spanische Rezeptsammlung - 0315 Deutscher Apfelkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Barbara70, 30.01.04.

  1. 30.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    0315 Deutscher Apfelkuchen

    Teig:
    130g Butterstuecke (Zimmertemperatur)
    100g Puderzucker
    1 grosses Ei
    300g Mehl
    eine Prise Salz

    Fuellung:
    4 grosse Aepfel, am Besten Reinetten
    Saft ½ Zitrone
    Zimtpulver
    1 Ei zum Bestreichen
    50g Zucker zum Bestreuen

    Alle Teigzutaten in den TM geben und 10s bei Geschw.6 vermengen. In eine Klarsichtfolie wickeln und in den Kuehlschrank legen.
    Teig halbieren. Eine Haelfte ausrollen und eine gefettete, demontierbare Backform, Durchmesser 28cm, damit auskleiden.
    Aepfel schaelen und 3s bei Geschw.3,5 zerkleinern. Auf den Teigboden geben, mit Zitronensaft betraeufeln und mit Zimt bestreuen.
    Den restlichen Teig ausrollen und die Aepfel damit bedecken. Mit verschlagenem Ei bestreichen und mit Zucker bestreuen.
    Mit einem Messer einige Einschnitte in den Kuchen machen, damit Dampf entweichen kann.
    Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 45 Minuten backen.
     
    #1
  2. 30.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    =D Das gefällt mir: deutscher Apfelkuchen in einer spanischen Rezeptesammlung =D

    =D Marion =D
     
    #2
  3. 30.01.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    .........ja, das finde ich auch witzig, deutscher apfelkuchen.......... insbesondere deshalb, weil der kuchen zum repertoire meiner urbayrischen mutter gehoerte. :)
    ob das mit den rohen aepfeln so klappt, na ich weiss nicht. meine mutti hat die aepfel immer erst in etwas weisswein angeduenstet..........und sich ueber den teigdeckel geaergert, der ihr immer zerrissen ist :)
    liebe gruesse, la mo ne
     
    #3
  4. 03.02.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    diesen kuchen habe ich heute gebacken und dann mit Sahne serviert.
    der kuchen schmeckt klasse, ich hatte das glueck, reinetten zu bekommen.
    das anduensten der aepfel ist nicht erforderlich. so wie das im rezept angegeben wird, funktioniert es einwandfrei.

    ich bin immer noch erstaunt, wie der TM die teige so tadellos hinkriegt.....

    liebe gruesse vom tm_anfaenger
    la mo ne
     
    #4

Diese Seite empfehlen