Scons - nach Doña Petrona

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von susuko, 10.03.12.

  1. 10.03.12
    susuko
    Offline

    susuko

    Hallo!

    Vor 25 Jahren habe ich das folgende Rezept seeehr häufig gemacht - es gehört zu unseren Lieblingssnacks zum Tee.
    Aber dieses "zu Sand verarbeiten" dauert immer ein Weilchen...
    Jetzt habe ich es wieder hervorgeholt und im TM gemacht - sagenhaft, total schnell... in 30 Min stehen sie auf dem Tisch!

    Doña Petrona war eine Fernsehköchin in Argentinien in den 50er - 60er Jahren, und ihr Buch ist meine Kochbibel.

    Also (bitte erst komplett durchlesen):

    Backofen Ober-Unterhitze 200°C vorheizen.

    500 g Mehl
    150 g kalte Butter
    -> einige Sekunden auf Stufe 10 zu "Sand" verarbeiten

    4 TL Backpulver (oder 1 Tütchen)
    Prise Salz
    100 g Zucker hinzufügen
    -> kurz verrühren

    2 Eier
    100 ml Milch (oder Buttermilch) hinzufügen
    -> 20-30 Sek Stufe Kneten

    Den Teig auf eine Fläche (oder direkt auf Backpapier) kippen und NICHT KNETEN, sondern nur in Form bringen,
    oder nur das nötigste mit dem Nudelholz glätten, etwa 1,5 - 2 cm dick, und Kreise ausstechen oder Quadrate oder Tortenstücke...

    Auf Backpapier mit verquirltem Ei bepinseln und bei 200 °C etwa 15-20 Min hellgelb backen.

    Der Teig darf nicht so viel geknetet werden, sonst werden die Scons zu kompakt.
    Ev. die Milch nicht komplett hineingeben, sondern nach Bedarf weniger dosieren, Menge variiert mit der Größe der Eier.
    Nach Geschmack etwas Zitronenabrieb dazugeben (nicht im Rezept).

    Sehr lecker mit Frischkäse, Schmand, Marmelade, Butter - oder solo...

    Viel Spaß!
     
    #1
  2. 12.03.12
    Abendwerk
    Offline

    Abendwerk

    Danke susuko,
    die muss ich demnächst mal probieren. Bin gespannt, ob sie so wie die echt schottischen Schmecken, die ich noch in Erinnerung habe.
    (Ein Rezept für Clotted Cream hast du nicht zufällig?)

    LG, Abendwerk
     
    #2

Diese Seite empfehlen