Senseo Kaffeemaschine

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Hummel-Suse, 16.11.03.

  1. 16.11.03
    Hummel-Suse
    Offline

    Hummel-Suse

    Hallo, =D

    ich hätte da mal eine Frage. Hat irgendjemand von Euch Erfahrung mit der Senseo Kaffeemaschine? Meine Bekannte schwärmt mir dauernd davon vor :roll: und ein wenig neugierig bin ich ja schon. Aber vielleicht ist das nur was fürs Büro?? Also, ich warte auf Eure Erwartungen!!
    Einen schönen restlichen Sonntag wünscht Euch allen,:wink:
    Susanne
     
    #1
  2. 16.11.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Ich kann dazu nur sagen, daß der Kaffee wirklich gut daraus schmeckt. Wir haben im Büro (im Geschäft) so eine stehen.
    Hab mir sagen lassen, wenn man viel Kaffeee trinkt ist es eine recht teure Angelegenheit. Da die Pads nicht ganz billig sind.
    Ich meine in Stiftung Warentest ist Sie auch nicht ganz gut weg gekommen. Muß mal nachschauen gehn...
    Aber hierzu wissen die anderen bestimmt auch was..
     
    #2
  3. 16.11.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Susanne,

    das ist ja lustig: Ich habe heute Morgen im Chat von der Senseo geschwärmt. Wir haben sie seit ca. 2 Wochen und sind total begeistert. Ich hatte meinen Kaffeekonsum drastisch reduziert (während meines Studiums habe ich bis zu 12 Tassen tgl. getrunken :cry: ) Seither trinke ich morgens immer eine Kanne Grüntee-wegen der Gesundheit :wink: .
    Seit der Senseo gönne ich mir während der Hausarbeit aber eine kleine genussvolle Pause.
    Mein Mann ist auch ganz begeistert. Er hat mit seinen Kollegen im Büro eine Saecco; und ihm schmeckt der Kaffee dort gar nicht. Im Gegensatz dazu haben sie im Frühstücksraum diegleiche(!) Maschine. Und von diesem Kaffee schwärmt er geradezu. Nachdem wir jetzt die Senseo haben, meinte er, dass dieser Kaffee genauso toll ist wie der im Frühstücksraum.
    Wenn nicht zu viel Kaffee getrunken wird, ist es optimal. Eine Familienfeier haben wir mit ihr noch nicht ausgerichtet. Aber da bei uns die Gäste eh nie gleichzeitig da sind, dürfte das auch kein Problem sein.
    Die Kosten sind im Vergleich zum normalen Maschinenkaffee tatsächlich höher. Wenn man den Kaffee regulär kauft, liegt der Preis pro Tasse bei ca. 17 Cent. Wenn ich aber schaue, was manche Cafés für Preise haben, relativiert sich das Ganze! :wink:
    Für uns ist die Senseo eine Super-Alternative zur Kaffeemaschine oder zur Senseo.
    Allerdings haben wir auch einmal billigere, nicht Original-Senseo-Kaffeepads verwendet. Da hat uns der Kaffee trotz Crema nicht geschmeckt.
    Zum Test der Stiftung habe ich auch schon kritische Stimmen gehört. Er sei viel zu einseitig. Außerdem gibt es jetzt ein neues verbessertes Modell.

    Bei Media-Markt und Müller gibt es zur Zeit außerdem ein Modell zum Testen: Wenn Dir der Kaffee nicht schmeckt, kannst Du die Maschine gegen Kaufpreiserstattung zurücksenden. Wir wollten davon keineswegs Gebrauch machen.
    Wenn Du Lust hast, komme einfach mal auf einen Kaffee zum Probieren vorbei :wink: =D .

    Liebe Grüße

    Ute

    PS An der Länge meines Beitrages kannst Du vielleicht meine Begeisterung erkennen. =D
     
    #3
  4. 16.11.03
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo zusammen,

    eine Freundin von mir hat auch die Senseo und ist total begeistert. Sie hat sie sich gekauft, weil sie nur "mal" Kaffee trinkt, also ein oder zwei Tässchen. Ich hab auch schon probieren dürfen, der Kaffee ist wirklich gut, sogar schön mit Crema! =D
    Außerdem hat die Senseo Kaffeemaschine in der aktuellen Ökotest-Ausgabe ein "gut" bekommen und die dazugehörigen Kaffeepads sogar ein "sehr gut"! :p

