Soll ich mir einen Crocky wünschen?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von MC Linda, 27.09.06.

  1. 27.09.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Hallo Ihr Lieben,

    also nachdem ich hier etliche Zeit ganz neidisch die leckeren Crocky-Rezepte mitgelesen habe, und mir dabei das Wasser im Mund zusammen lief, habe ich darüber nach gedacht, mir den Crocky zu meinem baldigen Geburtstag zu wünschen. Allerdings bin ich etwas unsicher, ob er für uns passt, da könnt ihr doch sicher weiter helfen, nicht wahr?!

    1. habe ich auf der Arbeitsfläche und in der Küche nicht mehr arg viel Platz. Der Crocky würde vielleicht gerade noch so passen. Wie groß ist er denn?

    2. gibt es bei uns schon 11.30 Uhr Mittag, weil zu dieser Zeit das Mittagessen für meine 1-jährige Tochter dran ist. Nun lese ich oft davon, dass viele Gerichte 6 Stunden und länger im Crocky schmurgeln. Das hieße ja für mich, selbst wenn ich am Abend zuvor alles vorbereite, irgendwann nachts aus dem Bett zu taumeln und den Crocky anzuschalten, oder?

    3. koche ich im Moment nur in der Woche für 2 Personen und am WE für 3 Personen, lohnt sich da der Crocky?

    4. Gibt es bei uns nicht so oft Fleisch, kann ich den Crocky auch effektiv für fleischlose Gerichte nutzen?

    5. es gibt doch sicher auch einige Nachteile, die dieser Wundertopf hat, oder? Ich lese hier fast ausschließlich nur von positiven Feedbacks. Ich kann nicht so richtig glauben, dass nichts an diesem Ding von Nachteil ist.

    6. Wenn ich mir einen Crocky wünsche, welche Firma würdet ihr empfehlen?

    7. habt ihr noch nette Argumente um meinen skeptischen Mann davon zu überzeugen, dass der Crocky kein Fehlkauf ist?

    8. ich danke euch im voraus.

    Liebe Grüße, eure MC Linda:p
     
    #1
  2. 27.09.06
    tinti
    Offline

    tinti

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo MC Linda,

    Willkommen beim :rolleyes: Crocky:rolleyes: Fieber:rolleyes:
    Konnte den vielen tollen Berichten auch nicht mehr wierderstehen und habe ihn in dieser Woche bestellt.:bunny:
     
    #2
  3. 27.09.06
    Evelyn
    Offline

    Evelyn

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Liebe McLInda,
    also vorab: ich kann den Crocky wärmstens Empfehlen !

    zu 1.) bei mir steht der Crocky nicht auf der Arbeitsfläche sondern auf dem Küchenschrank. Da ist er auch schnell heruntergeholt. Meiner von Weltbild ist ca. 40cm breit und 30 tief.

    zu 2.)
    ich habe eine Zeitschaltuhr dran, so muß ich morgens nicht aufstehen und alles fängt von alleine an.

    3.) wenn bei mir was übrig bleibt gibts das entweder am nächsten Tag, oder ich friere es ein. Dann hat man immer was im Vorrat.

    4.) es gibt auch viel ohne Fleisch, wobei ich meistens schon irgendwo ein bisschen Fleisch dabei ist.

    5.) Nachteile ? überleg überleg .... .... ... mir fällt nix ein, außer ein mögliches Platzproblem

    6.) ich kenne nur den von Weltbild, den kann ich weiterempfehlen, auch wenn er gerade nicht lieferbar ist. Aber vielleicht tuts für Dich auch der kleinere (obwohl ich es klasse finde, wenn Gäste kommen, da ist echt "schnell" gekocht)

    7.) mein Mann ist ja auch immer soooooooooo skeptisch. Argumente hätten nichts genutzt. Aber als er von den leckeren Gerichten probiert hat mußte ich ihn nicht mehr überreden. Jetzt schwärmt sogar er überall vor, wie toll der "Topf" ist.

