Sehr guten Dünger gesucht

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Nachtengel, 20.06.12.

  1. 20.06.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen,

    als erstes möchte ich ehrlich gestehen.. ich habe keinen grünen Daumen:-(.

    Dieses Jahr habe ich es wieder gewagt, Blumenkästen wurden bepflanzt, Geranien, Lobelien, Pedunien u.s.w. wurden hierfür verwendet.
    Sprich: Sonnig bis halbschattig.

    Es sieht ganz wundervoll aus!!

    Nun ja, diesmal möchte ich meinen Nicht-grünen-Daumen mit Dünger unterstützen..
    Ich stand also vor dem Regal... und fühlte mich wie im dm-Markt vor Shampoo u. Co.. Auch die dortige Servicekraft vom Gartencenter konnte mir keine wirklichen Infos geben."Da können Sie jeden nehmen. Die sind alle gut!"

    Also die höher preislistigen Flaschen.. oder geht auch der Günstigste?
    Ich möchte auf jeden Fall einen Flüssigen...

    Beim Anpflanzen habe ich gute Erde verwendet.. wer kann mir nun in Sachen "Wachstumshilfe" tolle Ratschläge geben.

    Was haltet Ihr persönlich für den besten Dünger?

    Worauf kommt es eigentlich an?


    Irgendwie verstehe ich in dieser Hinsicht nur Bahnhof:-(:-(:-(:-(
    Erst recht wenn ich die Inhaltslliste lese.. da gleich mein Verständnis eher dem Frankfurter Flughafen:-O:-O:-O:-O


    Ich bin auch gerne bereit, für Qualität die ein oder andere Münze mehr zu zahlen.. :cool:

    Herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 20.06.12
    Mona
    Offline

    Mona

    Hallo Tatjana,

    dünge seit 2 Jahren meine Blumen, Gemüse ect. mit Hefe. Ja du hast richtig gelesen, man löst 2 Päckchen Trockenhefe in einer 10 l Gieskanne auf und gießt damit alles was man will. Ich mache es so alle 4 Wochen, meine Nachbarin, der ich auch diesen Tipp gegeben habe sogar alle 2 Wochen und es wächst und wächst und ist natürlich.

    Vielleicht probierst Du es aus.
     
    #2
  3. 20.06.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen Mona,

    also darauf wäre ich wirklich nicht gekommen. :eek: Absolut gar nicht!!

    Vielen Dank für Deine Empfehlung!


    Herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 20.06.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Tatjana,als ich Deine Überschrift gelesen habe,habe ich auch gleich an die "Hefe Düngung" gedacht.....meine Pflanzen sind fast explodiert danach,nehme ich auch für die Zimmerpflanzen!
    Ansonsten habe ich vor 3 Jahren,als ich hier neu eingezogen bin,meinen gesamten Boden mit Boden-Aktivator behandelt,die Erde ist fein krümelig geworden und die Erträge sehr gut FulHumin BodenAktivator: Amazon.de: Garten
    Gibt es auch flüssig TerraNawaro Pflanzen-Aktivator Konzentrat 1 Liter Rundflasche: Amazon.de: Baumarkt für Blumenkästen.

    Viel Erfolg
    Rena
     
    #4
  5. 20.06.12
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo Tatjana !

    Ich mische gleich beim Bepflanzen der Kästen einen Langzeitdünger unter die Erde, nehme auch gute Erde nicht die billige. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und ich muss nicht ans Düngen denken...:p


    Liebe Grüße
    Gitti
     
    #5
  6. 20.06.12
    Pfingstrose
    Offline

    Pfingstrose

    Hallo Tatjana!

    Ich verwende den Dünger von der Firma Kuders und den Bodenaktiv von gleichen Firma.
    Die Produkte von Firma Kuders finde ich spitze! Gibt es bei HSE24 zu bestellen.

    Liebe Grüße
    Pfingstrose :rolleyes:
     
    #6
  7. 20.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo,

    ich gebe in das Pflanzloch, bevor ich die Pflanze einsetze, immer etwas Hornmehl. Dann haben die Wurzeln gleich Nährstoffe. Wenn man später noch will, etwas Langzeitdünger.
     
    #7
  8. 21.06.12
    boomer01
    Offline

    boomer01 boomer01

    Hallo Tatjana,

    Du hast bzgl. Dünger ja schon tolle Tipps bekommen. Den "Hefe"-Tipp kannte ich bisher auch noch nicht, werde ihn aber auch gleich mal anwenden. Im Internet habe ich jetzt von den vielen Erfolgen gelesen.

    Da ich Petunien sehr liebe und unser Garten voll davon ist, kann ich Dir vielleicht hierzu einen Tipp geben. Petunien mögen keinen Regen und wenn sie viel davon abbekommen, faulen die Blüten ab und auch das Grün wird immer mickriger. Wir haben einen Grillüberstand und früher habe ich bei heftigem Regen all meine Petunien darunter gestellt. Wie gesagt, ich habe viel davon und es war eine ganz schöne Plackerei. Jetzt habe ich mir kleine "Regenschirme" gebastelt, die ich bei angekündigtem Regen über die Blumen hänge.

