Schweinefilet mit Käsefüllung und Kräutersahnesauce

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Kinja, 17.01.13.

  1. 17.01.13
    Kinja
    Offline

    Kinja

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich möchte euch auch gerne ein Rezept vorstellen, was ich für den Slowcooker 3,5l umgeschrieben habe! Und was soll ich sagen. Es hat super geschmeckt. Reicht für 4-5 Personen.

    3 Schweinefilet lang
    Gouda im Stück
    1 Paket Bacon in Scheiben
    3 Becher Cremé Fraîche mit Kräutern
    2 Becher Sahne (z.B. Cremefine zum kochen)
    1 Knoblauchzehe
    Salz, Pfeffer


    Das Filet waschen und abtupfen
    der Länge nach einen Schnitt machen ca halb durch
    Das Fleisch salzen und pfeffern
    Gouda in Dicke Streifen schneiden und in das Filet legen.
    Entweder das Filet ganz lassen, oder so wir ich es gemacht habe, ein Filetstrang in drei Stücke geschnitten
    Das Filet mit dem Bacon umwickeln und in den Crooky legen.



    Cremé Fraîche, Sahne, Knoblauch (zerdrückt), nach belieben Salz und Pfeffer, verrühren und über das Fleisch gießen.


    Entweder kocht man Kartoffeln dazu, oder man schält ca 400 gr Kartoffeln schneidet sich in kleine Stücke und legt sie zu dem Fleisch und übergießt anschließend alles mit der Sahnesauce. Aufpassen, dass alles bedeckt ist. ( Kartoffeln, sind zwar durch, aber bissfest). Ich mag sie lieber weicher und koche sie wie gewohnt im Topf.


    Dann 3 Std. High und 4 Std low




    Dazu gab es Gurkensalat.


    Liebe Grüße Janine und viel Spaß beim nachkochen.


    P.s. Mein erstes Rezept, bei Fragen bitte melden.=D
     
    #1
  2. 17.01.13
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Janine,

    dein Rezept klingt sehr gut. Nur bei der Zeit habe ich eine Frage.
    Braucht das Filet wirklich 3 Stunde high und 4 Stunden low? Das wären dann 10 Stunden Garzeit.
     
    #2
  3. 17.01.13
    Kinja
    Offline

    Kinja

    Huhu!

    Man kann sicherlich auch weniger nehmen, aber ich hatte es das erste mal mit rohen Kartoffeln probiert und die waren erst nach so länger Zeit genießbar!
    Aber dennoch war das Fleisch sehr zart und ist auch nicht zerfallen!
    Ich habe aber auch nicht wirklich versucht das Fleisch eher zu testen!
    ;)

    Liebe Grüße

    Janine
     
    #3
  4. 18.01.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Kinja,

    das Rezept hört sich wirklich lecker an. Allerdings würde ich es gerne im Backofen zubereiten. Da Du es ja umgeschrieben hast, hast Du vielleicht auch noch die Angaben für den Backofen?
     
    #4
  5. 18.01.13
    Kinja
    Offline

    Kinja

    Huhu,
    also, dass kommt dann bei 200 Grad 30-35 min in den Backofen. Dann aber mit vorgekochten Kartoffeln!

    lg Janine
     
    #5
  6. 19.01.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Janine,

    danke für die Info, ich werde dann sowieso eine separate Beilage machen. Vielleicht selbstgemachte Spätzle.
     
    #6

Diese Seite empfehlen