Silvester

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von delphinfreak, 24.11.12.

  1. 24.11.12
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo liebe Mithexen,

    ich habe gerade erfahren, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal Silvester alleine verbringen werde. Wir haben eine zeitlang mit 2 weiteren Ehepaaren gefeiert, dann starb mein Mann und seit letztem Jahr ist auch von dem anderen Paar der Mann krank. Wir waren dann noch zu dritt im Theater und haben bei mir noch einen Absacker getrunken. Dieses Jahr ist nun meine Freundin mit ihrem Mann woanders eingeladen. Was tun? Ich möchte also auf keinen Fall irgendwo zu einer Veranstaltung wo getanzt wird (bin ein absoluter "Nichttänzer") und alleine macht das schon gar keinen Spass. Ich wohne auch auf dem Dorf, also alles was mit Theater, Konzert o.ä. zu tun hat ist schon etwas weiter weg und ich müßte nachts noch in der Gegend rum fahren. . Ich hab noch so gar keine Idee (außer mir nach "Dinner for One" die Kante zu geben=D), aber vielleicht gibt es ja noch ein paar konstruktive Vorschläge.
     
    #1
  2. 24.11.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo delphinfreak,
    ich verbringe schon seit Jahren Silvester allein,weil ich "diktierten Feiertagen" sowieso nicht wirklich etwas abgewinnen kann und ich mich in Verbindung von "nun wollen wir alle fröhlich sein" einfach fehl am Platz und einsam fühle.
    Darum ist das für mich ein ganz normaler Abend mit Vorfreude auf ein neues Jahr.

    Vielleicht kannst Du ja mal ganz neue Wege gehen und Dich mit Alleinlebenden zusammen tun;etwas gemeinsam kochen, gemeinsam essen.....eine Nachtwanderung und dann um Mitternacht das Feuerwerk ansehen....ich glaube,so wie Dir und mir geht es vielen Menschen unterschiedlichster Altersstufen.
    Alles Gute
    Rena
     
    #2
  3. 24.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo delphinfreak,

    ich bin ebenfalls nach dem Tod meines Mannes ja auch Weihnachten und Silvester allein.

    Für Silvester zeichne ich schon vorher aus dem Fernsehen Sendungen auf, die mich ansprechen, gerne sehe ich z.B. Theaterstücke und Musicals. Notfalls kannst Du Dir bei Amazon welche bestellen.
    Das ist für mich dann mein „Theater-Abend“.

    Dafür gönne ich mir dann parallel ein gutes „Essen“ in Form von Canapes mit edlem Belag, den ich mir sonst nicht gönne, eben etwas Festliches.
    Ich achte dabei auf gutes Geschirr und decke mir den Tisch mit Kerzen etc.

    Das Essen kann ich gut vorher am Nachmittag vorbereiten und kühl stellen und wenn ich dann Appetit darauf habe, ist alles fertig und ich brauche es nur auf den Tisch stellen. Es wird nichts kalt, kann über Stunden gegessen werden und ist stressfrei.

    Allerdings muß ich sagen, daß mir die „Einsamkeit“ nichts ausmacht, denn ich bin kein Feier-Typ.
    Meine Familie lädt mich zwar zu Weihnachten ein, aber es ist mir einfach zu viel Trubel.

    Um Mitternacht köpfe ich dann eine Flasche Sekt, gehe vor die Haustür, schaue mir das Feuerwerk an und proste den Nachbarn zu.

    Ich denke, es ist auch eine Frage der Einstellung.
    Wichtig ist, daß Du für Dich den Abend schön gestaltest!
     
    #3
  4. 25.11.12
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Merlinchen,

    mit dem Aufzeichnen von Filmen schon vorher ist eine gute Idee. Ich bin ja auch nicht so der Partytyp, aber so im kleinen Kreis mit den befreundeten Ehepaaren war es immer nett. Jeder hat was zum Essen beigesteuert und wir haben hinterher gekniffelt. Prinzipiell bin ich oft alleine und kann mir bei einem guten Buch schon die Zeit vertreiben. Mal sehen, vielleicht wirds garnicht so schlimm, es kam nur etwas überraschend. Irgendwie war das schon o ein bißchen Tradition.

    Und Familie ist nicht, alle zu weit weg und irgendwie auch nicht so mein Ding. Meine Tochter wohnt noch am nächsten (60 km), aber da möchte ich mich dann auch nicht selbst einladen. Sie ist auch nicht so der Feiertyp und soll sich nicht verpflichtet fühlen "Mamasitter" zu spielen. An ein Klosterwochenende hab ich auch schon mal gedacht, aber die sind teilweise schon ausgebucht oder zu weit weg.
     
