spanische Rezeptsammlung - 0838 Moussaka fuer 4 Personen

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Barbara70, 11.01.04.

  1. 11.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    0838 Moussaka fuer 4 Personen

    800g Auberginen

    fuer die Sosse:
    500g gemischtes Hackfleisch
    1 Zwiebel
    3-4 Knoblauchzehen
    400g Tomaten ohne Haut
    50g Olivenoel
    Salz, Pfeffer, Zimt, Muskatnuss, Oregano und wenig Zucker

    Fuer die Bechamel:
    90g Mehl
    2 EL Butter
    7 ½ MB Milch
    Salz, Pfeffer, Muskatnuss

    Zum Bestreuen:
    250g Emmentaler

    1. Kaese bei Geschw. 4 reiben und beiseite stellen.
    2. 2. Auberginen waschen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Dann jeweils in 3 Schichten in einem abgedeckten Gefaess in die Mikrowelle geben und 6min bei Max. garen. Die Auberginen muessen weich sein. Bei Bedarf wiederholen.
    3. Waehrend die Auberginen garen die Sosse im TM zubereiten: Zutaten (Oel, Knoblauch, Tomaten, Zwiebel, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zimt, Oregano und Zucker) hineingeben und 2min bei Geschw. 4 zerkleinern. Das mit Salz und Pfeffer gewuerzte Fleisch im Korb einhaengen. 15min 100 Grad, Geschw.4
    Nach halber Kochzeit das Fleisch umruehren, damit es locker bleibt. So kann man auch gleich die Garzeit ueberpruefen.
    4. Bechamel: Alle Zutaten zugeben und bei 100 Grad Geschw.4 kochen. (3-4min)
    5. In einer Auflaufform abwechseln Auberginen und Sossen einschichten. Mit Auberginen beenden.
    6. Mit Emmentaler bestreuen und bei 200Grad im Ofen 15min gratinieren..

    Bemerkung: Leider blieb bei mir das Gericht etwas fluessig, nehme gerne Verbesserungsvorschlaege entgegen.
     
    #1
  2. 11.01.04
    JASA
    Offline

    JASA

    Hallo Barbara,

    für die Moussaka nach griechischem Rezept gebe ich noch Semmelbrösel, ger. Käse und ein Ei (alles ganz zum Schluss nur noch unterrühren) in die Hackfleischsoße. Zusätzlich würze ich mit reichlich Petersilie (die Hacksoße).

    Außerdem schmeckt es auch lecker, wenn du LammHack verwendest. Du kannst auch noch als unterste Lage für den Auflauf dünn geschnittene Kartoffeln vom Vortag einschichten (Mein Mann hatte das letzte mal Angst, er würde nicht satt werden ohne die Kartoffeln?!?). Mit den kartoffeln, das war auch fein.

    Ach ja, nach meinem Rezept kommen auch noch 2 EL ger. Käse in die Beachamelsoße. Aber dann ist das ganze noch üppiger. Da kann man ganz gut drauf verzichten.

    Liebe Grüße - Simone :lol:
     
    #2
  3. 11.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    @ Simone:

    Es wäre schön, wenn Du vielleicht einmal Dein komplettes Rezept einstellen könntest!!!!
     
    #3
  4. 11.01.04
    JASA
    Offline

    JASA

    @ Barbara

    Vollständiges Rezept folgt demnächst. Meine kleine, große Anna findet, dass ich jetzt genug im kessel gerührt habe. Es kommt später, aber dafür ganz bestimmt.

    liebe Grüße Simone :lol: [/quote]
     
    #4
  5. 15.01.04
    JASA
    Offline

    JASA

    Hallo Barbara,

    hier ist es also, mein Rezept für :lol:

    Griechische Moussaka

    1kg. Auberginen – in Scheiben schneiden und in Olivenöl goldbraun braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen
    2 Zwiebeln – aufs laufende Messer geben
    Olivenöl – zugeben und 1 Min/Stufe 1/90°
    500 gr. Lammhack - und
    1 MB trockener Weisswein - und
    1 Tetrapack passierte Tomaten – undSalz, Pfeffer, 1 TL Zucker, 2 Messerspitzen Zimt, 2 Tl ger. Oregano, 2 EL frische, gehackte Petersilie - zusammen zugeben, und ca. 15 Min/Stufe 3/90° garen (ev. während der Garzeit mit dem Spatel „nachhelfen“)
    1 Ei - und
    ½ MB Semmelbrösel - und
    ½ MB ger. Käse – bei Stufe 3 unterrühren (ohne Temperatur)

    Bechamelsauce aus dem blauen Buch
    2 Eier – und
    ½ MB ger. Käse - nach dem Kochen (ohne Temperatur) unterrühren

    In einer Auflaufform die Hälfte der Auberginen einschichten, mit der Hackfleischmasse bestreichen, die andere Hälfte der Auberginen auflegen und mit der Bechamelsauce bedecken.

    Ab in den Ofen – ca. 175 Grad – bis der Auflauf schön gebräunt ist (das ist Geschmackssache, alles ist ja schon gegart!

    Wer noch gerne Kartoffeln dazu mag, kann einfach Pellkartoffeln vom Vortag in scheiben schneiden und als unterste Schicht in die Auflaufform geben.

    Ich hoffe, du kannst noch etwas damit anfangen, nachdem es jetzt so lange gedauert hat, bis ich das Rezept einstellen konnte. Aber nach allgemeinem Gezicke meiner Großen hat sich hier ein Familienkrankenhaus eingenistet. Alle Mann (und insbesondere die Kinder) sind "vergrippt" - aber da muss Mama durch!

    Was ich jetzt aber unbedingt noch loswerden muß - ganz großes Kompliment an dich!!!! :p Ich verfolge die vielen spanischen Rezepte, die du in den letzten Tagen eingestellt hast. Wow - was für ´ne Arbeit!!! Was sagt deine Familie oder dein Haushalt denn zu soviel "Wunderkessel-Engagement"?? -Wenn´s nach mir geht - mach weiter so - da sind echt tolle Sachen dabei.

    liebe Grüße

    Simone - JASA
     
    #5
  6. 15.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Die meiste Arbeit hat ja ...mosca... mit der Übersetzerei.
    Das Reinstellen ins Forum ist ja nicht soooo aufwendig. Ich mach das immer mal so zwischendurch (dank sei Flatrate!!!) oder mal abends ne halbe Stunde oder so, wenn die Kinder im Bett sind.
    Ohne die Flatrate hätte ich da keine Spaß dran, weil es mir dann zu viel auf einmal wär. Ich kann mich bei 3 Kindern nicht einfach mal ne Stunde absetzen, aber mal hin und wieder 10 Minuten geht ganz gut (zumal das Bügelbrett hier mit im Zimmer steht und es da doch reizt, "mal eben" in den Wunderkessel zu schauen).
     
    #6

Diese Seite empfehlen