selbstgemachtes Maismehl

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von yve, 04.10.08.

  1. 04.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Ihr Lieben,:happy1:

    ich habe vor ein paar Tagen Maiskolben geschenkt bekommen.
    Nun ist meine Frage, kann ich die Körner abpiddeln und im Jacques zu Maismehl mahlen?
    Wenn jemand erfahrung hat bitte melden!!!:walk:
     
    #1
  2. 19.10.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Ive,

    wenn die Maiskörner schon getrocknet sind, kannst du proplemlos Maismehl daraus machen.
     
    #2
  3. 19.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Regina, =D

    vielen Dank, das werde ich mal probieren. Im TM wird es doch wohl machbar sein?
    Hast Du eine Ahnung wie lange es haltbar ist?
    Dann mahle ich sie wohl immer frisch, wenn ich das Mehl brauche oder?
     
    #3
  4. 19.10.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Ive,

    Maismehl wird schnell ranzig, ich male es auch immer frisch=D.
    Schmeckt auch besser und alle Mineralstoffe und Vitamine bleiben drin.
     
    #4
  5. 19.10.08
    tatze
    Offline

    tatze

    Hallo,

    welchen Mais nimmt man denn für Maismehl ?

    Zuckermais, oder den vom Acker ???? :-O

    Viele grüße von Kerstin
     
    #5
  6. 19.10.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Kerstin,

    gute Frage, aber ist der vom Acker nicht auch Zuckermais?
    Ich kaufe meine Maiskörner im Bioladen.
     
    #6
  7. 19.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Ihr Lieben,

    also mein Mais, den ich geschenkt bekommen habe ist vom Feld.
    Habe ihn zum trocknen gelegt.

    Ach und vielen Dank für den Tip. :rolleyes:
     
    #7
  8. 19.10.08
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    Hallo!

    Aber der Mais vom Feld ist doch eher Futtermais.

    Ich würde den nicht zum Maismehl herstellen nehmen.
     
    #8
  9. 20.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Bubenmama,

    wieso würdest Du den Mais vom Feld nicht nehmen? Ist Futtermais wirklich nur für Tiere? Können wir den denn nicht auch futtern?
    Wo könnte man sich denn da mal erkundigen?
     
    #9
  10. 20.10.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo ihr Lieben,

    hier ein Link zu Wikipedia. Wir können also getrost den Mais vom Acker essen.

    Mais ? Wikipedia
     
    #10
  11. 20.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo liebe Regina,

    daaaaaanke für den Link, da ist mein Mais ja wohl gerettet. :happy1:
     
    #11
  12. 20.10.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo,

    vor ein paar Tagen habe ich die harten Maiskörner eines Maiskolben, den mein Sohn vom Kindergarten mitgebracht hat, im TM geschrotet und verarbeitet. Das ging sehr gut!
    Aus der Maisgries- Maismehl - Mischung wurde eine Polenta (die habe ich allerdings im Kochtopf auf dem Herd gemacht ) - sie war hervorragend, mit einem unvergleichlich aromatischen Geschmack, nichts gegen den Maisgries aus dem Geschäft!
    Allerdings war eben das ganze Korn dabei, mit allem "Drum und Dran" - eher eine Vollkornvariante...

    Wenn ich die Zeit finde, werde ich das ganze nochmal wiederholen und Fotos machen...
     
    #12
  13. 20.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Philothea,

    Dein Beitrag ist klasse, vielen Dank.
    Deine Idee mit den Fotos finde ich gut!
     
    #13
  14. 21.10.08
    tatze
    Offline

    tatze

    Hallo,

    vielen Dank für den Link von Vikepedia.

    Bei uns in der
    Gegen wird der Mais für Kuhfutter verwendet.
    schmeckt auch frisch nicht besonders.

    Im Sommer wenn der Mais noch nicht ganz reif ist, schmeckt er ganz gut .

    Der Mais in der Dose ist jedenfalls Zuckermais.


    Viele grüße

    vielleicht male ich mal Mais zu Mehl.

