Serviettenknödel von Tim Mälzer

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Andrea, 09.02.05.

  1. 09.02.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    diesen Knödel habe ich schon 2mal gemacht, einmal im Salzwasser und einmal im VAROMA, klappt beides sehr gut. Und es ist sooooo einfach:

    Serviettenknödel (Tim Mälzer)


    ½ Kastenweißbrot (oder anderes Weißbrot oder Laugenbrezeln)
    1 kleine Zwiebel
    2 EL Olivenöl
    Salz, Pfeffer
    100 ml Milch
    2 Eier
    1 Bund gehackte Petersilie (und/oder italienische Kräuter)


    Butter für die Alufolie


    Brot in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
    Die Zwiebel würfeln und in Olivenöl anschwitzen, Milch, Salz und Pfeffer zugeben und einmal aufkochen lassen. Über die Brotwürfel geben.
    Eier verquirlen und mit der gehackten Petersilie zum Brot geben und untermischen.
    5 Minuten ziehen lassen.
    Ein ca. 30cm langes Stück Alufolie mit Butter bestreichen, den Teig in der Mitte länglich darauf geben und mit der Alufolie zu einer festen Rolle formen.
    In kochendes Salzwasser geben und knapp unter dem Siedepunkt 25 Min. garen lassen.
    Folie entfernen.

    Variante 1: Knödel in Scheiben schneiden und zu Fleisch mit Soße servieren.

    Variante 2: Knödel nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden und in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun backen.

    Variante 3: In den Teig noch 20g gehackte grüne Oliven ohne Stein geben.


    Für Thermomix-Besitzer (TM21 und TM31):

    Zwiebel im TM zerkleinern und andünsten, Milch zufügen und aufkochen lassen, über die Brotwürfel geben. Eier verquirlen und zum Teig geben.
    Knödelrolle kann auch im VAROMA ca. 30 Min. gegart werden. (Es passen 2 Rollen in den VAROMA)
     
    #1
  2. 09.02.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Andrea,
    ist bei dem Kastenweißbrot eines zu 500g gemeint?? :roll:

    fragende Grüße
    Elke
     
    #2
  3. 16.02.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    oh, da fragst du mich was?? Ich habe ein eingepacktes von Golden Toast genommen, das war am praktischsten. 500 oder 750g glaube ich.
     
    #3
  4. 03.10.05
    Andrea Meier
    Offline

    Andrea Meier Inaktiv

    Hallo,

    Ich mache öfters mal Serviettenknödel,aber mit allten Brötchen vom Vortag ca. 6 bis 8 Stück. :p
    Ich wickel den Teig in ein Geschirrtuch und lasse es dann im Salzwasser ziehen. :finga:
    Dein Vorschlag ist mir echt lieber, da es kein geschmiere mehr im Geschirrtuch gibt.
     
    #4
  5. 04.10.05
    Andrea Nagel
    Offline

    Andrea Nagel

    Hallo Andrea,

    wieviel Wasser muss denn dann in den TM, wenn ich die Serviettenknödel garen will?

    Das hört sich so lecker an, mir knurrt leider schon der Magen.
    Man sollte abends eigentlich hier gar nicht mehr nachschauen.

    Liebe Grüsse,

    Andrea aus dem Königsschloss
     
    #5
  6. 06.10.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Andrea,

    da der Garvorgang ca. 30 Min dauert, reichen 500 ml Wasser aus.
     
    #6
  7. 09.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Andrea,

    bei uns gab es heute die Serviettenknödel.
    Bisher habe ich sie nur dem Namen nach gekannt.
    Weil wir ihn so gerne essen, habe ich noch Speckwürfelchen mit den Zwiebeln angedünstet. Hat prima geschmeckt!
    Da sie so einfach zuzubereiten waren, werde ich sie in unser Standardrepertoire aufnehmen.

    Dir vielen lieben Dank für das tolle Rezept! =D
     
    #7
  8. 09.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Silke,

    hast Du die im TM oder im Topf gemacht? :p :lol: :p
     
    #8
  9. 09.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susi,

    ich habe sie im TM zubereitet.

    Den Teig zu einer Rolle geformt und auf eine gefettete Alufolie gegeben.
    Dazu fiel mir ein, daß ich vor einer ganzen Weile mal irgendwo aufgeschnappt habe, daß die glänzende Seite immer nach innen gehöre. Sie strahlt wohl sonst die Wärme wieder ab und das Gargut wird nicht gar. Das erschien mir logisch und ich habe mich danach gerichtet. Es hat prima geklappt.