    Schönen Abend noch,
    Schleckermäulchen
     
    #4
  5. 16.11.03
    Hummel-Suse
    Offline

    Hummel-Suse

    Hallo Ute =D ,

    jetzt habe ich richtig Geschmack bekommen. Wo liegt denn Sinsheim?
    Womöglich lässt sich das mit dem vorbeikommen dann ja einrichten. :wink:
    Ich habe momentan eine normale Kaffeemaschine, aber da mein Mann nun nicht mehr alle zwei Wochen mit mir frühstückt mache ich mir meist einen löslichen Kaffee, :-? und das ist nicht so das wahre!
    Du schreibst es gibt jetzt ein "verbessertes" Modell? Gibt es denn irgendwas auf das ich achten sollte, falls ich sie mir denn zulege?

    Liebe Grüsse aus dem immer noch regnerischen Unna :evil: (owohl jetzt sehe ich es ja nicht mehr, ist nämlich dunkel :oops: )
    Susanne
     
    #5
  6. 16.11.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Ihr Kaffeeliebhaberinnen,

    das mit dem Kaffee ist so eine Sache bis frau die richtige Mischung gefunden hat. Das hat aber m. E. nix mit der Kaffeemaschine als Gerät an sich zu tun.

    Ich habe mir vor vielen Wintern (als ich 30 wurde :oops: ) eine Saeco Stratos schenken lassen und habe etwa 1 1/2 Jahre gebraucht, bis ich die richtige Kaffeebohnen Mischung gefunden habe. Über unter anderem Illycafe, Segafredo, Amici, und natürlich Lavazza (brr, der schmeckte mir gar nicht) bin ich schliesslich auf Schreyögg gekommen, und von dort ist der Schreyögg Bar Exquisit mein Favorit für den "langen" Kaffee oder Cappuchino. Beim Espresso mag ich aber lieber den Schreyögg Classic Bar.

    Also alles eine Frage des Geschmacks. Und der Ausdauer. :wink:

    Noch was zur Senseo: Auf Dauer wär sie mir zu teuer. Und ich hasse Abhängigkeiten :wink: :roll: :wink: (in dem Fall mit den Kaffeepads)

    Viel Erfolg bei der Auswahl "Deiner" Kaffeemaschine

    LG

    Emilia
     
    #6
  7. 16.11.03
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Also wir sind so zwei richtige "Kaffeetanten und haben uns vor 2 Jahren für die Arbeit einen Kaffeeautomaten geleistet - also einen der auch mahlt. Und ich hatte einen netten jungen Verkäufer =D =D bei Saturn, der wohl auch was von Kaffeemaschienen verstanden hat, der mir sagt, es ist egal, welchen Automaten ich kaufe, es ist sowieso überall nur ein Saeco oder Jura Mahlwerk drinnen. Ich habe mich dann für eine AEG für 479 EUR entschieden. Sie muß ein Reinigungsprogramm mit Tablette durchlaufen und da wir ausschließlich Bohnenkaffee und keinen Espresso benutzen und der fettiger ist, müssen wir das auch häufiger machen. Diese Maschine gabs erst kürzlich schon für 299 EUR bei Segmüller (Möbelhaus). Wir sind vom Kaffee so begeistert, daß wir nun auch eine Zuhause haben. Wir verwenden fast immer Tschibo Kaffee, gerade was im Angebot ist. Früher hat sich unser hoher Kaffeekonsum schon mal auf den Magen geschlagen, seit wir die Maschine haben, überhaupt nicht mehr. Und eine Tasse Tee ist auch schnell bereitet.

    Ich könnte mir aber eine Abhängigkeit von gewissen Kaffeepads nicht vorstellen. Ich möchte meine Kaffeemarke selbst wählen können. Und inzwischenb schmeckt uns ein Kaffee ohne Crema überhaupt nicht mehr.
     
    #7
  8. 16.11.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Susanne,

    Sinsheim liegt im nördlichen Baden-Württemberg. Ich denke, zum Kurz-Vorbeikommen ist das etwas weit. Aber wenn Du in den Süden Deutschlands sowieso fahren würdest,würde sich ein Abstecher lohnen. :wink:

    Die alten Maschinen haben 1600 Watt, die neuen dagegen nur 1450 watt. Das müßte auf jeden Fall auf dem Karton stehen. Ich denke auch, dass die alten Geräte nicht mehr im gängigen Handel sind. Aufpassen musst Du allerdings bei ebay! :evil: Da werden "neue" Maschinen mit 1600 Watt angeboten. Finger davon!

