Schwäbischer Kartoffelsalat

Dieses Thema im Forum "Salate: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Reni, 20.02.04.

  1. 20.02.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo,
    ich habe schon geschaut ob eigentlich schon mal das Rezept für einen schwäbischen Kartoffelsalat gepostet wurde. Aber das eigentliche Rezept hierfür habe ich nicht gefunden, obwoh schon paar mal darüber diskutiert wurde.

    Also hier erst mal mein 'normales' Rezept. Ich versuche es in Thermomix umzuschreiben. Könnt Ihr mir helfen die richtigen Zeiten, Themperatur und Stufen zu ergänzen.

    Das 'normale' Rezept:

    1 kg festkochende Kartoffeln kochen (Pellkartoffeln)
    1/4 l Fleichbrühe kochen
    dann die warmen Kartoffeln pellen und 'radeln' (in Scheiben schneiden)
    1 TL Salz
    weißen Pfeffer
    1/2 Zwiebel feinschneiden ..... Salz, Pfeffer und Zwiebel auf die Kartoffel geben

    In die noch warme Fleischbrühe
    2-3 EL Essig, Senf und Maggi geben und über die Kartoffeln geben und vorsichtig vermengen.
    (zum vermischen, am einfachsten in einer Tupperschüssel anmachen. Deckel drauf und etwas Vermischen, als ob man mit einem Sieb nach gold such :)

    1/2 Tag ziehen lassen
    ganz wichtig, erst vor dem Servieren, noch 2-3 EL Öl dazugeben und vermengen.

    Thermomix Rezept

    1 kg Karoffeln .... zu Pellkartoffeln kochen (Gareinsatz oder Varoma ?) wie lange ?
    Danach Pellkartoffeln entnehmen.

    (ich habe gelesen die Zwiebeln mitzukochen ?? )
    dann also eine halbe Zwiebel schälen und aufs laufende Messer fallen lassen (ist Stufe 5 richtig ?)
    1/4 l Wasser und etwa 2 TL Fleischbrühe ... aufkochen 100 Grad/stufe 4(?) und im Thermomix stehen lassen.

    Pellkartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. (Ich habe gelesen dass sich hierfür auch ein Eierschneider eignet).
    mit 1 TL Salz und weißen Pfeffer würzen.

    In die noch warme Brühe 2-3 EL Essig, Senf und Maggi und nochmals paar Sekunden, Stufe ?? vermengen. Danach direkt über die Kartoffeln geben und etwas verteilen.

    1/2 Tag ziehen lassen

    Am Schluß, vor dem Servieren 2-3 EL Öl drüber geben.
     
    #1
  2. 15.04.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :lol: :p Ich muß unbedingt berichten.
    Ich dachte eigentlich Barbara hatte diesen Tipp hier mal irgentwo geschrieben aber ich finde Ihn einfach nicht. :oops:
    Danke dem Schreiber!!(warst Du´s Barbara??)

    Ich hab die Kartoffeln heut roh geschält und mit meinem "Rädler",- über dem Gareinsatz-, gleich in Scheiben geschnitten.
    Der Gareinsatz war voll (620g).
    500ml Brühe im Topf. 23min./Varoma/St.1
    Ich finds total genial.
    Den Einsatz aus dem Topf sachte in eine Schüssel kippen...etwas abkühlen und dann halt würzen wie Ihr es mögt.
    Bei mir gibts natürlich den schwäbischen, so konnt ich auch gleich von der Brühe nehmen die ja im Topf war... :wink:
    Versucht´s mal, echt genial..(für 2 Personen)
     
    #2
  3. 16.04.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Ich war's!!!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :oops:
     
    #3
  4. 16.04.04
    JO
    Offline

    JO


    aber genau um das Würzen geht es mir ja.........ich liebe den schwäbischen Kartoffelsalat...... aber als NICHTSCHWÄBIN fehlt mir das Gefühl für das Würzen des Salates.
     
    #4
  5. 16.04.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Jacqueline,

    dann probier es doch mit meinen Gewürzangaben oben =D =D
    Das Rezept habe ich von einer Ur-Schwäbin. Ich mache ihn immer nach den Angaben und so gelingt er mir auch :wink: =D =D
     
    #5
  6. 18.04.04
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Hallo,

    noch ein Tipp von mir dazu. Wenn Ihr Zwiebeln ranmacht, dann sollte man den Salat am nächsten Tag nicht mehr essen (er kann dann anscheinend ordentlich Magenverstimmung hervorrufen), ohne Zwiebel schmeckt er auch und kann auch noch länger verspeißt werden. :wink:

    Ich mag ihn lieber ohne Zwiebel (wegen der Blähungen). =D

    Gruß Maggie
     
    #6
  7. 30.12.04
    Ela35
    Offline

    Ela35 Inaktiv

    Hallo,

    ich habe den Kartoffelsalat gestern ausprobiert, die Pellkartoffeln im Gareinsatz circa 25 Minuten und die Soße habe ich per Hand schnell verqirlt.Sehr lecker !!!!!!!!!

    Ich habe übrigens die Hälfte der Zwiebel in den 2 Essl.Öl zum Schluß hellgelb engeschwitzt und dann warm über den Salat gegeben.
    Hat uns s ehr gut geschmeckt.

    Danke und viele Grüße Ela
     
    #7
  8. 20.07.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo Reni!

    Wieso ist dein Salat so tief in der Versenkung verschwunden?
    Das muß ich ändern, und ihn wieder hochholen.
    Er schmeckt sehr gut, und sollte unbedingt ausprobiert werden.
     
    #8

Diese Seite empfehlen