Sehr feiner Apfel-Streusel-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Prinzesschen, 06.08.10.

  1. 06.08.10
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Rührteig:
    125 g Margarine
    25 ml Öl
    1 Pk. Vanillepudding und dann so viel Mehl dazu, dass man auf insgesamt 250 g
    kommt
    50 g gemahlene Mandeln
    110 g Zucker
    2 Tl Vanillezucker
    4 Eier
    40 ml Sahne
    1 Prise Salz, Zimt


    Belag:

    1000 - 1200 g Äpfel (ich nehme Prinzipiell Boskop und die größere Menge - kommt
    auf den eigenen Geschmack an)
    80 g Zucker
    1/2 - 1 ganzer gestrichener TL Zimt
    den Abrieb 1 Biozitrone
    Saft 1/2 Zitrone


    mindestens 1 Tag zuvor:
    70 g Rosinen
    70 g gehackte oder gestiftete Mandeln in
    40 ml Rum einlegen



    Sreusel:
    150 g Butter
    90 g Zucker
    1 Pr. Salz
    bei Bedarf etwas Zimt
    50g gemahlene Mandeln
    1 Pk. Vanillepudding und diesen mit Mehl ergänzen bis es 190 g sind


    Zubereitung:

    Ich mahle zuerst die Mandeln und fülle diese dann um.

    Nun mache ich die Streusel = alle Zutaten davon in den TM geben und 25 - 35 sek. auf Stufe 4 mit zu Hilfe nahme des Spatels zu Streuseln verarbeiten. Auch diese fülle ich dann um.

    Danach stelle ich den Rührteig her.
    Dazu die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und ein 1 in den TM geben und alles 4 min bei 37°C auf Stufe 5 schaumig rühren. Nach jeweils einer guten 1/2 Minute gebe ich 1 Ei nach dem anderen durch die Deckelöffnung hin zu.
    Nun kommen die restlichen Zutaten komplett hinein und alles 30 - 40 Sekunden auf Stufe 5 zu einem homogenen Teig verarbeiten.

    Die Äpfel schälen, achteln und in dünne Scheiben schneiden. 1/2 Zitrone auspressen und die Äpfel gleichmäßig damit benetzen. Den Zucker und den Zimt hinzu geben und alles mit einem Löffel vermengen.

    Springform ausfetten und mit Mehl, Semmelbrösel oder gemahlenen Mandeln bestäuben.
    Den Rührteig einfüllen. Nun die Apfelstüclchen gleichmäßig darauf verteilen.
    Dann die gut durchgezogenen Rosinen und Mandeln inklusive dem restlichen Rum gleichmäßig darüber verteilen. Zu guter Letzt die Steusel darauf verteilen.

    In den 170°C = Ober- und Unterhitze vorgehitzten Backofen geben und ca. 40 Minuten backen. Köstlich!!!
     
    #1
  2. 07.08.10
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich Prinzesschen,
    herzlichen Dank für Deinen sehr feiner Apfel-Streusel-Kuchen". Das Rezept habe ich kopiert und wird dann, wenn der Boskop reif ist, gebacken.
     
    #2
  3. 07.08.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Prinzesschen,

    das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an. Wir lieben Apfelkuchen jeglicher Art, und ich werde ihn demnächst ausprobieren.
    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 08.08.10
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Prinzesschen!

    Dein Rezept hier kommt wie gerufen! Wollte auch grad schon loslegen und den Kuchen backen.

    Wieviel Butter benötige ich denn für den Rührteig? Ich kann die Mengenangabe nicht finden Also ich versuchs jetzt einfach mal mit 125 g Butter im Rührteig.

    Werde hinterher über das Ergebnis berichten!
     
    #4
  5. 08.08.10
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Stebi,

    es kommen 125 g Margarine und 25 ml Öl in den Teig!!! Bin erst jetzt am PC - von daher konnte ich nicht früher reagieren! Hoffe aber, dass er auch so gemundet hat. Durch die Zugabe von Öl wird er einfach fluffiger!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen

    !


     
    #5
  6. 08.08.10
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Prinzesschen!

    ..... da hab ich doch ganz gut geschätzt ;) . Also der Kuchen ist bei mir auch ohne Öl gut gelungen; sieht richtig toll aus und riecht auch ganz lecker. Angeschnitten wird er erst morgen.

    Danke auf jeden Fall für das tolle Rezept! Werd ich bestimmt wieder machen.
     
    #6
  7. 26.05.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Prinzessin,

    mein allerestes Rezept im TM und super gelungen. Sehr lecker. Sende Dir 5 Sternchen.
     
    #7
  8. 28.05.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Hallo Conny,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten TM-Kuchen. Es macht doch Spaß, wenn man die leckeren Rezepte hier nachkochen/backen kann.

    Wir sind fast Nachbarn, da meine Pferde in PAF stehen.

    Mach weiter so mit Deinem TM und Du wirst viel Freude haben.

    Ich geh jetzt in die Kuchl und werde den Kuchen auch noch backen.
     
    #8
  9. 09.09.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Prinzesschen,

    ich habe heute deinen Apfelkuchen nachgebacken - geschmacklich super-gut, das kann man gar nicht anders sagen.

    Aber ich habe länger überlegt, was du mit "Dazu die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und ein 1 in den TM geben" gemeint hast...:confused:
    Ich habe ihn in einer Blumenform von Lumara gebacken - normalerweise verringert sich mit diesen Formen die Backzeit und die Temperatur. Ich habe den Apfelkuchen sogar 10 Minuten länger im Ofen gelassen, aber leider war er dann in der Mitte immer noch nicht durch... schade, weil er, wie gesagt, vom Geschmack locker die Note 1 bekommt!
    Hast du einen Tipp für mich?
     
    #9
  10. 09.09.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo ninin2000,

    entschuldige, dass mir der Fehler nicht aufgefallen ist. Es heißt "dazu die Butter ... und 1 Pr. Salz in ... geben".

    Hm, ich habe ihn schon sehr oft genauso gebacken und er war immer durch.
    Eventeull ist deine Backofenhitze geringer als meine???
    Entwered dann nochmals 10 Minuten zugeben oder die letzte 1/2 Std. auf 190°C und immer wieder schauen???

    Tut mir leid, dir darauf keine konkrete Anwort geben zu können. Entschuldige.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #10

Diese Seite empfehlen