    Ute

    @ Emilia: Auf die Abhängigkeit von Kaffeepads lasse ich mich gerne ein :wink: . Mir ist die Saeco für meinen geringen Kaffeeverbrauch einfach zu teuer!
     
    #8
  9. 16.11.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Ich habe meine Senseo in der Zwischenzeit weggegeben, weil ich nicht richtig überzeugt war und mir die Pads zudem zu teuer waren. Auch der Geschmack hat mich nicht begeistert.

    Wenn man den Deckel nicht mit dem richtigen Kick aus dem Handgelenk schließt, läuft einem das heiße Wasser über. Ich habe mir damit eine schöne Holzkomode nahezu versaut, das Holz ist riesig aufgequollen. :evil:
    In der Zwischenzeit gibt es ja schon die 2. Generation, da ist dieses Problem glaube ich behoben.

    Dann fand ich es auch unpraktisch, permanent neue Pads einlegen zu müssen und den Wassertank auffüllen zu müssen, wenn man für mehrere Personen Kaffee kochen möchte.
    Ein weiterer störender Punkt ist, dass man mit erst das Wasser aufheizen muss und dann noch einmal auf den Knopf drücken muss, damit der Kaffee läuft. Dann passen auch nicht alle Tassen unter den Ausgießer - wenn man eine zu hohe Tasse drunter stellt, muss man sie kippen, um sie wieder raus zu bekommen und der Kaffee schwappt raus.

    Gut ist, dass man sie sehr einfach reinigen kann und der Kaffee immer gleich schmeckt.

    Ich würde sie nicht empfehlen, aber das ist Geschmackssache und wenn die Maschinen der 2. Generation besser sind und die "Kinderkrankheiten" beseitigt, dann ist es für einen kleinen Haushalt sicherlich kein schlechtes Gerät.
     
    #9
  10. 16.11.03
    Hummel-Suse
    Offline

    Hummel-Suse

    Hallo Ihr Alle =D

    und vielen Dank für eure Antworten. jetzt muss ich aber doch noch was zu diesem Rolls Royce fragen, von dem einige ja auch an anderer Stelle schwärmen, der Saeco (hoffentlich richtig?) Da kann man doch glaube ich auch immer nur eine Tasse machen, oder? Und die Anschaffung....
    Rechnet sich das wirklich? Es gibt ja auch von Krups (ich glaube auch von anderen Firmen) ein Kombigerät für Kaffee (mit grosser Kanne) und Espresso. Was haltet Ihr denn davon?? :roll:
    Ich muss mich wohl mal bei meiner Bekannten zum Kaffee einladen, um mir ein Bild machen zu können, oder ich mache mal Urlaub in Bayern und fahre auf dem Weg auf einen Kaffee bei Ute vorbei :wink: .
    Vielleicht mache ich ja eine Testfahrt bei jedem von Euch und teste alle Eure verschiedenen Maschinen. :wink:
    Liebe Grüsse von der jetzt ziemlich verwirrten,
    Susanne
     
    #10
  11. 16.11.03
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Mach dass, Susanne,

    in der Nähe von Stuttgart (bei mir) darfst Du dann eine FrancisFrancis ausprobieren, die macht nur Espresso und Cappuccino, diese aber sehr fein. :wink:

    Du suchst aber eher einen Vollautomaten und ein Kombigerät, nehm ich an.

    Gruß Maggie
     
    #11
  12. 16.11.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Also, wir können 2 Tassen auf einmal machen.
    Und wie Emilia schon erwähnt hat, meistens liegt es wirklich am Kaffee, daß er eben nicht überall gleich gut schmeckt.
    Ich hätte vom Design gern eine Jura gehabt...
    Nur,..für die Saeco spricht, auf das Herz der Maschine, nämlich dem Mahlwerk, gibt Saeco 5 Jahre Garantie. UND, man kann es zum Reinigen aus der Maschine nehmen. Das kann man bei der Jura nicht, bei der Krups nicht usw.
    Wir sind auch starke Kaffeetrinker. Hatten auch immer wieder mit dem Magen Probleme wenn wir mal wieder etwas mehr getrunken haben.
    Seid wir die Saeco haben ist das weg. Selbst wenn ich Abends noch ne Tasse trink, kann ich trotzdem schlafen..
    Ich möchte hier aber nur meine Meinung dazu abgeben und auf keinem Fall gegen andere Marken sprechen, jede für sich hat wohl Vor-und Nachteile.
    Wir haben uns wirklich ausführlich informiert und vor allem zum Schluß Preise verglichen.
    Da waren für gleiche Maschinen, Preisunterschiede bis 500.-€.. Das ist nicht gelogen..
    Unsere Entscheidung führte zur Saeco..
    Also wer sich eine Anschafft, vergleicht zuerst und wartet lieber ein paar Tage länger, auch wenns schwer fällt!! :wink:
     