    8.) bitte ;)

    LG,
    Evelyn
     
    #3
  4. 27.09.06
    krümelmonster
    Offline

    krümelmonster

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo McLinda,

    ich kann mich Evelyn eigentlich nur anschließen, der Crocky von Weltbild ist genial. Das Einzige was ein klitzekleines bischen stört ist wirklich die Größe.
    Meiner steht jetzt im Küchenschrank, ich hab ein paar andere Dinge in den Keller verbannt, die ich, seit dem der TM eingezogen ist, nicht mehr benutzt habe. Und mit einer Zeitschaltuhr dazwischen musst du dann auch nicht so früh am Morgen aufstehen.
    Und wenn dann mal Besuch kommt, dann gibt es kein entspannteres Kochen als mit der Kombination TM und Crocky.

    Viele Grüße

    Andrea
     
    #4
  5. 27.09.06
    Lesebine
    Offline

    Lesebine

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo McLinda,

    ich habe auch den Crockpot von Weltbild und bin seeehr zufrieden.

    Ich habe den Crocky nicht immer auf der Arbeitsplatte stehen, sondern verstaue ihn im Regal und hole ihn nur bei Bedarf raus.

    Ich würde sagen wünsch´ Dir ruhig einen.
    Wir würden uns sicher freuen, wenn Du auch einen hättest, denn dann gebe es bald auch viele lecker Rezepte von Dir für den Crocky, nicht nur für Jaques.;) =D ;)
     
    #5
  6. 27.09.06
    Kismet
    Offline

    Kismet

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Ich hab nur ein Rezept gesucht - und gekauft hab ich mir dann den Crocky! Seit Montag gehör ich auch "dazu" - und hab schon 2 wirklich leckere Gerichte gekocht - absolut klasse!
    Ich kann ihn schon nach so kurzer Zeit nur empfehlen - kocht lecker und problemlos, leicht zu reinigen - einfach eine Wucht.
    Ich habe übrigens den 5,5 l Crocky von fluckdirekt - wir sind 4 Leute und die Größe reicht für uns locker aus!
     
    #6
  7. 27.09.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallöchen MC Linda,

    ich stimme den o.g Beiträgen voll zu...möchte noch hinzufügen, wie genial es ist,
    nach z.B einem Familienausflug nach Hause zu kommen und das Essen ist fertig !
    Weil es Stunden vorher in den Crocky gegeben wurde...
    Ich finde den Crocky als optimale Ergänzung zum TM...

    Bin schon auf Dein 1. Crocky - Rezept gespannt....

    Liebe Grüße Andrea
     
    #7
  8. 27.09.06
    sissy
    Offline

    sissy

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    hallo MC linda,
    bin auch stolze besitzerin eines slow cokers und würde in nie mehr hergeben. aber er ist halt wirklich HAUPTSÄCHLICH für fleischrezepte.
    LG sissy
     
    #8
  9. 27.09.06
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo McLinda,
    auf Deine Frage antworte ich einem ganz klaren "JA!":rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Vor allem hoffe ich auch auf neue Rezepte von Dir......;)
    Jetzt im Herbst haben wir auch wieder "Gelüste" auf leckere Crockygerichte, am WE soll er mal wieder arbeiten, nur was, weiß ich noch nicht!
    Viele Grüße in den hohen Norden,
     
    #9
  10. 28.09.06
    Damarisz
    Offline

    Damarisz

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo MC Linda,
    leider muß ich Dir auch mit einem JA antworten.Möchte meinen Crocky nicht mehr hergeben.
     
    #10
  11. 28.09.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo MC Linda,

    ich kann mich der Meinung von Evelyn & den anderen nur anschließen. Ich habe einen Schrank in der Speisekammer stehen, wo auch Geräte wie Fritteuse & Co. ihren Platz haben (also Geräte, die man nicht täglich braucht). Dort steht auch der Crocky, und wenn mir mal wieder nach einem Crocky-Gericht ist, dann wird er herausgeholt und während der Betriebszeit steht er dann auf dem Ceranfeld (auf der Arbeitsplatte könnte es ohne hitzebeständige Unterlage evtl. zu Verfärbungen kommen, wenn die Platte empfindlich ist).

