenden Tag essen. Man bekommt gar nicht genug davon;)
    Allerdings musste ich noch ein bisschen mehr Fleisch im Varoma zubereiten und in die Soßenreste geben, sonst hätte es nicht gereicht:rolleyes:

    Ich freu mich schon auf weitere leckere Rezepte von Dir!

    Ganz liebe Grüße bis nachher;)

    Dein *Bienchen*
     
    #17
  18. 25.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Bienchen,

    da danke ich Dir aber gaaaanz :heart:lich für Deine liebe Rückmeldung! Freut mich, dass Du es in Deine Sammlung aufnehmen möchtest. :p *übersganzegesichtstrahl*
     
    #18
  19. 30.01.10
    anjinsama
    Offline

    anjinsama

    Hallo Schubie,

    ja, Alfredo hatte gestern doch Urlaub genommen und so gab es dein Hühnerfrikassee. Das erste Hühnerfrikasse aus meiner Küche und was soll ich sagen... Es ist super gelungen, das Fleisch richtig zart (obwohl ich immer so Angst vor Fleischzubereitung habe :rolleyes:...) und hat allen (!) sehr gut geschmeckt!

    Vielen Dank für's Rezept sagt anjinsama :wav:
     
    #19
  20. 30.01.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo anjinsama,

    schööön, dass Dir das Hühnerfrikassee gelungen ist! =D Du wirst noch so nach und nach zur Fleischexpertin... ;) Gibt es dafür heute bei Euch Pizza? *garnichtneugierigbin* Daaaanke Dir :heart:lich für die von mir so geliebte Laola-Welle! =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen