selbsthergestellter Joghurt, Haltbarkeit bei den Wiederholungen?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nachtengel, 04.01.14.

  1. 04.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen,=D

    seit einigen Wochen bin ich in der Joghurtherstellung sehr erfolgreich ( Sedona, H-Milch mit http://www.amazon.de/dp/B00BGPFWYC/?tag=wunderkessel-21 plus 2TL Inulin u. einen Teelöffel Magermilchpulver). Ich bin von diesen Kulturen ganz begeistert...

    Nun ja, jetzt wollte ich in der 7. Generation ( die Konsistenz war weiterhin sehr zufriedenstellend:cool: ) erneut in Produktion gehen.. leider war das Ergebnis: Sauer ( obwohl H-Milch).

    Sollte allerdings erwähnen, dass ich im Dörrautomat ( zeitgleich im obersten Einschub ) in Essig eingelegtes Trockenfleisch hatte.... ob es vielleicht an dem lag:confused:

    Jetzt wo ich so überlege, kommt mir natürlich die Frage auf.. wie das überhaupt mit diesen ständigen Wiederholungen ist.. ich meine gerade in der Haltbarkeit.:confused:
    Wie macht Ihr das?
    Hat so ein bisschen von Sauerteig-Vermehrung; allerdings wird ja dann das Brot ordentlich durchgebacken.. wenn ich aber Milch mit dem Bestandteilen aus der altem Joghurt impfe.. und es lediglich auf etwas über 40 Grad im Dörrautomat reifen lasse...dann können sich doch auch andere Backterien vermehren.

    Was meint Ihr?
    Vielleicht erneuert Ihr generell ab der 4. Wiederholung die Kulturen ?
    Oder könnte es an den pulverisierten Zusätzen liegen?


    Herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 04.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich mache meinen Joghurt in einem Joghurtbereiter. Eine Zeitlang habe ich auch die Joghurtkulturen, Inulin und Frischmilch genommen. Ich habe grundsätzlich nach zwei, drei Durchgängen mit frischen Kulturen angesetzt. Ich hab zwar mal gelesen, dass man wohl bis zu sieben mal mit dem gleichen Joghurt ansetzen kann, aber ich fand, dass es irgendwann “anders“ schmeckte und auch die Konsistenz nicht mehr so war, wie wir es mögen.
    Inzwischen nehme ich 1 l Aldi Biomilch, 1 Becher Aldi Biojoghurt und 1 Becher Sahne. So wird der Joghurt wie wir ihn mögen. Durch die Sahne wird er zwar etwas fetter und ist eher wie griechischer Joghurt, aber meine Kids können das zum Glück vertragen.
    Ich setze jetzt auch jedes mal frisch an und mache nicht mit dem letzten Joghurt weiter.
     
    #2
  3. 04.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen Tanja,

    vielen Dank für Deine Mühe!
    Also jetzt mit dieser 7.Generation war es wahrscheinlich so.. Die Konsistenz war weiterhin klasse; mit dem Inulin cremig ... aber eher in Richtung stichfest. Das hatte mit keiner weiteren Produktion nachgelassen.... :blob:

    Da werde ich mich auf jeden Fall bessern.. Herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 05.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tanja,

    kannst du mir verraten welchen Joghurtbereiter du hast?
    Bist du zufrieden damit?

    Mein Großer isst im Moment sehr viel Naturjoghurt. habe es schon mal im Tm versucht herzustellen aber es klappt nicht immer.
    Das ist mir dann auch zu schade es wegzukippen wenn es nicht funktioniert.

    Gruß Christina
     
    #4
  5. 05.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo Christina,

    ja klar ;) Allerdings bereite ich meinen Joghurt in einem nicht unbedingt typischen Gerät:
    http://www.amazon.de/dp/B005ARAOF4/?tag=wunderkessel-21

    Es handelt sich hierbei um ein Dörrautomaten...

    Wie machst Du denn Deinen Joghurt?

    Herzlichst Tatjana
     
    #5
  6. 05.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tatjana,

    ich habe schon gelesen wie du deinen Joghurt machst=D. Das ist für mich aber keine Lösung. aus Platz und Finanziellen Gründen.

    Ich habe den Joghurt immer so zubereitet http://www.wunderkessel.de/forum/na...urjoghurt-tm-selber-total-einfach-genial.html.

    Aber es hat die letzen Male überhaupt nicht mehr funktioniert und ich mußte die joghurtsuppe entsorgen.

    Deshalb Liebäugel ich schon mit einem Joghurtbereiter. Vorallem mit den kleinen Gläsern finde ich es super.
    Aber es gibt da soviele und in unterschiedlichen Preisklassen.

    Wo sind da die Unterschiede?

    Aber vielleicht meldet sich Tanue ja noch dazu?


    Gruß Christina
     
    #6
  7. 05.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu Christina,
    oh... Joghurtsuppe kenne ich auch:rolleyes: Zumind. vor dem Sedona.

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du für Dich das Passende findest.

    Herzlichst Tatjana
     
    #7
  8. 05.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Sorry, ich hab es eben erst gesehen.
    Ich habe einen von Severin (JG 3516), kann mit dem Tablet leider keine Links einfügen.
    Bin sehr zufrieden damit.
     
    #8
  9. 05.01.14
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    #9
  10. 05.01.14
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    ich habe auch den Severin, allerdings mi 2x 7 Gläschen. Der Joghurt darin klappt prima, ich hatte bislang damit noch keinen einzigen Fehlversuch.

    Leider kann ich mit dem Tablet auch keinen Link setzen, aber bei Amazon gibtes das Gerät bestimmt auch.
     
