Siemens EQ 5

Dieses Thema im Forum "Kaffeeautomaten" wurde erstellt von Lehaja79, 11.06.14.

  1. 11.06.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    Hallo ihr Lieben,

    Ich dachte, ich frag hier mal nach, vielleicht hatte jemand von euch ja schon einmal das gleiche Problem.

    Ich habe eine Siemens EQ5, ca 6 Jahre alt. Seither hatte ich nie Probleme mit ihr, meine Maschine hat mir immer treu gedient. Heute Morgen hab ich sie angestellt, wollte meine Tasse Kaffee rauslassen. Maschine hat gemahlen, angesetzt zum Brühen und dann kam "BRÜHEINHEIT REINIGEN". Kam mir etwas komisch vor, da ich sie wöchentlich rausnehme und reinige. Hab sie dennoch gereinigt, eingesetzt, gleiches Problem wieder.

    Hab sie nochmal raus und rein, aber gleiches Problem. Natürlich hab ich dann in der Beschreibung bei "Fehlerbehebung" nachgeschaut. Punkt 1) und 2) trafen nicht zu (zu viel Kaffeepulver, verunreinigte Brüheinheit). Punkt 3) hab ich dann einfach ausgeführt, obwohl ich mir das auch nicht vorstellen konnte, da ich das Maschinchen gut warte (Dichtungen mit dazugehörigem "Fett" schmieren. ). Wie erwartet, gleiches Problem.

    Hab dann frustriert aufgegeben, mir im Mixi Kaffee gemahlen und von Hand aufgebrüht.

    Klar könnte ich die Maschine jetzt einschicken lassen, die 250€ Pauschale zahlen und den Defekt reparieren lassen. Ich bin jetzt aber am Zögern, weil ich nicht weiß, ob sich das nach 6 Jahren überhaupt noch lohnt.

    Alternativ dachte ich, ich könnte mir eine neue Brüheinheit (ca 80€) bestellen und einsetzen. Ist ja der Vorteil bei den herausnehmbaren Brüheinheiten. Zumal ich weiß, dass das eigentlich der Part ist, der am anfälligsten ist. da besteht dann das Risiko, dass der Fehler gar nicht dort liegt und ich 80€ später wieder vor dem gleichen Problem stehe.

    Mir ist natürlich klar, dass mir hier niemand per Ferndiagnose sagen kann, was nun der Grund für die Arbeitsverweigerung meines Vollautomaten ist. :) Aber ich dachte, vielleicht hat von euch ja zufällig jmd die gleiche Maschine und ist auch schon einmal vor dem gleichen Problem gestanden?

    Liebe Grüße, Lehaja
     
    #1
  2. 11.06.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Lehaju,de ich ein neugieriger Mensch bin und Deinen Kaffeeautomat nicht kenne,habe ich mal bei AMAZON nachgesehen.Es gibt da einige interessante Rezensionen (auch mit Fehler Beschreibung),vielleicht hilft es Dir weiter?
    http://www.amazon.de/dp/B008X3N3VE/?tag=wunderkessel-21
    LGRena
     
    #2
    Lehaja79 gefällt das.
  3. 12.06.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    Hallo liebe Rena,

    Dank dir! Mensch, auf den Trichter hätte ich ja auch mal kommen können. Da tigere ich in Kaffeeforen rum und lese mit, google mir einen ab, aber an das Naheliegendste denke ich nicht.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße Lehaja
     
    #3
    Manrena gefällt das.
  4. 13.06.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    Hm.. Leider hatte da niemand das gleiche Problem. Schade :-( Naja, jetzt werde ich wohl mal aufs Ganze gehen und in eine neue Brüheinheit investieren ;)
     
    #4
  5. 30.12.14
    gabym
    Offline

    gabym

    Hallo,
    konntest Du das Problem mit einer neuen Brüheinheit beheben? Meine Nachbarin hat das gleiche Problem
    LG Gaby
     
    #5
  6. 02.01.15
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    nein, leider nicht. Hatte sogar noch in einem Kaffeemaschinenforum geposted und da meinte jemand, dass das Problem dann meistens irgendwo anders liegt. Für gewöhnlich an irgend einer Platine.

    Männe hat die Maschine nochmal auseinandergenommen und leider auch nichts Offensichtliches entdeckt, sprich, da lags wohl wirklich irgendwo an der Elektronik.

    Die Brüheinheit selbst wars nämlich wirklich nicht, da ich mir die von meiner Freundin (die auch die gleiche maschine hat) ausborgen und ausprobieren konnte.

    Hätte nur noch Einschicken & die Reparaturpauschale von (ich glaube um die) 250-280EUR (kann mich nicht mehr genau erinnern, ist ja je nach Modell verschieden) geholfen. ICH hab mich dann entschieden, das Geld nicht zu investieren, weil ichs ne absolute Frechheit fand, dass die Maschine nach 5 Jahren aufgibt. (Hatte mich nämlich gestäuscht, die war gar nicht so alt wie ich im Originalpost dachte). Die hatte damals um die 600 EUR gekostet.

    Hab mir dann ne Nespresso Pixie geholt :)
     
    #6

Diese Seite empfehlen