Softe Quarkbällchen (ohne Hefe, aus dem Backofen)

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Holla_die_Waldfee, 04.03.12.

  1. 04.03.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Softe Quarkbällchen

    Teig:
    250 g Mehl
    80 g Zucker / Vanillezucker
    1 Prise Salz
    1 Päckchen Backpulver
    250 g Quark
    1 EL neutrales Öl (Distelöl, Sonnenblumenöl)
    2 Eier

    150 g Rosinen

    Milch zum Bestreichen
    Zucker zum Bestreuen

    Ofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.

    Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 12 Sekunden, Stufe 4 verkneten. Es soll sich ein weicher Teigkloß bilden.
    Rosinen dazu geben und 12 – 15 Sekunden, knapp Stufe 3, Linkslauf unterkneten.

    Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, eine Rolle formen und in ca. 12 Stücke teilen.
    Bällchen formen und auf zwei Backblechen verteilen.

    Quarkbällchen 10 Minuten backen, mit Milch bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen.
    Weitere 10 Minuten backen. (Backzeit insgesamt 20 Minuten.)
    Fertig!

    Wenn der Quark sehr feucht ist und der Teig somit zu weich zum formen, gebt einfach noch zwei bis drei Eßlöffel Mehl dazu. Als der Teig auf dem Backbrett lag, hatte ich nochmal 2 EL Mehl darüber verteilt und den Teig nur lose angeformt, keine richtige Rolle gemacht. Mit Hilfe des Mehls ließen sich die Quarkbällchen gut formen.

    Das Ergebnis sind sehr softe Quarkbällchen, die einfach so zum Kaffee schmecken, aber auch wie ein Brötchen mit Butter bestrichen sehr lecker sind.

    Foto kommt gleich!
     
    #1
  2. 04.03.12
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Gabi,

    hören sich lecker an. Ich mag die gerne vom Bäcker, aber ich glaube die sind mit Hefe und in Fett gebacken. Bin schon auf dein Foto gespannt.


    Gruß
    Petra
     
    #2
  3. 04.03.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Petra,

    in der Galerie sind die Fotos schon zu sehen! :)
     
    #3
  4. 04.03.12
    puschel06
    Offline

    puschel06

    Hallo,
    hab gerade in ein heißes Quarkbällchen gebissen.
    Sehr lecker 5 Sterne dafür.
     
    #4
  5. 04.03.12
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Gabi,

    sehen toll aus. Muss ich mal testen. Hast du Erfahrung wie sie am nächsten Tag schmecken oder ob sie gut aufzuheben sind?

    Gruß
    Petra
     
    #5
  6. 04.03.12
    Schnuppmaus
    Offline

    Schnuppmaus Inaktiv

    Hallo Gabi,

    das klingt ja gut und vor allem kann man so eine Menge Fett sparen. Ich kenne auch nur solche Bällchen, die in Fett ausgebacken werden. Werde ich die Woche direkt mal testen!!!!

    Schöne Grüße
    Claudia
     
    #6
  7. 05.03.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Hola_die_Waldfee,

    werde Deine soften Quarkbällchen heute mal backen,hab alles da...na ja bis auf die Rosinen......aber geht bestimmt auch ohne...sonst nehme ich Schokotropfen.....die Bilder und auch die Bällchen sehen super aus...bin mal gespannt wie die schmecken....Ich melde mich auf jeden Fall.

    Liebe Grüsse Slava
     
    #7
  8. 05.03.12
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo Gabi,

    die Quarkbällchen sind gerade aus dem Ofen und schon ist eines verdrückt :eek:. Sie sind sehr lecker. Da nehme ich gerne eines mit zu einer lieben Kundin. Die wird sich bestimmt freuen.
    Ach ja, ich hatte keine Rosinen und hab sie einfach weg gelassen ;).
     
    #8
  9. 05.03.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Petra,

    gestern sind noch ein paar der Quarkbällchen übrig geblieben und ich habe heute schon zwei davon gegessen. Sie schmecken immer noch richtig gut, sind aber etwas fester geworden. Ich hatte sie wie ein Brötchen aufgeschnitten und mit Butter bestrichen.
    Außerdem (ich weiß, dass jetzt viele Leute entsetzt aufschreien werden *g*) hatte ich die Quarkbällchenhälften mit Salami belegt. Mir schmeckts! :rolleyes:


    @ all
    Freut mich, dass euch das Rezept gefällt!
     