    #4
  5. 25.11.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo delphinfreak,

    das ist schade, wenn von einem Jahr auf das andere durch deinen Schicksalsschlag und andere Einladungen das bewährte Silvester-Programm nicht mehr möglich ist.

    Ich weiß nicht, ob du religiös bist. Bei uns im Ort steht die Kirche um Mitternacht offen. Mit Glockenläuten, einem kleinen Orgelkonzert und meditativen Gedanken vom Pfarrer wird dort schon seit Jahren ein alternatives Programm zum "normalen" Silvester angeboten.
    Schau mal nach, ob das bei Euch auch ist.

    Oder du setzt mal eine kleine Annonce in ein Anzeigenblatt. Es gibt bestimmt jede Menge Leute, denen es ähnlich geht. Vielleicht gemeinsames Kochen, oder Essen gehen. Gibt es einen Single-Club bei Euch? Bis vor kurzem gab es so was auch bei uns. Es ging dort auch nicht darum einen neuen Partner zu finden, sondern gemeinsame Lokal und Museumsbesuche, Theater, ... alles wo man nicht alleine sein will.

    Und: falls du nichts passendenes findest: meist ist an den Feiertagen das Fernsehprogramm sehr gut. Mir ging's oft schon so, daß auf mehreren Sendern gute Filme liefen, und ich fast bedauerte, daß wir auswärts waren. Oder wie schon oben als Tipp benannt: Filme auf Vorrat aufzeichnen.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #5
  6. 25.11.12
    blonder-engel
    Offline

    blonder-engel think pink :-)

    Hallo,

    wie weit wohnt ihr ( die alleine "feiern" müssen) denn auseinander?
    Vielleicht könntet ihr euch in der Mitte treffen und Sylvester gemeinsam verbringen.. inkl. einer Übernachtung in einem Hotel oder einer Pension?
    So ganz alleine, das stelle ich mir traurig vor.. :-(


    Mein Mann und ich haben seit der Geburt unserer Tochter immer alleine Sylvester verbracht.. das war anfangs komisch, weil wir sonst immer auf Partys eingeladen waren....dieses Jahr verlängern wir unseren alljährlichen Weihnachts-Kurzurlaub um 2 Tage und bleiben bis Neujahr.
    Ich hoffe, dass das richtig schön wird. Eine befreundete Familie mit Kindern fährt mit...
     
    #6
  7. 25.11.12
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo delphinfreak,

    kennst du die Seite verwitwet.de ?
    Die bieten immer sehr schöne Silvesterfreizeiten an. War früher auch schon öfters bei Veranstaltungen dabei. Das war immer sehr schön und du bist mit Menschen zusammen die ähnliches erlebt haben. In so einem Kreis fühlt man sich sehr verstanden.
    Vor Jahren, als meine Kinder dann nicht mehr zu Hause Silvester feierten, hab ich andere verwitwete Freunde und Freundinnen zu Silvester eingeladen. Da hatten wir auch immer sehr schöne Silvesterabende.

    Ich wünsche Dir auf alle Fälle, dass du den Abend für dich gut gestalten kannst.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #7
  8. 25.11.12
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Alexandra,

    es ist ja nicht so das ich keine Bekannten hätte, aber eben alle in einer Beziehung bzw. sonst familiär gebunden. Da käme es mir blöd vor, jetzt nach so vielen Jahren, plötzlich mit denen Silvester feiern zu wollen. Und was eben Theater, Konzert oder so angeht, ich wohne auf dem Dorf und alles ist schon etwas weiter weg (und dazu wirklich schon fast ausgebucht - habe im Internet ein bißchen recherchiert). Na, ja und essen gehen macht alleine auch nicht wirklich Spaß zumal auch die Preise an solchen Abenden schon gesalzen sind. Ich habe jetzt ja auch noch mal darüber geschlafen und finds garnicht mehr so schlimm.

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -


    Hallo Rena,

    ich bin auch nicht der Partytyp und mit den Bekannten war es die ganzen Jahren recht gemütlich. Jeder hat was zum Essen beigetragen, danach haben wir gekniffelt und sind so gegen eins immer heim. Es geht mir also nicht um "fröhlichsein um jeden Preis". Und was die Gruppen Alleinlebender angeht, so bin ich schon seit einiger Zeit auf der Suche. Das ist garnicht so einfach (jedenfalls nicht hier auf dem Land). Ich habe schon mehrfach Kontakte gehabt, aber es muss dann auch passen. Nur Kirchen besichtigen oder in Kunstausstellungen gehen ist nicht jedermanns Sache. Zudem bin ich noch berufstätig und viele Aktivitäten sind in solchen Gruppen doch unter der Woche. Ich bleibe aber am Ball. Das mit Silvester kommt jetzt gerade ein bißchen überraschend, aber bis dahin hab ich mich sicher an den Gedanken gewöhnt.
     
