sehr leckere Zimtplätzchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 25.11.05.

  1. 25.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem ich relativ neu bei euch bin :hello2: , wollte ich unbedingt auch ein persönliches Plätzchenrezept weitergeben.

    Es handelt sich um besonders leckere Zimtplätzchen.
    Die dürfen in meiner jährlichen Plätzchenauswahl unter keinen Umständen fehlen.:reindeer:

    Zutaten:
    1 Vanilleschote, oder Vanillearoma
    210 g Mehl
    1 TL Backpulver
    2,5 TL Zimt
    130 g Magarine
    120 g Zucker

    Für den Guss:
    45 g Puderzucker
    10 ml Rum, oder etwas Rumaroma
    1 TL Wasser

    Zubereitung:

    Inhalt der Vanilleschote mit Mehl, Backpulver, Zimt, Magarine und Zucker verkneten. Den Teig aus dem Thermomix herausnehmen und in eine Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

    Den Teig ausrollen, weihnachtliche Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    Plätzchen im vorgeheitztem Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 °C ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

    Für den Guss verrührt man den Puderzucker, Rum und Wasser.
    Zimtplätzchen damit bestreichen und fest werden lassen.
    Ich wünsche euch allen viel Spass beim Backen.
    Liebe Grüße vom Carinchen :)
    :wav:
     
    #1
  2. 25.11.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Carinchen [​IMG]

    erst einmal herzlich Willkommen im Wunderkessel [​IMG] . Kann es sein, dass ich deine Vorstellung verpasst habe :oops: ?

    Vielen Dank für dein Plätzchenrezept. Es hört sich ganz lecker an und ist auch schon gespeichert [​IMG] .

    Weiterhin viel Spaß im Forum.

    LG
    Radieschen [​IMG]
     
    #2
  3. 26.11.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Carinchen [​IMG]
    .... und wieder ein Rezept gespeichert... herzlichen Dank... ich liebe Zimt :rolleyes:

    Herzliche Grüße!
    Barbara
     
    #3
  4. 26.11.05
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Carinchen,

    eigentlich sollte ich Dir längst sagen könne, wie Deine Plätzchen schmecken. Der Teig liegt seit gestern abend im Kühlschrank und kühlt so vor sich hin. :roll:

    Als es soweit war, dass ich ihn hätte verarbeiten können, kam Besuch und blieb bis in die Puppen. Jetzt muss ich bis heute nachmittag warten. :cry: :cry:

    Aber der rohe Teig schmeckt schon so gut - ich musste meinem Göga auf die Finger hauen, damit ich überhaupt noch etwas habe, aus dem ich Plätzchen backen kann. :-? :lol: :lol:
     
    #4
  5. 28.11.08
    hollie-day
    Offline

    hollie-day Inaktiv

    Hallo Carina,

    danke für dieses leckere Plätzchenrezept! Ich habe den Teig eine Nacht im Kühlschrank übernachten lassen und am nächsten Tag dann zu Plätzchen verarbeitet. Superlecker!!! Sie sind sehr zimtig und knusprig - genau richtig!!! Beide Daumen hoch!!!
     
    #5
  6. 06.12.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    Hallo,

    da ich Zimt sehr liebe, wollte ich diese Plätzchen auch probieren. Leider wurde der Teig total bröselig, sodass er sich auch nach einer Nacht im Kühlschrank beim besten Willen nicht ausrollen ließ - was hab ich falsch gemacht? Dann dachte ich, ich geb ihn nochmal in den TM, füge noch etwas Butter dazu, dann wurde es ein schöner Teig, der gut zu verarbeiten war. Aber im Backofen sind die Plätzchen dann total zerlaufen und nicht mehr zu retten. :-( Vielleicht kann mir eine erfahrene Bäckerin sagen, was ich beim ersten Teig schon falsch gemacht habe, dass es so bröselig wurde....

    Lieben Dank und frohen Nikolausi
     
    #6
  7. 06.12.08
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Carninchen,


    bei mir war der Teig auch etwas bröselig, ich hab den dann sofort in die Gebäckpresse gegeben und mir Zimtblumen aufs Backblech gedrückt. Das hat hervorragend geklappt.

    Allerdings hatte ich 1 geh. Teel. Backpulver genommen. Das nächstemal nehme ich nur 1 gestr. Teel. Das Backpulver schmeckte zu sehr hervor. Aber die sind richtig schön mürbe und super lecker.

    Danke fürs Rezept.
     
    #7
  8. 06.12.08
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    Hallo Zusammen,

    ich habe auch die Zimtplätzchen gebacken. Ich habe ein Ei dazugegeben, so wurden sie perfekt.

    Liebe Grüße
    Bärchen
     
    #8
  9. 18.12.08
    florinayogi
    Offline

    florinayogi Inaktiv

    Hallo,
    auch ich liebe Zimt und habe diese Plätzchen gebacken. Lecker, lecker!
    Und weil das Rezept ohne Ei ist, habe ich sie dieses Jahr auch in meiner Kita gebacken. Die Kinder waren begeistert. Schon alleine, weil sie diesmal vom rohen Teig naschen durften. Wir haben unser Lieblingsrezept gefunden. Die gibt' nächstes Jahr wieder!
     
    #9
  10. 25.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Carinchen,

    gestern habe ich die leckeren Zimtplätzchen gemacht und auch heute morgen riecht es noch sehr lecker in der Wohnung. Vielen Dank fürs Rezept und 5 Sterne zu Dir.
     
    #10
  11. 30.11.12
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Guten Morgen,

    ich habe gestern auch diese Plätzchen gebacken und sie wurden richtig gut :)
    Allerdings war für meinen Ofen die Zeit mit 10 Minuten viel zu lang eingestellt, die erste Fuhre wurden echt
    Kohlen .......... ist mir noch nie passiert, hab bei 7 Minuten noch geschaut und bei 10 Minuten hats schon geraucht .... Drum hier der Tipp: Diese Plätzchen nicht aus den Augen lassen ;)
     
    #11
  12. 30.11.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Purgilein,

    ist mir auch fast so gegangen, aber da mein Ofen schwankend bäckt, lasse ich eh nichts aus den Augen, meine Plätzchen waren nach ca. 6 Min fertig.
     
    #12
  13. 03.12.12
    zauberzwerg
    Offline

    zauberzwerg

    Hallo an alle!
    Die Plätzchen sind zwar geschmacklich super, aber der Teig is scho mal extrem zickig.. wahnsinn.. :-O Ich habe jetzt zwei Blech Ausstech-Plätzchen gemacht, jetzt kann ich den restlichen Teig nicht mehr ausrollen sondern nur noch ausbröseln.. Vielleicht sollte ich ihn aufheben für den nächsten Kuchen.. :rolleyes:
    Jetzt habe ich (weil ich leider keinen Spritzbeutel habe) einen Tanenbaum gemurkst und backe den gerade.. Der letzte Teil Teig liegt in der Gefriere in der Hoffnung dass er sich dann noch zu "Ausstecherle" verarbeiten lässt.. wenn net gibt es zwei Mega-Tannenbäume als Riesenplätzchen.. :rolleyes:
    Mal sehen vielleicht probiere ich den Teig noch mit einem Ei, in der Hoffnung dass man ihn dann verarbeiten kann..
    So funktionierte das bei mir auf jeden fall nur zeitlich sehr begrent..
    Schönen Adventsabend an alle Bäckerinnen
    Liebe Grüße
    Zauberzwerg
     
    #13
: weihnachten

Diese Seite empfehlen