    Hat wirklich prima geschmeckt! Ein winzig kleiner Rest ist tatsächlich noch über geblieben. Ich bin schon gespannt, wie das leicht angebraten in der Pfanne schmecken wird. =D
     
    #9
  10. 09.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Silke,

    prima!! Werde ich dann auch mal ausprobieren. :p :lol: :p Mit normalen Semmelknödeln habe ich so meine Schwierigkeiten :roll:
     
    #10
  11. 10.10.05
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Susi und Silke,

    ich wickle meine Knödel immer in ein Geschirrtuch und lege sie so in den Varoma. Klappt auch prima und mein Ökogewissen ist etwas beruhigter :wink: .
    Ich mache immer das Rezept von Skyggefisk. :finga:

    Meine Kinder würden jeden Tag Serviettenknödel essen, die Einen mit Soße, der Andere trocken :-? .

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #11
  12. 10.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Wäre ja auch verwunderlich, wenn das nicht klappen würde - schließlich ist das der Grund, warum die Dinger "Serviettenknödel" heißen (früher gabs Stoffservietten...) :lol:

    Grüße,
    Benedicta
    (sorry, ich hab heute wohl meinen besserwisserischen Tag :oops: )
     
    #12
  13. 10.10.05
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Benedicta,

    ich habe nie angezweifelt, dass es klappt :roll: .

    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es auch ohne Alu geht!!! :wink:

    Ute
     
    #13
  14. 11.10.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Danke Ute für deinen (ÖKO)-Tipp!!!!!! :wink:

    Ich dachte nur, dass der VAROMA für 2 in Geschirrhandtüchern eingewickelte Serviettenknödel zu klein sei - hab es aber noch nie probiert. Meine herkömmlichen Tücher sind allerdings sehr dick, habe mir jetzt dünnere besorgt, das probier ich mal aus. Oder hast du ein großes durchgeschnitten?? Ein weiterer Effekt von Tüchern ist der, dass man wohl nix einfetten muss, gelle????? :roll:
     
    #14
  15. 11.10.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Andrea,

    ich habe selbst noch keine Serviettenknödel im Varoma gemacht.

    Aber der Name sagt es uns ja schon: "Servietten" sind die Lösung!

    Die sind kleiner und meist auch dünner (nicht unbedingt). Vielleicht möchtest du sie ja mal so probieren? Bei Gelegenheit teste ich es auch aus.

    viele Serviettengrüße von

    Gitti
     
    #15
  16. 11.10.05
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Andrea,

    wenn es bei uns Serviettenknödel gibt, nehme ich die "Mulltücher" meiner Tochter. Ich hatte ihr als Baby welche gekauft und die aber nie gebraucht. Jetzt hat sie 2 zum kuscheln und die anderen beiden leisten mit in der Küche gute Dienste :lol:
     
    #16
  17. 17.10.05
    Evi Resch
    Offline

    Evi Resch schnecki

    Serviettenknödel a la Tim Mälzer

    Liebe Andrea,

    ich habe gestern den Serviettenknödel im Varoma gemacht. Er hat wirklich prima geschmeckt!
    Bei uns gab es dazu Champignon in Sahnesoße. Dazu hab ich einfach das Rezept für Steinpilze in Sahnesoße aus dem blauen Varomabuch abgewandelt.

    Hat allen supergut geschmeckt.
    Danke!

    Evi
     
    #17
  18. 23.10.05
    anky
    Offline

    anky

    Die Serviettenknödel hören sich ja lecker an! Wenn ich Semmelknödel oder auch Germknödel mache, lege ich immer ein feuchtes Tuch unter . Ich habe mir dafür eine Mullwindel in Größe des Varomas zurecht geschnitten und lege diese immer angefeuchtet unten rein, dann erspare ich mir hinterher das mühselige Putzen der Löcher und die Löcher setzen sich nicht zu! Einfach mal ausprobieren ist ideal!
     
    #18
  19. 31.10.05
    abacovi
    Offline

    abacovi

    Hallo alle miteinander. Ich möchte auch mal diese Knödel machen. Legt Ihr sie in den Einlegeboden? Dort ist ja nicht viel Platz. Oder in den Garaufsatz, dann biegen sie sich aber doch durch. Ich glaub', ich bin ein bißchen blockiert und kompliziert. Helft Ihr mir bitte?
    Lieben Dank im voraus,
    LG abacovi
    P.S. Hat schon mal eine von Euch Griesnockerl im Varoma gemacht? So als Suppeneinlage? Wäre froh, wenn sich jemand meldet.
    Bis bald also
    LG abacovi
     
    #19
  20. 04.11.05
    abacovi
    Offline

    abacovi

    Hallo, hallo, hört mich keiner?
    Bitte sagt mir doch mal, wie Ihr die Rollen in den Varoma legt.
    (siehe vorheriger Beitrag)
    Bis bald hoffentlich
    Eure abacovi
     
    #20

Diese Seite empfehlen