Schwarz-Weiß-Plätzchen, Ratz-Fatz gemacht

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Birnau, 24.11.10.

  1. 24.11.10
    Birnau
    Offline

    Birnau

    Hallo zusammen,
    habe heute mal die Plätzchen für die etwas -bequemen-;) unter uns gemacht. Gehöre ja auch dazu. Plätzchen ausstechen, mache ich einfach nicht so gerne!!

    Also man mache einen Rührteig:

    150 g Butter (Zimmerwarm)
    100 g Zucker
    10-20 g Vanillezucker (selbstgemacht), alles 30 sek. Stufe 4 verrrühren,
    1 Ei, nochmals 30 sek. Stufe 4 verrühren,
    nun
    120 g Weizenmehl
    50 g Speisestärke
    1 TL Backpulver dazugeben und ca. 25-35 sek. Stufe 4-5 unterrühren.

    Die Hälfte des Teigs in einen tiefen Teller geben und glattstreichen.
    Zur anderen Teighälfte nun
    1 Eßl. Rum und 1 Eßl. Kakaopulver geben und kurz untermengen.-etwa15 sek.-

    Nun den dunklen Teig auf den hellen Teig streichen und mit 2 nassen Kaffeelöffeln Häufchen abstechen und auf die mit Backpapier vorbereiteten Backbleche (2) setzen. Aber bitte genügend Abstand zwischen den Teighäufchen lassen. Die Plätzchen laufen auseinander.
    Die Teigmenge ergibt etwa 50 Stück.
    Gebacken habe ich es mit Heizluft 160°C, ca. 16 Min.

    Nun ein ganz simples, schnelles Plätzchenrezept.
    Vielleicht probiert es der Eine oder Andere mal aus.

    Eine schöne Adventszeit Birgit
     
    #1
  2. 24.11.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Birgit,
    ich kann mir die Menge an Teig gar nicht in einem normalen tiefen Teller vorstellen, passt das alles darein???
    Wärst Du so nett und beschreibst kurz das abstechen :eek:
     
    #2
  3. 24.11.10
    Birnau
    Offline

    Birnau

    Hallo,

    ja es passt wirklich diese Menge hinein. Ich hatte da keine Probleme mit einem normalen tiefen Teller. Die Teigmenge ist ja nicht so viel. Das Abstechen ist nichts anderes als mit einem Löffel etwas Teig abstechen und mit dem 2'ten Löffel schiebst du die Masse aufs Backblech. Handhabung wie bei der Grießnockerlnherstellung. Und genauso die Löffel immer wieder ins Wasser tauchen. Einfach eine Tasse Wasser daneben stellen und immer wieder nach dem Teig abschieben kurz ins Wasser tauchen.
    Ich habe mitttlerweile ein abgekühltes Plätzchen gegessen!!! Es lohnt sich nachzubacken!

    LG Birgit
     
    #3
  4. 24.11.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo Birgit,

    das Rezept hört sich lecker und ziemlich gelingsicher an ;)

    Dane dafür! Mal schauen ob es mit aufgenommen wird, bei den Sachen die noch zu erledigen sind.
     
    #4
  5. 24.11.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    #5
  6. 24.11.10
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Birnau,

    ich habe die Plätzchen heute gleich gebacken und es hat prima geklappt.

    Danke fürs Rezept.
     
    #6
  7. 25.11.10
    Birnau
    Offline

    Birnau

    Hallo zusammen,
    ja das geht wirklich ratz-fatz.
    Tja, das mit den ähnlichen bzw. doppelten Rezepten ist immer so eine Sache. Je nachdem wie man das Rezept nennt, bzw. dann sucht, gibt es das eine oder andere Rezept doppelt oder z.T. öfter. Tut mir leid, es sollte keine Wiederholung sein. Aber das Gute ist, es wird so mancher darauf aufmerksam und es gibt ein Wiederaufleben von einem vorhandenen Rezept.

    Viel Spaß noch beim Gutsle backen
    Birgit
     
    #7

Diese Seite empfehlen