    #8
  9. 27.11.12
    Karin1301
    Offline

    Karin1301 Muttifunktionstalent

    Hallo Delphinfreak!

    Ich versteh ganz gut, wie du das meinst - wir hatten ja neulich schon so eine Alleinesein-Geschichte, gell?

    Also ich bin ja seit 2 Jahren alleine, hatte mich im November getrennt und dann stand ich da mit meinem Silvester, das ich noch nie in meinem Leben alleine verbracht hatte, und ich hatte große Angst davor! Im ersten Jahr hab ich ne Schlaftablette eingenommen und alles verpennt - und fands am nächsten Morgen ganz schrecklich! Irgendwas fehlte da plötzlich! Nämlich der Jahreswechsel.

    Letztes Jahr hatte ich dann den Hund bei mir und war voll gestresst - denn die Knallerei macht sie wuschig und ich hab immer gewartet auf knallfreie Phasen und bin kurz raus mit ihr. Hab den Abend über fern gesehen und um Mitternacht in meinem dunklen Wohnzimmer mit Mausi auf dem Schoß gesessen und die Raketen draussen durchs Fenster geschaut und fand es richtig schön. Bin dann sogar erst um halb 2 ins Bett.

    Dieses Jahr wäre ich gerne mal wieder in Gesellschaft, aber meine Freundin ist Krankenschwester und hat Dienst, weil sie Weihnachten schon frei hat, meine Schwester will alleine sein und mir fällt auch nix ein, was ich so machen könnte - genau wie du schreibst: Knopf an und fröhlich sein um jeden Preis ist nämlich auch gar nicht meins! Irgendein gemütliches Beisammensein wäre schön...
    Na vielleicht kommen ja noch ein paar gute Ideen hier an!
     
    #9
  10. 28.11.12
    MichaelaS
    Offline

    MichaelaS Inaktiv

    Guten Morgen zusammen,

    also ich lebe schon seit vielen Jahren alleine und kenne diese Situation. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als die Feiertage, denn ich sitze alleine zu Hause und weiß, dass viele anderen mit ihren Freunden und Verwandten zusammen feiern. Das ist wirklich kein schönes Gefühl. Ich hoffe dieses Jahr ergeht es mir besser.

    mfg
     
    #10
  11. 28.11.12
    Ninja1
    Offline

    Ninja1 Ninja1

    Hallo,

    ich wollte gerade eine Idee mitteilen, aber blonder engel ist mir zuvorgekommen.
    Warum nicht in der Mitte treffen und zusammen feiern???

    Ich treffe mich einmal im Jahr mit zwei Freundinnen, wir wohnen weit auseinander,
    aber bei unseren Treffen lassen wir es krachen. Dazu muss ich sagen, dass unser
    erstes Treffen auch ein Blind Date war, keiner kannte keinen, aber es war vom ersten
    Augenblick sehr lustig und schön.
    Daraus können sich sehr schöne Verbindungen ergeben, mehr als schiefgehen kann es
    doch nicht !?!
     
    #11
  12. 28.11.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    in Quoka kann man gucken da sind oft mal Anzeigen von Leuten die auch alleine sind
    und nette Kontakte suchen.. ein Versuch isses mal Wert.. vielleicht findet sich auch eine Gruppe wo man teilnehmen kann.

    gruss Uschi
     
    #12
  13. 28.11.12
    Beryll
    Offline

    Beryll

    Hallo, wie wär's mit einer Busfahrt?

    Es werden doch von den Busunternehmern 2-3 tätige Busreisen angeboten. Abends Silvesterbuffet im Hotel usw. Da bist Du nicht allein. kannst Dich an einen gedeckten Tisch setzen, am nächsten Morgen schönes Frühstück. Schau Dich doch mal in Deiner Heimatzeitung um, sicher findest Du da die diesbezügl. Inserate.

    Viel Erfolg wünscht Dir Beryll/Anja :rolleyes:

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Uschi, bitte

    wer oder was ist Quoka?

