Spanische Rezeptesammlung - 0767 Auberginen mit Krabben....

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von lamoscanegra, 24.03.04.

  1. 24.03.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    767 Auberginen mit Krabben und Schinken

    750g Auberginen
    500g frische Krabben mit Kopf und Schale
    150g Emmentaler
    200g Serranoschinken
    3-4 Knoblauchzehen
    ½ dl Oel, wenn die Knoblauchzehen in der Mikrowelle angebraten werden, dann 5 EL Oel
    Oel zum Frittieren der Auberginen
    Mehl zum Bestaeuben der Auberginen

    Bechamelsosse

    1. Krabben unter fliessendem Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Pulen, Koepfe und Beine beiseite stellen, die Schalen wegwerfen.
    2. Mit Krabbenkoepfen und –beinen, sowie 3 dl Milch, im TM auf die traditinelle Weise ein „Konzentrat“ herstellen, es wird spaeter fuer die Bechamel verwendet.
    3. Knoblauch schaelen, nicht hacken.
    4. Schinken im TM auf Hoechstgeschwindigkeit zerkleinern, dabei staendig ein-ausschalten, so entstehen Schinkenfaedchen, die sehr gut zu diesem Gericht passen.
    5. 5. Auberginen in 1/2cm dicke Scheiben schneiden, mit reichlich Salz bestreuen und 5-10min abtropfen lassen. So verlieren sie den bitteren Beigeschmack. Dann gut abwaschen und mit Kuechenkrepp trocknen.
    6. Auberginen jetzt frittieren oder im eigenen Saft schmoren, siehe weiter unten im Rezept.
    7. Eine Bechamel auf einer der ueblichen Weisen (TM, Mikrowelle oder Kochtopf) zubereiten, dazu das „Krabbenkonzentrat“ verwenden. Die Bechamel wird rosa werden und hervorragend nach Krabben schmecken.

    Auberginen:
    a. Auberginen in der Pfanne frittieren
    1. Auberginen in Mehl wenden.
    2. Reichlich Olivenoel (Auberginenscheiben sollten knapp bedeckt sein) erhitzen. Sobald das Oel warm geworden ist, die Knoblauchzehen dazugeben. Nicht anbrennen lassen, herausnehmen. So wird das Oel aromatisiert.
    3. Auberginenscheiben ins heisse Oel geben. Nach einigen Sekunden, eine Seite soll goldbraun sein, wenden.
    4. Herausnehmen und auf Kuechenkrepp abtropfen lassen.

    b. Auberginen im eigenen Saft gegart (Mikrowelle)
    Sollten sie Mikrowelle besitzen und auf ueberfluessige Kalorien verzichten wollen, garen sie die Auberginen in der Mikrowelle. Ausserdem wird man bei diesem Rezept keinen Unterschied bemerken, ob die Auberginen frittiert oder gegart sind.
    1. Auberginenscheiben in ein Mikrowellengeeignetes Gefaess mit gut schliessbarem Deckel legen. Die Mikrowellen sind nur bis auf eine Hoehe von 2-3 cm wirksam, also die Scheiben nicht hoeher schichten. Besser auf zweimal garen. Man benoetigt kein Fett oder Oel. Ausserdem enthaelt die Bechamel bereits Butter.

    Wenn man moechte, kann man auch den Knoblauch in der Mikrowelle garen, mit ½ dl Oel. Dazu das gleiche Gefaess wie fuer die Auberginen benutzen, aber keinen Deckel aufsetzen.
    1. Bevor man die Knoblauchzehen in die Mikrowelle stellt, gut im Oel wenden. 2-3 Minuten bei voller Leistung garen. Dabei im Auge behalten, damit sie nicht anbrennen.
    2. Knoblauchzehen aus dem Oel nehmen, Auberginenscheiben einfuellen, gut im Oel wenden. Abhaengig von der Leistungsfaehigkeit der Mikrowelle und der Auberginenart bzw. der Dicke der Scheiben benoetigt man 6-7 Minuten bei voller Leistung.
    3. Garprobe machen. Wenn sie zu lange gegart werden, werden sie wieder trocken.
    4. Sollten sie noch nicht weich sein, noch eine Minute laenger garen.


    Montage und Praesentation:
    1. Auberginen in einer Schicht in eine grosse, feuerfeste Form legen.
    2. Schinken daraufgeben, dann das rohe Krabbenfleisch, mit Bechamel bedecken.
    3. Mit geriebenem Kaese bestreuen und im heissen Ofen gratinieren. Der Kaese soll schmelzen und eine goldbraune Kruste bilden.
    4. Servieren.

    Tipp: In der Mikrowelle kann man mit sehr wenig Fett garen, aber das Gargut sollte immer gut mit einem Oelfilm ueberzogen sein.
     
    #1

Diese Seite empfehlen