Seelen eingefrieren

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Mrs.Sippi, 19.02.05.

  1. 19.02.05
    Mrs.Sippi
    Offline

    Mrs.Sippi

    Hallo,

    ich habe heute ganz feine Zwiebelseelen gebacken. Meine Männer waren ganz begeistert davon und haben die meisten schon warm verdrückt. Jetzt haben sie gemeint, ich könnte die doch mal auf Vorrat backen, damit sie sie nur noch aufzubacken brauchen. Soll ich nun die fertig geformten und gegangenen Teile einfrieren oder lieber erst fast ganz fertig backen, damit ich sie dann nur noch kurz ins Rohr schieben muss? Ich denke, ihr könnt mir doch sicher gute Ratschläge geben!

    Schon jetzt heißen Dank dafür!

    Gertrud
     
    #1
  2. 19.02.05
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Hallo Mrs. Sippi,

    hmmmm,.....
    Zwiebelseelen hört sich ja megalecker an. Könntest du bitte das Rezept dafür einstellen?
    Mit dem Einfrieren müsste es bestimmt funktionieren, wenn du die rohen, gegangenen Teiglinge einfrierst.

    Liebe Grüße

    Heike
     
    #2
  3. 19.02.05
    Pöt
    Offline

    Pöt Inaktiv

    Hallo!
    backe sie zu 4/5 fertig (einfach 4/5 der kompletten Zeit nehmen) und dann möglichst schnell tieffrieren, also, sobald sie nur noch ganz leicht lauwarm sind, sofort in Plastiktüten in die Truhe! JEde Stunde, die die Seelen rumliegen geht auf Kosten der Qualität!.

    Zum Aufbacken die angetaute Seele (ca 1/2 Stunde in der Küche antauen lassen) in den vorgheizten Ofen 10 Minuten bei 220°C

    Habe die Ähre und mfm!

    Pöt
     
    #3
  4. 20.02.05
    Mrs.Sippi
    Offline

    Mrs.Sippi

    Hallo Heike,

    ich habe das Rezept schon seit längerer Zeit aus dem Chefkoch-Forum von Wanda. Seit ich James habe, mache ich diese Seelen noch lieber, da es viel schneller geht und der Hefeteig einfach toll wird!

    für ca 10 Seelen:
    1000 g Mehl
    30 g Hefe
    20 g Salz
    600 g Wasser
    Geschmackszutaten nach Wahl (Kümmel, Röstzwiebel, Speck usw.)
    Aus diesen Zutaten einen Hefeteig zubereiten und gehen lassen. Evtl. kurz durchkneten und nochmals gehen lassen. Den Teig auf ca. 15 x 30 cm ausrollen und davon 3-5 cm breite Stücke abschneiden, etwas in die Länge ziehen und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und nochmals gehen lassen.. Dann mit Wasser bestreichen und grobes Salz und Kümmel oder Zwiebeln darüberstreuen. Backofen vorheizen auf 240° und ca. 20- 25 Minuten backen( evtl. nach 10 Min auf 180° zurückschalten)
    Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe und wünsche dir gutes Gelingen! Wir jedenfalls lieben diese Seelen!

    Gruß
    Gertrud
     
    #4
  5. 20.02.05
    Mrs.Sippi
    Offline

    Mrs.Sippi

    Hallo Heike,

    ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass ich in den Teig natürlich Röstzwiebeln gebe, du kannst auch Speck dazugeben. Die Zwiebeln, die ich auf den Teig streue, sollten nicht zu dunkel sei, da sie ja durch das Backen noch dunkler werden! So, ich hoffe, dass ich jetzt nichts mehr vergessen habe.
    Ciao
    Gertrud
     
    #5
  6. 20.02.05
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Hallo Gertrud,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Werd die Seelen bald ausprobieren.

    Schönen Sontag noch

    Heike
     
    #6

Diese Seite empfehlen