    #9
  10. 05.03.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Holla_die_ Waldfee,

    wie versprochen melde ich mich zurück,....also ,habe von vornherein mehr Mehl genommen 280 gr von meinem Lieblingsmehl....die Brötchen sind richtig gross geworden ,habe nur 9 Stück gemacht....Es hat alles gut geklappt....wenn man die Schnittfläche auch gut bemehlt klappt das mit Bällchen formen super.....hab auch noch 1 Päck. Vanillezucker rein....nächstesmal nehme ich mehr Zucker ....aber das ist geschmack sache.

    Alles in einem, ein sehr gutes Quark-Öl-Teig Rezept...5 Sternchen von mir für das wirklich tolle Rezept

    Liebe Grüsse Slava.....Fotos gibt es erst später wenn mein Mann von der Arbeit kommt....ich kanns immer noch nicht *lach*
     
    #10
  11. 05.03.12
    sumsebine72
    Offline

    sumsebine72

    Hmmmmmm, hört sich super lecker an und die Fotos sind zum Reinbeißen.
    Ich werde es ohne Rosinen versuchen (mag der Rest der Family nicht) aber
    die Idee mit den Schokodrops hört sich gut an. Ich nehme mir das fürs WE
    vor und werde dann berichten.
     
    #11
  12. 05.03.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo sumsebine,

    ein guter Rosinenersatz sind auch immer Cranberrys!
     
    #12
  13. 06.03.12
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo Gabi,
    die werde ich auch mal ausprobieren. Meinst du, ich kann die Abends vorbereiten und dann Morgens frisch backen so zum Frühstück? Weil sooo früh wollte ich dann morgens nicht aufstehen....;)
    LG Sandra
     
    #13
  14. 07.03.12
    Sendi
    Offline

    Sendi

    Hallo,
    gerade sind die Bällchen im Ofen wobei ich sagen muss, bei mir sehen sie eher wie Rosinenbrötchen aus. Der Teig war wohl etwas zu weich und ist beim Backen etwas auseinandergelaufen. Der Geschmack wird deshalb nicht schlechter sein und ich freue mich schon auf den ersten Versuch.

    @Sandra:
    Ich glaube das geht nicht, denn Backpulver verliert nachdem es mit Flüssigkeit in Berührung gekommen ist, stetig an Triebkraft. Die "über Nacht"-Rezepte funktionieren wahrscheinlich nur mit Hefe-Rezepten.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:34 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 10:30 ----------

    Nachtrag...
    @Gabi: Warum eigentlich 2 Backbleche? Machst du immer die doppelte Menge...
     
    #14
  15. 07.03.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    @ Sendi
    Ich habe "2 Backbleche" geschrieben, weil (bei mir jedenfalls) nicht alle Quarkbällchen mit ausreichend Abstand auf einmal aufs Blech passten. Ich hätte natürlich auch einfach schreiben können, dass man die Quarkbällchen nicht so dicht nebeneinander setzten soll. :rolleyes:

    @ Sandra
    Ich glaube auch, dass ein Backpulverteig nicht zum Übernachten geeignet ist, genau wie Sendi es schreibt. Wenn du es trotzdem versuchst, sag uns doch bitte, ob es gelungen ist. :)
     
    #15
  16. 07.03.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    für die Übernachtvariante würde ich Weinsteinbackpulver nehmen - das treibt erst durch Hitze.;)
     
    #16
  17. 07.03.12
    Sandybn
    Offline

    Sandybn

    Hallo zusammen,
    ich werde sie heute mal ausprobiern, Gabi, wenn sie am nächsten Tag noch so gut schmecken ist das ja kein Problem, aber früh aufstehen fällt soooo schwer im Moment....:-(
    LG Sandra
     
    #17
  18. 07.03.12
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    Hallo Gabi,

    ich habe heute Deine leckeren Quarkbällchen gebacken,
    die waren ja ruck zuck fertig und schmecken ganz lecker.
    Danke für das Rezept und ich schicke Dir 5 Sternchen
     
    #18
  19. 07.03.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Holla Gabi =D

    Kann man dafür auch Sahnequark nehmen oder nimmst Du magerquark?

    Danke und
     
    #19
  20. 07.03.12
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Gabi!

    Die sind echt super-lecker und ganz schnell gemacht. ich hab den Teig esslöffelweise auf's Blech gegeben. Hab ihn mit Cranberries gefüllt.
    Männe will sie nächstes Mal ohne Füllung und dann werde ich sie teelöffelweise auf's Blech setzen und 2x 5 Minuten backen. Dass es quasi
    kleine Häppchen werden.

    Von uns bekommste einstimmig 5 Sterne und ein herzliches DANKE für das schnelle und unkomplizierte Rezept!
     
    #20

Diese Seite empfehlen