    Im Übrigen kann man auch fleischlose Gerichte im Crocky machen. Habe schon zig mal den Pichelsteiner von Gabi gemacht und das Fleisch einfach weggelassen. Die Kartoffeln werden so zart, dass nicht mal der Eintopf meiner Großmutter mithalten kann.

    Ich bin ja ein großer TK-Gemüse-Fan, weil ich zu faul zum schnippeln bin, bzw. oft einfach keine Zeit habe. Bei mir ist der Gefrierschrank zum bersten mit Karottenwürfeln, Paprikastreifen, Lauchringen, Erbsen, Mais, Bohnen,... usw. gefüllt. Die Zeitschaltuhr am Crocky kann ich dir auch empfehlen, allerdings würde ich das im Sommer (bei extrem hohen Temperaturen) nicht machen. Im Herbst/Winter spricht wohl nichts dagegen. Durch das TK-Gemüse bleiben die anderen Zutaten wie z. B. Kartoffeln auch gekühlt, bis das restliche Gemüse aufgetaut ist. Und wenn wir dann wegfahren, dann ist bei unserer Heimkehr ein lecker Gericht fertig, das ggf. nur noch mit saurer Sahne / Mehl gebunden werden muss. Fertig!

    Hier noch mal die Vor- und Nachteile aus meiner Sicht (Weltbild-Crocky... scheinbar hat der ganze WK die Vorräte von Weltbild aufgekauft =D )

    + kocht in Abwesenheit, ohne dass das Kochgut umgerührt werden muss
    + alles was ich bisher reingeworfen habe, kam essbar heraus
    + eignet sich auch zum Kuchen backen (vor allem für HotBrownies mit Fudge-Soße)
    + Automatik-Schaltung (man muss nicht extra auf LOW schalten, das passiert nach einer Stunde HIGH automatisch)
    + eignet sich sowohl für 2 als auch 10/15 Personen
    + ideal auch zum Warmhalten von Speisen (größere Mengen an Spaghetti oder Gulasch...)
    + "Geruchsloch": man kann schon mal schnuppern... (dient wohl eigentlich der Dampfentweichung?)
    + Reinigung ist simpel (bis auf die Handhabung des Einsatzes, siehe unten)

    - nimmt doch einiges an Platz ein (30x40 cm)
    - Keramik-Einsatz ist etwas umständlich in der Handhabung (vor allem beim Reinigen muss man aufpassen, wenn er nass ist, dass er einem nicht aus den Händen rutscht)
    - man sollte den Deckel nicht lupfen, weil dies ca. 15 min Kochzeit der Stufe HIGH "kostet"
    - wird am Edelstahlrand verdammt heiß (vorsicht bei kleinen Kindern - immer außerhalb deren Reichweite aufstellen - wie bei anderen Geräten auch)

    So, mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Ach ja, meinen Mann hab ich gar nicht lange gefragt. Ich hab ihn bestellt und als er kam, meinte er "Oh mein Gott..." Und als er die Rouladen daraus gegessen hatte, war das Thema vom Tisch.

    Ich freue mich schon auf viele leckere Crocky-Gerichte von dir. Wenn die auch alle so lecker sind wie die für den TM, dann sehe ich für meine restlichen 9 kg, die ich noch abnehmen will, schwarz...

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #11
  12. 28.09.06
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo McLinda,

    ich kann mich allen anderen nur anschließen. Ich habe auch den von Weltbild. Ich bin damit total zufrieden. Bei den Rezepten gibt es eigentlich keine Grenzen. Da kannst Du alles ausbrobieren, was Du willst. Ob mit oder ohne Fleisch. Und so teuer ist er auch nicht. Als Geburtstagsgeschenk sollte es für Deinen Mann ok sein. Meiner findet immer gut, wenn er mir was schenken kann, was ich mir wirklich wünsche.
     
