Frage - Selbstgemachtes Brot fuer 10 Monate altes Baby

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von pluto, 23.03.09.

  1. 23.03.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Hallo,

    auch auf die Gefahr hin das vielleicht einige nicht davon ueberzeugt sind: Ich wuerde meinem Jungen gerne kleine Schnittchen geben die er selber anfassen und sich in den Mund schieben kann. Leider finde ich das Brot was es hier zu kaufen gibt, gerade in England, nicht sehr prickelnt. Weiss jemand auf was ich achten muss, wenn ich eins selber machen will.

    Soweit ich weiss:
    Kein Honig
    Keine Nuesse
    wahrscheinlich auch sehr wenig Salz
    aber wie ist es mit Vollkornmehr etc.....oder muss ich nur weissbrot machen?

    Danke fuer die Antworten,
     
    #1
  2. 23.03.09
    Melly
    Offline

    Melly

    Hallo,

    ich finde es gut, dass du deinem Kleinen Brot backen willst!
    Und ich finde er ist auch schon alt genug;) Ich habe meinen auch ab 8 Monaten Brot angeboten.

    Salz kannst du ganz normal verwenden, denke ich. Es kommen ja meist nur 2 TL auf 500g Mehl und der Kleine ißt ja nicht ein ganzes Brot aufeinmal;) Außerdem finde ich wenig gesalzenes Brot schmeckt nicht.

    Ich würde drauf achten, das keine ganzen Körner im Brot sind, damit er sich nicht verschluckt.
    Und Nüsse würde ich auch weglassen wegen der Allergene.

    SChau dich doch einfach mal hier im Forum um nach einem "normalen" Mischbrot.

    Du könntest ihm auch so Dinkelstangen backen, die kann er dann schön in die Hand nehmen.
    Irgendwo habe ich noch ein Rezept mit Bananen und Dinkelmehl- wenn du magst schau ich mal und schicke es dir.
     
    #2
  3. 23.03.09
    TinaT
    Offline

    TinaT

    Hallo Steffi,

    ich denke auch, dass ein normales Mischbrot völlig in Ordnung ist. Meine Kinder haben auch schon früh an Brot "herumgelutscht". Und wenn man das Brot auch noch selber backt, weiß man wirklich genau, was drin ist. Das ist doch super.

    Meines Wissens nach gilt der Verbot von Honig übrigens nur bei unerhitztem Honig. Und da du den Honig ja im Backofen erhitzt, müsste es auch mit Honig gehen. Aber da wissen andere vielleicht besser Bescheid.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!
     
    #3
  4. 23.03.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Danke fuer die Antworten....
    Dann werde ich mich morgen gleich mal ranmachen...freu mich schon, denn alles was wir essen findet er ja eh viel toller.

    @melly bitte rezept schicken, das hoert sich sehr gut an und das werde ich gleich mal ausprobieren.
     
    #4
  5. 24.03.09
    Melly
    Offline

    Melly

    Hallo,

    habe das Rezet gerade in einem anderen Forum wiedergefunden.

    Dinkelstangen
    Du brauchst:
    2-3 zerquetschte Bananen
    2-3 fein geraspelte Möhren
    100 g Butter
    500 g Dinkelmehl
    evtl.
    einige Rosinen

    Alles vermischen und Stangen daraus formen; bei 200°C im vorgeheizten Backofen 30 min. backen lassen.

    Ich habe den Teig im TM gemacht,

    Möhren auf Stufe 6 ganz fein mahlen
    Bananen zugeben kurz Stufe 4
    restliche Zutaten zugeben und 2 Min. Knetstufe

    Wenn du Dinkelvollkornmehl nimmst, mußt du den Dinkel vorher noch mahlen und umfüllen. Du kannst es auch mischen, oder auch Weizenmehl verwenden;)
     
    #5
  6. 24.03.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Danke schoen....
    da werde ich mich gleich mal dranmachen, denn nachdem ich den leisen Verdacht habe im Moment bekommt er vielleicht den ersten Zahn und findet Brotkanten ganz toll, denke ich Stangen sind sogar noch besser. Die kann er halten und es ist fast wie nur Kanten essen.

    nur nochmal 2 Fragen:
    1. Kommt da gar kein Salz rein?
    2. Bei Hefe schaetze ich mal so ein halbes Paeckchen Frischhefe?
    3. Wenn ich den Tag ueber Nacht stehen lassen will, denkst Du die Bananen koennen das ab?


    Nochmals danke Melly
     
    #6
  7. 24.03.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Ahhh, ich bin soo bloed. Jetzt verstehe ich erst. Das ist kein Brotrezept, sondern nur so. Und ohne Backtriebmittel, also werden sie auch genauso gross wie geformt...
    Mal sehen ob sie schmecken.
     
    #7
  8. 24.03.09
    Argentona
    Offline

    Argentona

    Hallo Pluto,
    mein jetzt knapp 14-Monate-alter Sohn ist schon lange das Brot mit, das ich selbst backe. Das schmeckt ihm gut.
    So kannst du doch auch z.B. die Menge an glutenhaltigem Mehl reduzieren.
    Ich backe immer in der Brotbackmaschine ein ganz einfaches Mischbrot, auch mit Honig und mit Olivenöl, falls du noch vorsichtig bist mit Milchprodukten und keine Butter verwenden möchtest. Ich benutze meistens einen Teil Vollkornmehl - Dinkel oder Kamut oder beides - und ergänze mit normalem Weizenmehl.