    Kerstin



     
    #14
  15. 21.10.08
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo Philothea,

    habe schon vor ein paar Tagen um Hilfe gebeten was ich mit Polenta machen kann. Ich wäre dir superdankbar wenn du bald das Rezept einstellen könntest. Weiß von euch einer ein Brötchenrezept, habe heuer in Tunesien Polentafladen gefuttert, die waren super. Wäre toll wenn jemand so ein Rezept hat

    LG Thermonixe***:thumbleft:
     
    #15
  16. 21.10.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo,

    ein Polentarezept habe ich, aber nicht für deine Polentafladen, liebe Thermonixe:

    270g Mais mahlen - 11/2min. Turbo, umfüllen

    1l Wasser
    1 Eßl. grobes Salz
    1 Eßl. Öl - 6min/100°/ Stufe 1

    Maismehl auf laufendes Messer dazugeben - 6-8min/100°/Stufe2

    Wenn die Polenta dick wird, Gradzahl ausschalten
    und nach Ende der Garzeit durchmischen - Stufe 8
     
    #16
  17. 22.10.08
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo Regina,

    danke für's Rezept. Sind zwar keine Fladen hört sich aber guuuut an. Werde es in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren.
    Hast du vielleicht noch einen Tipp zu was ich das essen könnte, oder ist man das pur. Habe mit Polenta noch keine Erfahrung, außer in Brötchen.

    Liebe Grüße
    Astrid (Thermonixe):razz:
     
    #17
  18. 22.10.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Yve,

    leider bin ich noch nicht dazugekommen - vielleicht klappt es Freitag/Samstag.

    Hast Du diesen Beitrag schon gesehen:
    http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-vegetarisch-vegan/1823-polenta.html

    Ausserdem ist in einem der neueren TM-Kochbücher ein Polenta(= Maisgries )-Rezept enthalten. Es ist in etwa so wie das letzte Rezept (gelöschter User) aus dem Link.

    In Kärnten bzw. Österreich (und natürlich vor allem in Italien) wird noch viel Polenta gegessen. Dort wird sie etwas fester als die italienische Polenta zubereitet. Ich kenne Polenta aus dem Kochtopf - ähnlich wie Weizengries in das kochende Wasser unter rühren einrieseln lassen, Deckel drauf und Platte ausschalten. Gelegentlich umrühren (nicht mehr als 2-3 mal, sonst reicht die Hitze zum Garen nicht mehr).
    Zum Schluss gut salzen und buttern und gut verrühren.
    Meine Mutter aß dazu immer Joghurt (weiß),
    mein Großvater gab die Polenta in seinen Cafe (mal Bohnencafe, mal Malzcafe) in einer Schale.
    Des öfteren servierte meine Oma Polenta zu Gulasch.

    Ich liebe Polenta mit süßem Malzcafe und Milch!
     
    #18
  19. 22.10.08
    yve
    Offline

    yve

    Liebe Philothea,

    danke für Deine Infos, wow...kann ich da nur sagen!!!
    Sollte ich wirklich mal alles ausprobieren.
    Mal sehen womit ich anfange...
    Danke nochmal.
     
    #19
  20. 24.10.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Yve,

    hier sind meine Fotos:

    [​IMG]



    [​IMG]

    200 g harte (!) Maiskörner auf Stufe 8 40 - 60 Sekunden schroten.

    Und dann habe ich es im TM probiert zu garen - ich war zu ungeduldig und es ist leider nichts geworden :-(

    Deshalb schreibe ich nochmals mein bewährtes Rezept im Kochtopf auf:

    Doppelte Menge Wasser (also etwa 400 ml) im Topf zum kochen bringen, Maisgries einrühren, Deckel drauf, Platte ausschalten und 30 Minuten ziehen lassen. Zu Anfang nach 5 Minuten nochmals kurz umrühren.
    Dann gut salzen und buttern und alles nochmals vermischen.

    Jetzt ist die Polenta genussfertig.
    Schon beim Schroten entfaltet sich der unvergleichliche Duft der frischen Maiskörner.
    Und wenn die Polenta dann fertig gegart ist, duftet sie weiterhin (Nichts zu dem vergleichsweise faden gekauften Maisgries)

    Allerdings hat man etwas von den "Hüllen" (=Balaststoffe) dabei,
    aber das störte mich nicht weiters. Der Geschmack hat das alles reichlich ausgewogen.

    Nun könnte man noch alles Mögliche daraus zaubern....
     
    #20

Diese Seite empfehlen