    #12
  13. 28.09.06
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo MC Linda,

    viel gibt es ja nicht mehr zu sagen. Noch ein Tipp bezgl Zeitschaltuhr. Im Sommer war ja nicht so "Crocky-Zeit", aber ich hatte mal sonntags eine Lammkeule und wollte deshalb auch nicht früher aufstehen. Ich habe dann den Crocky schon mittags befüllt, in den Kühlschrank gestellt und dann vor dem Schlafengehen per Zeitschaltuhr gestartet. Auf diese Weise kann er auch einige Stunden ungekühlt in der Küche stehen. Im Winter kann man ihn ja einfach rausstellen!

    Ach ja, mittlerweile habe ich zwei Crockys, einmal den Rival, ohne Automatik. Dann den von Bartscher, mit Automatik. Die Automatikfunktion ist sehr praktisch, weil er ja auf high ankocht und dann auf low zurückschaltet.
    Ich habe ausserdem dem Eindruck, dass der Bartscher schneller heiss wird , dann aber weniger heiss kocht...Aber das muss ich noch beobachten.
     
    #13
  14. 28.09.06
    Dorothee
    Offline

    Dorothee

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo McLinda,

    Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja,

    Du bist so kreativ, für dich wäre der Crocky die ideale Ergänzung zum Thermomix. Ich habe ihn auch, bin aber noch in der Experimentierphase.:rolleyes: Ich verstaue den Crocky im Keller, wenn ich ihn nicht brauche, denn sonst wäre er mir in der Küche ständig im Weg.:-(

    Ich würde mich freuen, wenn der Crocky bei dir einzieht und du auch für ihn so tolle Rezepte erfindest wie für den Thermomix !:goodman:

    Also (etwas "eigennützige denkend) liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Dorothee;)
     
    #14
  15. 28.09.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Dankeschön euch allen!!!

    Hallöchen ihr alle!
    Mensch, da habt ihr ja fleissig geantwortet, und ich denke die Sache ist geritzt.
    Bei Weltbild finde ich den Crocky nicht - wahrscheinlich ist er immer noch ausverkauft...
    Bei Bartscher gibts ja 2 nette Modelle, ich werde wohl einen 6,5l Topf nehmen. Schließlich haben wir ja auch mal Besuch, der bewirtet werden möchte.
    Ich kann mir den Crocky gut als Ergänzung in der Küche vorstellen. Gerade weil es mich wurmt, dass ich am Vormittag immer die Zeit im Nacken habe, wenn ich mit meiner Tochter draußen bin, weil das Mittag rechtzeitig auf dem Tisch sein soll... Und somit gibts in der Woche meist einfache, nicht so zeitaufwändige Essen.
    Und weil ich so eine kleine Chaos-Madame bin, die ihre Küche gern mal in ein bläulich, qualmendes Zimmer verwandelt, da irgendetwas angebrannt ist, wird sich das mit dem Crocky bald ändern.
    Mein Mann war vom TM so begeistert, weil ihm unser Ceranfeld sehr am Herzen liegt, und ich regelmäßig etwas überkochen ließ. Jetzt blitzt es sauber, weil mein Herd fast immer kalt bleibt - wozu ist denn sonst Jacques bei uns eingezogen?

    Also vielen Dank für eure Ratschläge. Wenn jemand von euch ein günstiges & gutes Angebot im Netz gesehen hat, bin ich für einen Tip dankbar.
    Noch ist die Bestellung nicht raus...

    Liebe Grüße, eure MC Linda:p
     
    #15
  16. 28.09.06
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Soll ich mir einen Crocky wünschen?

    Hallo Mc Linda,

    Du bist so kreativ, für dich wäre der Crocky die ideale Ergänzung zum Thermomix.
    Ich kann mich Dorothee nur anschließen und freue mich schon jetzt auf die Crocky-Rezepte von dir. Da ich ja gar nicht neugierig bin, wann hast du Geburtstag???


    Liebe Grüße Anne:p

    (Wer lesen kann .....habs gerade in deinem Profil gesehen, am 8.10.)
     
    #16

Diese Seite empfehlen