    Dazu nehme ich einen 50 cm langen Bambusstab, wickel um das obere Drittel mehrere Gummiringe als Stopper und stülpe dann Verpackungsfolie, in die ich vorher ein Loch gemacht habe. Durch die Gummiringe rutscht die Folie nicht runter und hängt wie ein Zelt bzw. Regenschirm über den Blumen. Sie werden sie nicht nass oder werden von heftigem Regen nicht zerschlagen, bekommen aber genügend Luft. So haben meine Petunien bisher den vielen Regen der letzten Wochen gut überstanden und ihre Blüten sind frisch und kräftig. Es sieht zwar komisch aus, aber es hilft :)
     
    #8
  9. 21.06.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Tatjana

    ich empfehle einen dünger mit guano
     
    #9
  10. 21.06.12
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hallo Tatjana,

    ich kann das mit dem Guano auch bestätigen. Nehme nur noch Dünger mit Guano.
     
    #10
  11. 21.06.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo boomer01,

    wouw! Eine supertolle Idee! Da muß man erstmal draufkommen!!!!!!

    Ich schleppe meine Petunien auch ständig wegen des vielen Regens zwischen Terrasse und Unterstand hin und her.
    Kannst Du nicht mal ein Foto davon einstellen?


    Ich dünge inzwischen gerne mit Hefe. Gerade bei Pflanzen deren Früchte ich anschließend essen will, ist mir jegliche Art von "Chemie-Dünger" unsympatisch. Außerdem wieder eine bequeme Lösung alte Hefe zu entsorgen.
    Ansonsten verwende ich gerne Wuxal. Hat mir mal ein Gärtner für die Erdbeeren empfohlen.

    Für meine Daturas nehme ich einen Spezieldünger von Algoflash und gieße sie wöchentlich damit.
     
    #11
  12. 21.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo Merlinchen,
    wohin werden denn die Gartenbilder eingestellt, außer in einer Gruppe? Ich dachte, es dürfen jetzt nur Rezeptfotos und Etiketten dem Thread zugeordnet werden.

    Zur Zeit wird man ja zum Fotografieren ständig animiert, so schön blühen die Sträucher und Stauden.
     
    #12
  13. 21.06.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Gänseliesl,

    sorry, das wußte ich nicht.

    Habe bislang nur Fotos zu Rezepten eingestellt. Dann muß es eben auch ohne Foto gehen!

    Danke für den Hinweis!
     
    #13
  14. 21.06.12
    Beryll
    Offline

    Beryll

    Hallo,

    den Tipp mit der Hefe gab's vor ca. 3 Wochen morgens im SAT 1 Programm. Die beiden Moderatorinnen waren zusammen mit einem Gärtner bei der Blumenkästenbepflanzung. Auch der Gärtner gab als Tipp 1 Würfel Hefe auf 10 ltr. Wasser.
    Habe es schon 2 Wochen gemacht, die Blumen wachsen.
    Viel Erfolg,
    lG, Beryll/Anja:rolleyes:
     
    #14
  15. 21.06.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    die werden genauso wie die Rezeptbilder eingestellt - unter Nicht-Rezept-Fotos ;)
     
    #15
  16. 21.06.12
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    Hallo,
    ja, aber sie erscheinen doch dann eben allgemein unter Nicht Rezept-Fotos neben Strickanleitungen usw. Es gibt doch keinen direkten Bezug zum Beitrag, oder??
    Bin leider nicht so ganz fit mit den Bildern. Ich versuche auch meinen Hund aus dem Ordner "bereits verlinkt " in mein Album zu holen, bevor er aufgelöst wird.
     
    #16
  17. 22.06.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen !!!=D


    Ich mchte mich für all Eure Mühe bedanken; Ihr seid einfach unbeschreiblich klasse!!:rolleyes:

    Allen einen tollen Tag u. ein noch besseres Wochenende, Tatjana
     
    #17
  18. 22.06.12
    Elofan
    Offline

    Elofan

    Hallo

    Ich habe auch noch einen Tipp......der ist jetzt nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern den bekam ich von einer Floristin.

    Man nehme Blaukorn ( überall im Handel: auch Ald.../Lid...) und fülle ungefähr einen bedeckten Boden des Gefäßes, welches man nehmen möchte.
    Ich habe dafür einen ca 100 Liter Pott.
    Das Gefäß wird mit Wasser aufgefüllt.
    Das Blaukorn löst sich im Wasser an ( aber nicht vollständig auf)
    Umrühren und sich das bläulich gefärbte Wasser zum Gießen nehmen.
    Das angesetzte Blaukorn muß nur mit Wasser immer wieder nachgefüllt und kurz umgerührt werden.
    Es dauert bei uns ein paar Wochen, bis das Blaukorn in der Tonne verbraucht ist, dann setze ich neu an.
    Ich gieße damit meine Pflanzen ca alle 2 Wochen.

    Ist jedenfalls eine preiswerte Alternative und meine Pflanzen gedeihen wunderbar.
     
    #18
  19. 22.06.12
    Waldbeere 40
    Offline

    Waldbeere 40 *

    Hallo Elofan,
    könnte ich in meine Wassertonne das Blaukorn geben? Nur umrühren kann ich es nicht, da die Tonne 300 Liter fasst. Wenn sich das Blaukorn langsam darin auflöst, dann würde ja jedesmal wenn ich Wasser davon nehme etwas Dünger dabei sein!
     
    #19
  20. 22.06.12
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo zusammen,
    ich würde Blaukorn nur sehr dosiert zum Düngen verwenden, auf keinen Fall kommt Blaukorn in meinem Gemüsegarten zur Verwendung. Da kann ich das Gemüse nämlich gleich aus dem Discounter kaufen. Bitte zur Anregung vielleicht mal diese Seite lesen: Der Kr. Ich verwende Blaukorn allenfalls bei Rosen, die etwas blühfaul sind und sonst nur Dünger, der aus organischen Substanzen zusammengesetzt ist - auch der Umwelt zuliebe.
     
    #20

Diese Seite empfehlen