    @Melli, das Rezept der Dinkelstangen probiere ich bestimmt auch bald aus, da sind ja all die Sachen drin, die mein Sohn besonders liebt! Danke für das Rezept!
     
    #8
  9. 24.03.09
    Melly
    Offline

    Melly

    Huhu,

    ja die bleiben einfach so;) werden nicht sonderlich veil grösser!

    Ich habe das Rezept aus einem anderen Mütterforum, mir hat es nicht sonderlich geschmeckt- aber meiner KLeinen, die konnte die Stangen schön in die Hand nehmen;)

    Salz habe ich keins reingegeben, kannst aber sicherlich ne Prise reingeben, ist für den Geschmack immer gut.

    Ansonsten schau dir mal das Joghurtbrot aus dem roten TM Kochbuch an, das ist auch ganz nett. Habe ich vorhin gebacken, ist lecker und ohne Körner an denen man sich verschlucken kann.
     
    #9
  10. 25.03.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo!


    Ich habe gerade die Dinkelstangen gebacken. Meine Kleine (13 Monate alt) hat sofort Eine davon begeistert verspeist.

    Ich habe erst mal nur das halbe Rezept mit Dinkelvvollkornmehl gemacht, damit ich im schlimmsten Fall nicht so viel wegwerfen muss. Ich habe 30 Stangen daraus geformt. Das habe ich nicht beabsichtigt, hat sich zufällig so ergeben. :rolleyes:

    Melly, danke für das Rezept!


    Viele Grüße,
    Birgit =D
     
    #10
  11. 25.03.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Hi,

    auch ich habe heute morgen diese Stangen gebacken...
    Da mein kleiner ja noch keine Zaehne hat, lutscht er die eher, aber sie scheinen ihm zu schmecken. Allerdings war ich nicht so schlau wie bimali und habe gleich die ganze Menge gemacht. Jetzt habe ich sooo viele, das ich mich frage, ob ich die auch einfrieren kann, denn ich denke nicht das mein kleiner mehr also 3 von den Ministangen die ich gemacht habe isst.

    Hat jemand Ahnung, kann ich die einfrieren?

    p.s. Melly, vielleicht solltest Du das Rezept einzeln einstellen, damit es nicht unter der Frage hier verloren geht.
     
    #11
  12. 25.03.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo!


    ....Ich hätte mal lieber gleich die ganze oder doppelte Menge machen sollen.=D Seit mein Kleiner (3 Jahre) vor 20 Minuten das Haus betreten hat, werden die Stangen schnell weniger. Wenn dann der Große auch noch nach Hause kommt, ist sicher am Ende des Tages nichts mehr übrig. :rolleyes:

    @ Pluto: Ich könnte mir vorstellen, dass man die Dinkelstangen in einer gut schließenden Dose recht lange lagern kann. Sie sind doch eigentlich Kekse. Ich hätte Angst, dass sie nach dem Einfrieren und Auftauen labberig sind.

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #12
  13. 10.06.09
    schildimama
    Offline

    schildimama

    huhu

    Tolles Rezept..das werd ich die Tage auch mal machen....
     
    #13
  14. 10.10.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Die Stangen stehen auf meinem Backplan, sobald mein neuer Ofen da ist, da freut sich mein Schatz bestimmt, wenn er mal was neues bekommt.
     
    #14
  15. 10.10.09
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo Ihr Bäckerinnen,
    diese Dinkelstangen würden mich auch interessieren. Jetzt hab ich eine Frage an Euch:
    Wie dick habt ihr die Stangen gemacht? Eher so, wie man Dinkelstangen beim Bäcker bekommt oder mehr dünn wie Knabbereien?
     
    #15
  16. 10.10.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo!


    Ich mache recht dünne Rollen, etwa so dick wie Kinderfingerchen. ;)

    Meine Kinder essen die Stangen immer wieder gern. =D



    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #16
  17. 10.10.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Von Euch angeregt habe ich die auch mal wieder gemacht denn ich hatte noch ein paar Tigerbananen rumliegen. Ausserdem habe ich Ziegenbutter genommen. Mir und meinem Kleinen schmecken sie sehr gut und sogar mein Mann hat gesagt die kann man auch so essen. Habe sie diesmal als Plaetzchen ausgestochen. Ging gut, wenn man die Oberflaeche mit Mehl bestaeubt...
    Viel Spass an alle anderen beim Ausprobieren.
     
    #17
  18. 14.10.09
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo!
    Also, gestern hab ich die Dinkelstangen gemacht.
    Aber, was soll ich sagen? :-( Die schmecken ja gaaaaaaaaar nicht. :-( Hab ich was falsch gemacht?
    Na ja, unser Hund hat sich zumindest gefreut, kriegt sie jetzt als "Leckerli", sind ja nur gesunde Sachen drin. :rolleyes:
     
    #18
  19. 14.10.09
    pluto
    Offline

    pluto

    Hmmm, also uns schmecken sie, auch unserem Sohn. Ich mag es allerdings mit Weizen lieber...
     
    #19
  20. 21.05.11
    Munira
    Offline

    Munira

    Hallo

    ich weiss, der Tread hier ist schon älter, abe ich habe sonst nichts gefunden...die Dinkelstangen:

    Wie dick werden die? Ich kenne nur die gekauften Dinkenstangen, die ähnlich wie Grissinis, ziemlich dünn sind. Das wäre ja eine wahnsinnige Arbeit. Wie dick werden die denn bei Euch??

    LG
     
    #20

Diese Seite empfehlen