    #10
  11. 06.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Was mir eben noch eingefallen ist, werft eure Joghurtsuppe doch nicht weg!
    Mit dem Joghurtbereiter ist mir eigentlich noch nie ein Durchgang mißlungen, aber ich habe nur die 7 Gläschen, die original dabei sind. Normalerweise reichen die uns auch.
    Aber einmal habe ich versucht mit Plastikbechern die ins Gerät passen, Joghurt zu machen (mein Mann wollte kein Glas unterwegs mitnehmen).
    Lange Rede, kurzer Sinn. Es wurde auch Suppe.
    Da es aber nicht schlecht schmeckte, sondern nur nicht fest geworden war, hab ich es zum Backen genommen.
    Bei Brot oder Kuchen einfach einen Teil der Flüssigkeit durch die Suppe ersetzen.
    Das mach ich auch oft, wenn der Joghurt nicht schnell genug gegessen wird.
     
    #11
  12. 25.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tanja tanue,

    ich konnte nicht wiederstehen und habe mit vorhin den Severin Joghurtmaker gekauft.

    Kannst du mir mal genau schreiben wie du deinen Joghurt machst? Milch, Joghurt und Sahne habe ich gelesen.

    Wie ist denn die Konsistenz von deinem fertigen Joghurt? Erwärmst du die Milch vorher? Wie lange lässt du ihn im Gerät. Ach was habe ich viele Fragen.

    Gruß Christina
     
    #12
  13. 26.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Der Vollständigkeit halber: ich nehme 1 Liter Aldi -Biomilch aus dem Kühlregal, 1 Becher Aldi-Bionaturjoghurt und 1 Becher Schlagsahne. Alles kalt vermischt und aus die Gläschen verteilt lasse ich es über Nacht so 12 - 14 Stunden im Gerät.
    Dann in den Kühlschrank und wenn es durchgekühlt ist, schmeck uns der Joghurt perfekt.
    Die Konsistenz ist cremig, nicht stichfest.

    Mit anderen Joghurtsorten wird es völlig anders, wir mögen es so am liebsten.
     
    #13
  14. 27.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tanja,

    vielen Lieben Dank für die Antwort auch über PN.

    Ich habe wieder eine Ladung Joghurt im Joghurtbereiter diesmal nach deinem Rezept.
    Ich bin gespannt wie er wird. Gestern habe ich welchen gemacht mit Joghurtferment. Aber das zweite mal schon. Erstemal noch ohne Maschine, Da war er sehr schleimig. Gestern also den schleimigen als Starter genommen. Ist immer noch recht flüssig, vorallem wenn ich dann Traubenzucker oder Kaffeepulver anschlieend eingerührt habe.

    Bin gespannt auf morgen wie dann dieser joghurt eird.

    Gruß Christina
     
    #14
  15. 28.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Christina!

    Und? Ist es so geworden wie du willst?
     
    #15
  16. 28.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tanja,

    er ist traumhaft geworden.

    Ich habe 800g Biomilch von Aldi genommen
    Einen Becher Biojoghurt von aldi
    und einen Becher Sahne
    Er ist super toll geworden wie eine weiche creme.

    Für meinen Mann habe ich ein Glas besonders gemacht. Ich habe in die kalten zutaten 2Tl Traubenzucker und 2TL löslichen Kaffee rein gemacht,die Konsistenz sieht auch super aus.

    Probiert hat er es noch nicht das macht er gleich.

    Vielen Dank das wird echt mein Grundrezept und dann werde ich bei jeder Fuhre immer so ein bis zwei Gläschen versuchen mit Frucht zu vermengen ob es genauso geht. Werde berichten.

    Gruß Christina
     
    #16
  17. 28.01.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Das freut mich. =D
    Hab ich das richtig verstanden? Du machst VOR der Reifung Aroma oder Frucht in den Ansatz? Und das wird trotzdem was?
    Ich hab es selbst noch nicht versucht, aber oft gelesen, dass man nix in den Ansatz machen soll, weil das die Joghurtkulturen stören würde... Mir wurde sogar gesagt, der Joghurt und die Milch müßten den gleichen Fettgehalt haben. Aber da es mit der Sahnemilch ja klappt, scheint zumindest das nicht so wichtig.
     
    #17
  18. 29.01.14
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Tanja,

    ja genau ich habe die Aromen vor dem Reifen rein getan.
    Also gestern abend wurde dann noch getestet. Er war von der Konsistenz her etwas dünner als die natura Joghurts. Aber immer noch so das man ihn mit dem Löffel gut essen konnte.

    Geschmacklich war es etwas zu viel Kaffe und etwas mehr Traubenzucker muss rein. Also das nächste mal 200ml von dem Milch,joghurt Sahne gemisch, Dann 1,5TL löslichen Kaffee und 3 TL Traubenzucker. Dann müsste er perfekt sein.

    Morgen abend wird wieder neuer Joghurt gemacht. Dann gibt es wieder einen mit Kaffeegeschmack und einen mit Zitronen für meinen Jüngsten.
    Tanja versuch es doch beim nächsten mal auch aus. Ich habe deshalb auch nur ein Glas gemacht, dann ärgere ich mich nicht wenn es nichts geworden ist.
    Aber wie schon geschreiben habe ich die Milchmenge reduziert, vielleicht ist er deshalb auch von der Konsistenz her gut geworden mit Aromen
    Gruß Christina
     
    #18
  19. 29.01.14
    Zotty
    Offline

    Zotty

    #19

Diese Seite empfehlen