Anleitung - Schwäbischer Käsekuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Birnau, 03.11.10.

  1. 03.11.10
    Birnau
    Offline

    Birnau

    Schwäbischer Käsekuchen


    Hallo zusammen,nachdem ich ein solches Rezept am WE hier im WK gesucht habe, aber keinen schwäbischen Käsekuchen gefunden habe, habe ich nun mein altbewährtes Rezept auf den TM 31 abgeändert.


    Zutaten

    Grundrezept Mürbeteig: rotes Grundkochbuch

    100g Zucker
    200g Butter
    300 g Mehl
    1Ei

    Quarkmasse:

    4 Eier Gr.M
    180 g Zucker
    10 g Vanillezucker (selbstgemacht od. 1 Tütchen)
    750 g Magerquark
    1 Be. süsse Sahne (Schlagsahne)
    1 Be saure Sahne
    50 g zerlassene oder einfach sehr weiche Butter
    Saft 1 Zitrone und etwas Zitronenschalenabrieb
    1Eßl. Mehl
    4 Eßl. Mondamin / Stärkemehl
    Zubereitung

    Mürbeteig:
    alle Zutaten in den Mixtopf wiegen und ca. 30 bis 35 sek. bei Stufe 5 zu einer Masse verarbeiten.
    Mit 2/3 des Mürbeteiges eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen (einfach Teig andrücken).
    Aus dem restl. Teig einen etwa 4 cm hohen Rand hochziehen.
    Die Springform jetzt für die Zwischenzeit in den Kühlschrank stellen.
    Der Mixtopf braucht nicht ausgespült werden, da sich der Mürbeteig super rauslöst.


    Nun die Quarkmasse zubereiten:
    Die nicht getrennten Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker 4 Minuten bei Stufe 4 verrühren. Die Masse sollte schaumig sein. (Ich habe nicht den Schmetterling benutzt)
    Den Quark mit der süßen und sauren Sahne und dem Saft 1 Zitrone und dem Schalenabrieb nun 2 Minuten bei Stufe 5 unterrühren.
    Im Anschluß die zerlassene Butter, das Mehl und das Mondamin dazugeben und nochmals 3 Minuten bei Stufe 5 verrühren.
    Nun die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Quarkmasse nun in die Springform füllen.
    Ich habe den Kuchen bei 190°C im Umluftofen gebacken.
    Nach 40 Minuten habe ich die Form für 10 Minuten aus dem Ofen genommen. Danach nochmal wieder für 10 Minuten bei gleicher Hitze weitergebacken. Also Gesamtzeit 60 Minuten, aber davon nur 50 Minuten im Backofen.
    Nun den Kuchen abkühlen lassen und am besten erst am nächsten Tag genießen

    Lasst es euch munden!

    LG Birgit

    P.S:
    das kurzzeitige Herausnehmen soll das zu dunkel werden des Kuchens verhindern. Er gart in den 10 Minuten die er draußen verbringt ja noch nach, ist aber keiner direkten Hitze ausgesetzt. Erst danach wird es für die Kuchenoberfläche noch mal heiß.
    Ich glaube wenn man die Backtemperatur grundsätzlich niedriger halten würde, bräuchte man einiges an Zeit mehr zum Backen. In anderen Rezepten habe ich schon von 70 - 90 Minuten Backzeit gelesen.
     
    #1
  2. 03.11.10
    Marlene
    Offline

    Marlene

    Hallo Birgit,
    wir lieben Käsekuchen - zum nächsten Sonntagskaffee werde ich ihn machen
    Danke für das Rezept.

    lG
    Marlene
     
    #2

Diese Seite empfehlen