    Fragender Gruß, Beryll/Anja:rolleyes:
     
    #13
  14. 28.11.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Anja, Quoka ist ein kostenloses Anzeigenblatt,ähnlich wie ebay Kleinanzeigen.....
    LGRena
     
    #14
  15. 28.11.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    ....doch Michaela es gibt Schlimmeres! Zum Beispiel zwanghafte Familientreffen,bei denen Menschen die sich vielleicht gar nicht richtig mögen und nur weil sie verwandt sind, kostbare Zeit miteineinander verbringen.
    Dieses, gibst Du mir dein Geschenk,gebe ich dir mein Geschenk und wehe es ist nicht das Richtige,gehört auch dazu.
    Nach Weihnachten,wenn alle viel Zeit mit-oder gegeneinander verbracht haben, werden die meisten Scheidungen eingereicht!

    Mach Dir selbst eine Freude,sei gut zu Dir......jeden Tag!
    LGRena
     
    #15
  16. 28.11.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Manrena

    Dazu sage ich immer:
    Familie hat man - Freunde kann man sich aussuchen!
     
    #16
  17. 28.11.12
    MichaelaS
    Offline

    MichaelaS Inaktiv

    Oh man, kaum ist Weihnachten wiedermal ran, kommt auch das Thema ala Silvester wieder auf. Nervt mich irgendwie. Daher habe ich letztes Jahr auch allein verbracht (bei meinen Eltern auf dem Dorf aufs haus aufgepasst) und fand es super. Ich habe die Ruhe völlig genossen.
     
    #17
  18. 28.11.12
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Anja,
    ja diese Reisen gibt es, aber 1. schon fast ein bißchen spät und 2. momentan finanziell nicht drin. In Zukunft ist das sicher zu überlegen, aber wie gesagt, nach ein paarmal drüber schlafen ist es schon nicht mehr so schlimm. Viiiiel schlimmer ist, das besagte Freundin mir heute sagte, ihr Sohn und Schwiegertochter hätten ihr heute die Buchungsbestätigung für Singapur geschickt und das ist über meinen Geburtstag!!!! Also das erschüttert mich jetzt fast mehr und meine Freundin ist einem Herzinfarkt nahe weil sie Flugangst hat (sich aber trotzdem diese Reise zu Sohnemann gewünscht hat).

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Das kann ich nur unterstreichen!!! Seit Jahrzehnten hängen wir Weihnachten auf der Autobahn rum und wir hatten untereinander (also mein Mann und ich) schon den größten Krach weil keiner sich getraut hat "Nein" zu sagen und wir oft sowas von gefrustet waren. O-Ton jeweilige Mutter (Oma) "Wie ihr fahrt schon ??? es war doch grad soooo schön --- ja für die vielleicht!! Die Geschwister meinten dann noch: Was ihr immer habt, es ist doch gemütlich und schön wenn wir wieder mal zusammen sind: OK, ist es manchmal auch, aber wenn es dann an den Gegenbesuch ging war die Strecke zu uns komischerweise doppelt so weit. Ausreden ohne Ende und keiner kam. Also das Weihnachtsfest (oder Ostern, oder Geburtstag...) das genieße ich mittlerweile alleine bzw. an einem Tag dann auch mit meiner Tochter. Und es stimmt, man sollte viel öfter denken: Was tut MIR gut!!! Und nur das ist wichtig. Wenn es mir gut geht, geht es den Anderen auch gut.
     
    #18
  19. 28.11.12
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Ich kenne Deine private Situation nicht, aber wir hatten letztens in einem anderen Zusammenhang das Thema schon mal. Leute die Vollzeit arbeiten, Familie (und den entsprechenden Streß) haben, genießen diese ruhigen Tage durchaus. Wenn Du aber sowieso alleine bist, niemand auf Essen wartet, keiner mit Dir vor der Tür steht um das Feuerwerk anzuschauen, dann sieht es eben etwas anders aus. Da nützt es auch nichts, wenn man weiß das es vielen so geht.
     
    #19
  20. 29.11.12
    Eponine
    Offline

    Eponine Inaktiv

    Ich bin auch alleine mit meinen 2 Katzen. Ich kann gar nicht weggehen, da die Katzen solche Angst haben wenn es knallt. Aber ich genieße diesen Abend und mache es zu einem schönen, gemuetlichen Ereignis. Natürlich gibt es Leckereien und was schönes zu trinken. Meistens kommt auch was lustiges im TV oder ich sehe auf 3sat Konzerte (die kommen immer Silvester den ganzen Tag). Um Mitternacht halte ich meine Katzen im Arm und ich wünsche uns mit einem Glas Sekt ein schönes und glückliches neues Jahr. Ehrlich gesagt, möchte ich nie wieder anders feiern. Es ist gemütlich, besinnlich und ich bin frei von jeglichen familiären Zwängen. Außerdem kann ich mit meinem Schafanzug auf der Couch verbringen, hält ganz ohne Zwang.
     
    #20

Diese Seite empfehlen