Soßengrundstock

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von brie, 17.12.06.

  1. 17.12.06
    brie
    Offline

    brie Inaktiv

    Hallo,
    bin noch blutiger Anfänger. Kennt jemand ein Rezept für "Soßengrundstock", so daß man Maggi- und Knorr- usw. Soßenpulver ersetzten kann?
    Danke
     
    #1
  2. 17.12.06
    redhexe31
    Offline

    redhexe31

    AW: Soßengrundstock

    Hallo brie,
    ich kenn es nicht aus dem Kopf, ich weis aber das es in den Herbst- Finessen drin war. Leider hab ich das Heft verliehen sonst würde ich nachschauen. Frag doch deine Repräsentantin, die sagt es dir bestimmt gerne.
    Wenn ich was nicht finde, wo ich genau weis das es im Fin....ssen war ruf ich bei meiner Repräsentantin immer an. Die freut sich sogar wenn ich wieder mal eine Frage habe und meistens tauschen wir uns dann auch noch über anderes aus.
    Hoffe das du fündig wirst
    Gruß redhexe
     
    #2
  3. 17.12.06
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Soßengrundstock

    Hallo,
    Suppengrundstock mache ich immer so:
    700 g Gemüse nach Wahl- Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebel
    Petersilie, Maggikraut und was du so magst
    Diese Menge bekommt dann einfach noch 100 g gutes Salz dazu
    dann im TM mit dem Spatel klein machen.
    Danach fülle ich es in Gläser und habe es immer griffbereit.

    Oder ich mache es ohne Salz in kleine Portionen und gefriere es ein
    so verwende ich es für Sossen.


    Gruss die Marmeladenköchin
     
    #3
  4. 18.12.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Soßengrundstock

    Hi brie!

    Seit Beginn des Wunderkessels gibt es die Grundstockdebatte.

    Eine Lösung ist der Suppengrundstock von Schnett aus dem Jahr 2002.

    Eine andere der Fondor-Ersatz von Mo aus 2004.

    Irgendwo gibts dann noch ein aus dem Spanischen von Lamoscanegra übersetztes Rezept mit Fleisch.

    Empfehlenswert ist immer die Suchfunktion im Wunderkessel. ;)

    Noch eine Bitte: Viele von uns freuen sich, wenn Du Deine Wohngegend angibst (in Deinem Profil)
     
    #4

Diese Seite empfehlen