Sonntagsessen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Gelihexe, 16.10.10.

  1. 16.10.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo zusammen

    Mich würde es interessieren ob es bei
    Euch Sonntagsessen gibt.
    Ich persönlich mache schon einen
    Unterschied,z.B. decke ich den Tisch
    Sonntags mit meinem Silberbesteck
    und einem anderen Geschirr ein.=D
    Koche: Suppe,Hauptgericht und Nachtisch
    zum Kaffee gibt es dann Torte oder Kuchen.
    Ich bin wahrscheinlich altmodich;) denke einfach
    Sonntag ist ein besonderer Tag.
    Wie ist das bei Euch.?
     
    #1
  2. 16.10.10
    calli01
    Offline

    calli01

    Guten Morgen Geli, =D

    so kenne ich es auch von zu Hause, also immer Suppe vorweg, Hauptgericht u. Nachtisch ;). Aber irgendwann wollten wir das nicht mehr, weil es einfach zu viel war.
    Für meine Familie koche ich Sonntags schon etwas anderes, als wochentags. Meistens etwas, das ich schon Samstags vorbereiten kann, damit ich Sonntags nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Außerdem ist bei uns immer schon um 9.30 Uhr Messe :rolleyes:, danach bleibt nicht mehr viel Zeit.
    Morgen gibt es z. B. Rinderhüftbraten, den würde ich in der Woche sicher nicht machen.

    Ein schönes Wochenende u. gaaanz liebe Grüße,

    Calli


     
    #2
  3. 16.10.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Gelihexe,

    ich selbst finde es total schön, wenn man sich sonntags die Zeit nimmt und etwas Besonderes kocht. Fand das früher auch immer total schön, wenn meine Ma das so praktiziert hat! :p Leider ist das bei uns nicht immer so möglich, weil wir im Sommer am Wochenende oft mit unserem Boot unterwegs sind (da gibt's eher Selbstgemachtes, was man gut mit einer Hand essen kann und was nicht zu doll krümelt *kicher* =D). Dafür koche ich dann auch mal, wenn ich Zeit und Lust habe, unter der Woche etwas Feines und decke dann auch schön ein. :p Aber jetzt naht ja der Winter, da kann ich dann wieder am Wochenende aufwändig kochen und experimentieren. Mal schauen, was mir für neue Rezepte einfallen werden... ;) =D
     
    #3
  4. 16.10.10
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    also das traditionelle Sonntagsessen gibt es bei uns auch nicht, zumal wir erst abends essen, weil wir Langschläfer sind ;)

    Aber am Wochenende koche ich oft ausgefallene, bzw. aufwändige Sachen, die sehr lange brauchen und es deshalb zeitlich in der Woche nicht möglich ist.
    Heute gibt es z.B. Schweinekrustenbraten.
     
    #4
  5. 16.10.10
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Ich kenne diese Sonntagsessen auch aus meiner Kindheit, habe das aber selber nie so praktiziert..... :rolleyes:
    Bei uns finden diese Sonntagsessen (allerdings ohne Suppe) eher Samstagsabend statt....
    Sonntags koche ich NIE. Entweder gibt es Reste vom Samstag (koche einfach mehr) oder das, was die Bayerne eine Brotzeit nennen würden....
    Allerdings gibt es meist KUCHEN, notfalls vom Bäcker.
    Besonderes Besteck nehme ich auch nicht. Sowas habe ich gar nicht mehr. =D
    Nach unserem Umzug habe ich auch für den Alltag ein neues, schönes Geschirr gekauft. Nur Weihnachten hole ich Villeroy und Boch aus dem Schrank.....;)
     
    #5
  6. 16.10.10
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo zusammen!

    Bei uns gibt es auch noch Sonntagsessen. Allerdings nur, wenn mittags die ganze Familie auch zusammen ist. (Kinder spielen Fußball, Mann arbeitet Schicht).
    So ein typisches Sonntagsessen ist bei uns Schweinebraten mit Knödeln. Ich deck Sonntags den Tisch auch schöner ein, zünde Kerzen an und es gibt fast immer noch Nachtisch. Kuchen gibts bei uns am Wochenende auch oft. Ich bin zwar nicht so scharf drauf, aber meine Männer.

    Morgen Mittag wird es erst die Möhrensuppe hier aus dem Forum geben und dann Schweiners und geräuchertes Wammerl mit Kraut und Semmelknödel. Dann back ich noch für Nachmittag einen Kuchen und schmeiß mich um 17 Uhr zum Zugucken auf den Fußballplatz. Mein Großer spielt morgen!
     
    #6
  7. 17.10.10
    alpaka
    Offline

    alpaka

    Hallo,
    bei uns ist der Sonntag meist ein "Gammeltag".Ich stehe 6x in der Woche um halb 5 auf,geniesse es am Sonntag lange im Schlafanzug zu sein.Es wird gut gefühstückt und dann ist es halt Wetterabhänig was wir unternehmen .Abends gibt es dann was schnelles.Dafür koche ich unter der Woche öfter was leckeres.Wenn Besuch kommt dann wird natürlich das gute Geschirr aufgefahren und es gibt auch 3 Gänge.
    LG alpaka
     
    #7
  8. 17.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    Hallo zusammen,

    mache auch Sonntags solche Gerichte die länger
    dauern wie Schweinebraten, Rouladen etc.

    Den Tisch decke ich nicht wesentlich anders als
    unter der Woche, ich nehm das schöne Geschirr
    immer her wenn ich Lust dazu hab ;)

    Aber an Hl. Abend oder Silvester oder so, wo das Essen
    auch gerne länger dauern darf, oder wenn Besuch kommt,
    da mach ich schon auch oft eine Vorspeiese, Hauptgang und Nachtisch.

