Sektsüppchen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von Schneckenbimmel, 29.08.07.

  1. 29.08.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    Zutaten

    1 Flasche Sekt (zur Not tut es auch Champagner)
    5 Blatt weiße Gelatine
    2 Esslöffel Zucker
    1-2 Pfirsiche (oder anderes Obst nach Geschmack)

    Zubereitung

    Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
    Pfirsiche schälen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden.

    400 ml Sekt mit dem Zucker im Mixtopf 6 Minuten / 80° / Stufe 2 erwärmen. Eingeweichte Gelatine zugeben und 15 Sekunden / Stufe 2 unterrühren.
    Mindestens 4 Stunden kaltstellen.

    Zum Anrichten die Pfirsichstücke in 4 Glasschälchen geben. Das (oder den?) Sektgelee durchrühren und auf die Pfirsichstücke geben. Mit dem restlichen (gut gekühlten Sekt) auffüllen und servieren.

    Ich habe das Dessert heute in der kinderfreundlichen Variante mit alkoholfreiem Sekt gemacht.
     
    #1
  2. 29.08.07
    Selisa
    Offline

    Selisa

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Schneckenbimmel!

    Das hört sich sehr interessant an. Habe bald Gäste, vielleicht serviere ich ihnen das...

    Liebe Grüße, Selisa
     
    #2
  3. 29.08.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Schneckenbimmerl,

    hört sich lecker an. So etwas in der Art wurde letzte Woche bei DPD serviert und ist super bei den Gästen angekommen.
     
    #3
  4. 29.08.07
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Wolfgang,
    hört sich lecker an. Werde ich am Wochende zum Nachtisch auftischen. Mache die alkoholfreie Variante, weil unser Sohn erst 9 Jahre ist. Danke:sunny: für das Rezept!:rolleyes:
     
    #4
  5. 29.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Wolfgang,

    da hast Du ja etwas sehr Leckeres ausprobiert. =D

    Muß ich bald ausprobieren. Vielleicht nur für mich und meinen Mann.

    Eine Frage hätte ich noch: Kann man das Sektgelee auch über Nacht im Kühlschrank lassen?
     
    #5
  6. 30.08.07
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Martina,

    ich hab das (oder den:confused:) Gelee auch einen Tag vorher zubereitet.
    Gelee in Tupper-Schüsselchen, Deckel drauf und ab in Kühlschrank.
    Kann man auch 2 oder 3 Tage vorher machen.

    Gruß

    Wolfgang
     
    #6
  7. 30.08.07
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Sektsüppchen

    hallo Zusammen, Hallo Wolfgang,:p

    danke für das Rezept.

    Das kann ich ohne Probleme auch in meinem John herstellen.
     
    #7
  8. 30.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sektsüppchen

    Hallo Wolfgang,

    danke Dir für Deine Antwort. Genaus DAS wollte ich wissen. Ich brauch immer wieder solche Sachen, die gut schmecken und die man vorbereiten kann.

    Bei Deinem Süppchen habe ich gleich ans Sektgelee von Siamkatze Andrea gedacht. Das ist auch lecker und kann man prima vorbereiten.
     
    #8

Diese Seite empfehlen