Slowcooker - viel darüber gelesen und tortzdem noch Fragen

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von schnuckie79, 19.12.10.

  1. 19.12.10
    schnuckie79
    Offline

    schnuckie79

    Hallo zusammen,

    Heißt es nicht mit dem Thermomix spart man andere Haushaltsgeräte ein????? Dank des Forums fürchte ich kommen noch einige dazu... :rolleyes:

    Das Thema Slowcooker hatte ich bereits verdrängt. Bis heute!
    Ich war vor vielen Jahren in England zum Sprachkurs bei einer Gastfamilie. Die hatte einen Slowcooker. Ich hatte zwar überlegt einen mitzunehmen, aber ich hatte dann doch bedenken wegen Garantie und so.
    Seit heute überlege ich wieder ernsthaft.
    Wenn ich mich dazu entschließe steht das Modell schon fest:
    Morphy Richards Slow Cooker Digital / 350 Watt / 6,5 L / Warmhaltefunktion / Glasdeckel

    Aber nun zu meiner Frage: Lohnt es sich für uns?

    Hintergrund: Samstag waren wir - wie fast immer - vormittags unterwegs. Manchmal haben wir unterwegs gegessen, aber das fällt jetzt wegen diverser Lebensmittelunverträglichkeiten aus.
    13 Uhr kamen wir hungrig nach Hause und ich habe dann noch gekocht.
    Zuerst dachte ich, ich könnte das Mittagessen zukünftig abends oder am Morgen für den Thermomix vorbereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren bis wir nach Hause kommen. Dann dauert das Essen aber auch nochmal ca 30 min wenn wir nach Hause kommen.
    Sorry für den langen Vortext nun zur eigentlichen Frage: kann ich Essen abends vorbereiten, morgens in den Slowcooker und Mittags können wir dann gleich essen? Funktionieren All in one - Gerichte mit Reis oder Kartoffeln? Die Garzeit wäre 4-5 Stunden
    Lohnt sich die Anschaffung für die Nutzung 1x wöchentlich und hin und wieder wenn die Familie zu besuch kommt?

    Vielen Dank und einen schönen Abend
    LG
    schnuckie
     
    #1
  2. 20.12.10
    Froschkönig
    Offline

    Froschkönig

    Hallo Schnuckie (sorry etwas komisch, denn so spreche ich sonst nur meine Kinder an...=D),

    du hast ja jede Menge Fragen zum Slowcooker. Da ich mehrere Modelle besitze und auch nutze kann ich dir -glaube ich- etwas weiter helfen.

    1.) Für wie viele Menschen möchtest du kochen?
    Ich koche für 3 große Esser und 4 kleine Esser (zwei ganz kleine Esser). Ich gare alle Schmorgerichte im 3,5 L Morphy, Eintöpfe und Suppen im 6,5 L Apexa. Gerichte die vorher angebraten werden sollten (Hackfleisch mag ich nicht ohne anbraten) bereite ich im 9in1 zu.
    Da die Hitze auch über die Seitenwände abstrahlt musst du schon darauf achten, dass der Pot mindestens halb besser noch 2/3 voll ist. Ansonsten dauert es erheblich länger bis die Gerichte gar sind. Ich habe mich anfänglich alleine mit dem 6,5 L Apexa abgemüht und wunderte mich dabei das die Gerichte nicht zur vorgegebenen Zeit gar wurden. Das lag eindeutig an der zu geringen Füllhöhe. Also darüber solltest du noch mal nachdenken. In den 3,5 l Pot passen gut und gerne 8 - 10 normal gerollte Rouladen und ein für min. 4 Personen ausreichender Sauerbraten.
    2.) Essen vorbereiten
    Ich bereite das Essen oft abends vor, stelle den Pot (Einsatz) kühl (im Winter reicht unser Vorratskeller) und beginne morgens um 8 Uhr mit dem Garen. Wir können dann abends so um 18 Uhr essen. Passt wegen der kleinen Kinder recht gut. Liegt die Garzeit unter 10 Stunden habe ich eine Zeitschaltuhr mit der ich den Startzeitpunkt beliebig nach hinten verschieben kann. Da bei vorbereitetem Essen der ganze Einsatz gekühlt ist, schlage ich auf die Rezepte immer mindestens 1 Stunde Garzeit drauf. Wenn ich samstags vorbereite - also kühl stelle- gibt es oft Gerichte die eine Garzeit von 4-5 Stunden haben (Reisgerichte etc.) Dann nutze ich die Kombischaltung an meinen Geräten (erst anheizen auf high und dann schaltet es automatisch auf low herunter). Bei Zeiten unter 4 Stunden wie zum Beispiel bei der Zubereitung vorgegarter Lebensmittel (Nudel- oder Kartoffelauflauf, Suppen....) greife ich lieber auf den 9in1 zurück, weil ich damit mehr Möglichkeiten habe die Gartemperatur zu wählen.

    3.) All in one Gerichte mit Reis und Kartoffeln
    Ja Gerichte mit Reis und Kartoffeln funktionieren sehr gut. Gerichte mit Nudeln meide ich allerdings, weil das Ergebnis m.E. nicht so toll ist. Neben der Konsistenz der Nudeln leidet auch der Geschmack. Ich mag allerdings auch keine Auflaufgerichte, bei denen die Nudeln roh zugegeben werden. Ist aber wohl geschmacksache unser Ding ist es eben nicht.
    4.) Lohnt die Anschaffung?
    Gute Frage! Für uns hat sich die Anschaffung aller drei Geräte absolut gelohnt. Warum? Ganz einfach. Wir sind beide berufstätig und haben 5 Kinder. Bei uns wird täglich frisch gekocht. Um das zu organisieren brauchen wir einfach diverse Gerätschaften. Wie ich oben schon beschrieben habe, setze ich die Geräte ganz unterschiedlich ein. In der Woche nutze ich häufig den 3,5l Crocky für Schmorgerichte (wie z.B. Gulasch, Hühnerfrikassee, oder die klassischen Braten) und Eintöpfe (sofern kein Besuch angekündigt ist, dann brauche ich den 6,5L Crocky). Wenn es mal schneller gehen soll, dann nehme ich den 9in1. Da kann ich dann so Gerichte wie Aufläufe, Milchreis, Pellkartoffeln und sonstige "Eintopfgerichte" schnell zubereiten. Neben den hervorragenden Garergebnissen (tolles Aroma ohne viel Gewürze) sind für mich zwei Aspekte erheblich. Nämlich erstens das Vorbereiten und zweitens das selbständige Fertiggaren ohne das ich daneben stehen muss bzw. ohne das etwas anbrennt oder überkocht. Wenn alles im Pot ist, bin ich fertig.
    Der Nachteil ist, dass man sich viele Rezepte erforschen mus. Ich nutze dazu vornehmlich das Internet (hier gibt es ja auch jede Menge Rezepte), aber auch englischsprachige Literatur. Aber das dürfte für dich ja kein Problem sein.
    Ich hoffe, ich habe wenigsten einen Teil deiner Fragen beantworten können!
    Viele Grüße
    Froschkönig(in)
     
    #2
  3. 20.12.10
    wolfs-frau
    Offline

    wolfs-frau

    hallo froschkönig(in),

    auch wenn du schnuckie genatwortet hast, will ich dir mal danke sagen. denn meine fragen sind auch fast alle beantwortet.

    vlg
    barbara
     
    #3

Diese Seite empfehlen