    LG
    Angelika
     
    #8
  9. 17.10.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Guten Morgen!!

    Heut koch ich kein Sonntagsesen, denn wir gehen zur Kirchweih.

    Ansonsten koch ich das, was meine Mutter und meine Schwie auch schon jahrelang machen:
    Braten / Fleisch, Sauce, Spätzle, Kartoffelsalat (ganz wichtig!! :) ) und gemischter Salat. Manchmal schieben wir noch ein Eis hinterher.

    Mittags wird dann ein Käffchen getrunken, mal mit, mal ohne Kuchen.

    Doch jetzt muss ich mich aufhübschen ;)
     
    #9
  10. 17.10.10
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    oh Geli ein schönes Thema. Ja das mache ich auch so wie Geli wir haben es so von unseren Eltern gelernt. Auch finde ich es schön es so seinen Kinder zu übergeben. Was die Jugend dann daraus macht ist dann egal. Aber es sollte schon ein Unterschied sein. Nur Kuchen gibt es bei uns nicht immer mein Mann ist Diabetiker und sündigt schon genug. Silber und schönes Geschirr macht richtig Freude. Unser Silber haben wir schon als Kinder angefangen zu sammeln . Ist immer noch modern.
     
    #10
  11. 17.10.10
    Mondenkind
    Offline

    Mondenkind Chaosmanagerin

    Hallo,

    bei uns wird das auch so gemacht, dass der Sonntag vom Kochen her was besonderes ist. Wir essen unter der Woche nicht immer gemeinsam. Aber Sonntag ist dies möglich und alleine deshalb ist es für mich wichtig etwas anders zu kochen und den Tisch schön zu decken. Ich finde es immer wieder toll, wenn sich die ganze Familie versammelt und sich austauscht. Man hat keinen Zeitdruck und es läuft alles entspannte ab als unter der Woche. Ich muss Uschihexe recht geben es ist schön und auch wichtig meiner Meinung nach dies an die Kinder weiterzugeben.

    Wünsche in diesem Sinne allen einen schönen Sonntag
     
    #11
  12. 17.10.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo zusammen

    Das freut mich sehr das der Sonntag ,
    bei einigen von Euch, auch noch ein
    besonderes Tag ist.=D
    Wir hatten früher ja sogar noch Sonntagskleider.:p
    Also dann einen schönen Sonntag noch.
     
    #12
  13. 17.10.10
    Mondenkind
    Offline

    Mondenkind Chaosmanagerin

    Hallo Gelihexe,

    das kenn ich auch noch. Vormttittag gins zuerst in die Kirche natürlich in der schönen Sonntagskleidung. Die wurde auch unter der Woche nicht angezogen. Bei meiner Mama ist das heute noch so, dass sie für sonntags extra Kleidung hat. Das ist bei mir jetzt nicht mehr so. Eher umgedreht. Sonntags geht´s bei uns bequemer zu als unter der Woche.
     
    #13
  14. 17.10.10
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Liebe Gelihexe,
    das ist ein schöner Beitrag zum Sonntag! Bei uns ist -leider??- immer Sonntag, da wir beide pensioniert sind, aber ich will trotzdem, dass sich der Tag von Wochentagen unterscheiden und koche etwas Besonders.Heute gab es bei uns ein Gericht, das ich sicherlich in den letzten 10 Jahren vernachlässigt habe:Sauerbraten! mit Klößen natürlich und Chicorée/Lauchgemüse.Für alle, die wie wir sonntags um 9.30 in die Kirche gehen, möchte ich einen Tipp geben: Ich habe mir neulich einen Tuppaware-Bräter gekauft (so ein häßliches schwarzes Ding, aber sehr praktisch!)Ich brate das Fleisch von allen Seiten in einer Pfanne an,würze es und gebe es zusammen mit kleingeschnittener Zwiebel und einer kleinen Karotte in den Tuppawaretopf, Deckel darauf und ab in den Backofen.Den Ofen auf 140° C einschalten und ruhig in die Messe gehen.Um punkt 12 Uhr kann man sich zu Tisch setzen, das Fleisch ist wunderbar zart!
    Allen einen schönen Rest-Sonntag!
    Katjuscha
     
    #14
  15. 17.10.10
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo zusammen,

    das typische Sonntagsessen kenne ich auch aus meiner Kindheit. Mal mit Vorsuppe, mal ohne. Mal mit Nachtisch, mal ohne. Aber immer mit spülen-helfen am Ende. :rolleyes:

    Ich selbst habe so etwas noch nie praktiziert. "Mittagessen" gibts bei uns seit über 20 Jahren erst Abends, auch am Sonntag. Denn da ist ausschlafen angesagt. Und zwar richtig. :rolleyes:
    Oft koche ich am Wochenende aber schon etwas anderes als während der Woche. Im Moment schmurgelt ein leckerer Rollbraten vom Metzger meines Vertrauens im Ofen, die Kartoffeln habe ich gleich mit dazu gegeben. Das ist Sonntagsessen auf die praktische Art. In der Woche gibts eher etwas Kurzgebratenes oder andere schnelle Gerichte.

    Ein "gutes Geschirr" besitze ich gar nicht. Ich habe zwar ein Service, dass im Alltag kaum benutzt wird, es ist aber nicht vergleichbar mit dem typischen Sonntags- oder Feiertagsgeschirr.
     
    #15

Diese Seite empfehlen