    #12
  13. 16.11.03
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Ich werde zum Hexentreffen auf jeden Fall unsere AEG mitbrinngen, denn wir brauchen bei all dem Essen sicherlich so den ein oder andern Verdauungskaffee und wenn noch wer seine Jura und wer anders seine Saeco mitbringt, dann können wir mit dem gleichen Wasser und der selben Kaffeemarke auch noch das ultimative Kaffeeautomatentesttrinken machen :lol: :lol:

    Denn vergeßt nicht: das Wasser macht auch noch ne Menge aus. Und wegen dem Magen und abends Kaffeetrinken kann ich Biwi nur zustimmen.
     
    #13
  14. 16.11.03
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Susanne,

    wenn du dann bei Ute (ca. 30 km Entfernung) den Senseo Kaffee getrunken hast kannst du bei mir eine oder mehrere Kaffee aus der Krups Orchestro probieren.
    Nachdem ich den richtigen Kaffee für uns gefunden habe, sind wir sehr zufrieden mit der Maschine. :lol: :lol:

    Allerdings wie BIWI geschrieben hat kann man diese Maschinen nicht selbst Reinigen, ca alle 2-3 Jahre muss sie zum Kundendienst (war bei mir letzten Monat soweit - und hat 150 € gekostet).
    :evil: :evil:
     
    #14
  15. 17.11.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo,
    nachdem es bei Tupper die Senseo im Sommer als Sternegeschenk gab, hab ich natürlich auch ein Muster zuhause. Ich finde, die Kaffeemaschine sehr praktisch, wenn nur wenig Kaffee getrunken wird. Bei uns bin ich der einzige Kaffeetrinker und das mit einer Tasse am Tag. Als Alternative zum Pulverkaffee, den es sonst gab (für eine Tasse lohnt ansonsten keine Kaffeemaschine) bin ich begeistert. Auch wenn mal jemand auf Besuch kommt, hat man wirklich blitzschnell superfrischen Kaffee. Wenn allerdings Feiern mit mehr Personen anstehen, macht es keinen Spaß. Dann ist man nur am Pads tauschen und Wasser einfüllen. Da wird die normale Kaffeemaschine wieder rausgekramt.
    Die Senseo nimmt wenig Platz auf der Arbeitsfläche weg und sieht nach was aus.
    Das neue Modell hat auch einen anderen Verschluß, der handlicher zu bedienen ist und vor allem ist der Ausguß etwas weiter nach oben gezogen, damit auch höhere Tassen drunterpassen.
    Nachdem wir über unsere Bezirkshandlung Kaffeepads günstig bestellen können (18 Stück für 1,89 Euro) hält sich das mit den Kosten auch in Grenzen. Denn ansonsten kosten die Senseo-Pads ca. 2,99 pro 18 Stück.

    LG, Gitte
     
    #15
  16. 18.11.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Gitte,

    gilt der Preis für alle Kundinnen oder nur speziell für die Beraterin? Zum Glück :wink: bin ich morgen zufällig auf einer Tupperveranstaltung! Da werde ich dann gleich mal nachfragen. Dann bräuchte ich nicht auf ebay ausweichen.

    Schönen Tag

    Ute
     
    #16
  17. 20.11.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Ute,

    leider ein bißchen spät, aber lieber spät als nie.
    Das mit den Pads ist eine Eigeninitiative unserer Bezirkshändlerin. Die hat einen Kaffeehandel gefunden, der diese Pads herstellt. Ist nicht der Original-Kaffee und gibts auch nur entweder mit oder ohne Koffeein. Wir Beraterinnen können halt immer mal wieder mitbestellen.

    LG, Gitte
     
    #17
  18. 04.12.03
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    #18
  19. 04.12.03
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    wir wohnen 5 Gehminuten von NL entfernet und da gibt es die Pads sehr günstig. Muss Mella mal fragen, was die kosten - ich trinke keinen Kaffee und wenn dann würde ich nur Fair-Trade Kaffee kaufen.

    Ciao,
    Sacha
     
    #19
  20. 04.12.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,

    hab die Pads in Venlo schon zum Preis von 1,29 Euros gesehen.
     
    #20

Diese Seite empfehlen