Schupfnudeln hausgemacht

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von grittel, 18.08.10.

  1. 18.08.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    Ich hatte zuviele Salzkartoffeln übrig und habe nun die Schupfnudeln selbstgemacht.

    meine Schupfnudeln

    ca 1 kg gekochte Kartoffel
    3 gr. Eier
    Mehl nach Bedarf
    Salz
    Muskat gemahlen
    100 g Butter


    Gekochte Kartoffel mit Eier, Muskat, Butter und Salz in der Küchenmaschine verrühren.
    Dann soviel Mehl dazugeben bis ein fester klumpiger Teig entsteht, den man mit den Händen gut kneten kann.
    Aus dem Teig fingerdicke Rollen kneten und in ca 1cm kleine Stücke schneiden, mit bemehlten Händen Schupfnudeln rollen, formen!
    Und auf einem bemehlten Küchenbrett ruhen lassen, bis das Brett voll ist!
    Ein Topf mit Salzwasser aufkochen und die Schupfnudeln ca 2-3 Min kochen, bis diese an der Oberfläche schwimmen,
    Abschöpfen und in ein Sieb legen, kurz mit klarem Wasser abspülen damit sie nicht zusammenkleben und in einer Schüssel abkühlen lassen.
    Entweder so eingefrieren oder zum Verzehr in der Pfanne braten!
    Dies kannst du auch mit übriggebliebenem Kartoffelbrei machen! Nur je nach Menge,- Eier und Mehl- dazugeben!
    :finga:
     
    #1
  2. 22.08.10
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Hallo Grittel,

    danke für's Rezept. Jetzt verhält es sich nur leider so, dass ich ein absoluter Kartoffeltei-Dummie bin. Soll heißen, wird bei mir nie was.
    Also nochmal mein genaues Nachfragen:
    Hast Du die im TM gemacht und wenn ja wie lange ungefähr verrührt.
    Bis jetzt hatte ich nämlich immer das Problem, das meine Kartoffelteigdinge nicht richtig durch werden, aber da bei Deinem Rezept die Schupfnudeln erst gekocht werden, hätte ich ja direkt Chancen es hinzukriegen.

    Danke
    Kerstin
     
    #2
  3. 24.08.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    Hallo, nee, ich hab keinen TM.
    Aber die Kartoffeln werden so lange gerührt, oder auch zerdrückt, wie beim Kartoffelbrei! Ich habe eine Beem Küchenmaschine, und da kommen die weichen , noch heißen Kartoffeln rein,die Butter und das Salz und Muskat. Solange rühren, bis keine ganzen Kartoffelstückchen mehr zu sehen sind. Dann etwas stehen lassen und abkühlen. Dann erst die Eier rein und das Mehl. Und solange Mehl dazugeben, bis die Masse nicht mehr zu sehr an der Schüssel klebt, und ein fester, aber nicht zu fest, Teig entsteht.
    Hoffe dir geholfen zu haben!
     
    #3
  4. 08.01.11
    Piepserl
    Offline

    Piepserl

    Hallo Grittel,

    ich hab heute die Schnupfnudeln nach deinem Rezept im TM gemacht und sie sind sensationell geworden!!! Vielen Dank für das leckere Rezept!!!

    Herzlichst

    Piepserl
     
    #4
  5. 09.01.11
    Liz
    Offline

    Liz

    Hallöchen,

    was esst ihr denn zu den Schupfnudeln. Bei uns (Mainzer Umfeld) ist dies kein häufiges Gericht. Müssen die immer nach dem KOchen in der Pfanne angebraten werden?
     
    #5
  6. 09.01.11
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Liz,

    bei uns gibt es oft eine Schupfnudelpfanne - die besteht aus Speck, Schupfnudeln (beides angebraten) und Sauerkraut.

    Oft essen wir aber auch Schupfnudeln mit Hühnerbrust (die in schmale Streifen geschnitten wird) und Chinakohl (auch in schmalen Streifen und am Schluss dazugeben).
     
    #6
  7. 09.01.11
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    mal ein kleiner Tip was man noch mit den gekochten Schupfnudeln machen kann, nämlich mein Lieblingsgericht seit Kindertagen Mohnnudeln. Dazu werden die gekochten Schupfnudeln in zerlassener Butter und gemahlenem Mohn gewendet, auf einen Teller gegeben und mit Puderzucker überstreut, mmmmmhhh, ich glaub die muß ich bald mal machen.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #7
  8. 02.05.11
    Pekin
    Offline

    Pekin Inaktiv

    Bei uns gibt es Schupfnudeln immer mit Apfelmus.

    Werde dein Rezept die Woche mal ausprobieren. Meine Familie liebt Schupfnudeln und die gekauften sind ja nicht ganz so doll. Meine Oma hat die früher auch immer selbst gemacht, aber ich hab mich bisher nicht dran getraut.
     
    #8
  9. 17.02.13
    Powermaus
    Offline

    Powermaus

    Oh, hier muß ich markieren, da ich endlich noch einmal Schupfnudeln selbst machen wollte!
     
    #9

Diese Seite empfehlen